Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
GT8NF, Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., bassemohluff, Brubacker, Stef BRN, Führerbremsventil, Lokleitung, bmstrab, Fabegdose, Lindenhöfer

Planken-Sperrung

Startbeitrag von bassemohluff am 24.01.2017 16:40

Die Stadt Mannheim hat den Terminplan für den Umbau der Planken veröffentlicht [www.mannheim.de] :

Demnach beginnt die Sperrung für den Straßenbahnverkehr am 1. März 2017 und dauert 189 Tage.
Ab dem 13. November 2017 soll für 6 Tage ein RNV-Probebetrieb stattfinden [www.mannheim.de]

Antworten:

Für Informationen über die Bauarbeiten in den Planken gibt es die Website mannheim-planken.de.

Des weiteren gibt es am Donnerstag eine Bürgerinformations­veranstaltung.
Zitat
rnv

Bürgerinfo Planken

Am Donnerstag, 26. Januar, findet um 19 Uhr im Stadthaus N1 (Bürgersaal/ Oststadt Theater) eine Anwohner- und Bürgerinformations­veranstaltung zur Neugestaltung der Planken statt. Vertreter der Stadt Mannheim, der rnv und der MVV Energie informieren über die Baufelder sowie den Ablauf der Neugestaltung.


von GT8NF - am 24.01.2017 17:06
Zitat
GT8NF
Für Informationen über die Bauarbeiten in den Planken gibt es die Website mannheim-planken.de.


Saustark finde ich die alten Bilder von den Planken, die man hier zu sehen bekommt.
Und bemerkenswert, "bereits 1930 fuhr die Stadtbahn durch die Planken"

von Führerbremsventil - am 24.01.2017 17:52
Hoffentlich ruft die Sperrung nicht wieder irgendwelche Straßenbahngegner auf den Plan..
Nach dem Motto, jetzt ging es so lange ohne die Bahn, eigentlich braucht man sie in den Planken doch gar nicht, usw.

Also schon klar dass es für den Umbau gesperrt werden muss, aber ich hab da immer etwas Bauchweh dabei.

Gruß
Stefan

von Stef BRN - am 24.01.2017 21:22
Zitat
Stef BRN
Hoffentlich ruft die Sperrung nicht wieder irgendwelche Straßenbahngegner auf den Plan..
Nach dem Motto, jetzt ging es so lange ohne die Bahn, eigentlich braucht man sie in den Planken doch gar nicht, usw.

Also schon klar dass es für den Umbau gesperrt werden muss, aber ich hab da immer etwas Bauchweh dabei.

Nicht zu Unrecht!

Dieser Tage habe ich in Eppelheim auch von der Wählervereinigung, die beim Bürgerentscheid gegen die zweigleisige Brücke war, schon Stimmen in diese Richtung vernehmen können:
Zitat
Eppelheimer Liste
Nachdem wir bereits bei unserer letzten Gesprächsrunde festgestellt hatten, dass der Schienenersatzverkehr in der Eppelheimer Hauptstraße mit Gelenkbussen begonnen wird, hatten wir nun in den letzten Wochen Gelegenheit, zu beobachten, wie es ohne Straßenbahn in der Eppelheimer Hauptstraße funktioniert. Und siehe da, der Verkehr in der Hauptstraße funktioniert seither besser und reibungsloser, seit die Bembel nicht mehr quietschend und bimmelnd durch Eppelheim fährt. Die neue Verkehrsführung, das Parken, der Verkehrslärm, das Radfahren und für die Fußgänger ist es besser und gefahrloser geworden.

Quelle: http://eppelheimer-liste.de/oeffentliche-gespraechsrunde-mittwoch-25-januar-2017-um-19-00-uhr-im-gasthaus-adler-rudolf-wild-str-8/

:rolleyes:

von Brubacker - am 25.01.2017 09:28
Ist ja mal wieder Typisch für die Tram-Gegner, mit solchen Argumenten zu kommen.

von GT8NF - am 25.01.2017 10:16
Eine niegelnagelneue Brücke über die Autobahn, mit Gleisen drauf.
Aber keine Schienen mehr in Eppelheim.

Warum würde mich das nicht wundern? :joke:rotfl

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 25.01.2017 10:32
Zitat

Und siehe da, der Verkehr in der Hauptstraße funktioniert seither besser und reibungsloser, seit die Bembel nicht mehr quietschend und bimmelnd durch Eppelheim fährt. Die neue Verkehrsführung, das Parken, der Verkehrslärm, das Radfahren und für die Fußgänger ist es besser und gefahrloser geworden.


Auch wenn das jetzt nicht zum Ursprungsthema passt, aber es brennt einem doch unter den Nägeln. Irgendwie ist das ja schon traurig, das schlimme ist, die Leute sehen es wohl wirklich so. Alles was nicht Auto ist, stellt heutzutage eine enorme Lärmquelle dar, behindert jeden und alles, und dazu quietscht es noch so schlimm. Wie kann man denn nur so verblendet sein?? Es wäre doch wohl eher umgekehrt der Fall. Wenn keine Autos mehr durch Eppelheim fahren würden, und nur noch die Bahn alle 20 min (stimmt das, kenne den Takt nicht) - DANN wäre der Verkehrslärm weg, Parken hätte sich sowieso erledigt, Radfahrer hätten Platz, und Fußgänger hätten auch ein Zeitfenster von 20 min um die Straße zu überqueren.
Man darf dann nur gespannt sein, wenn ein paar Jahre dann der Gelenkbus fährt, nachdem die Straßenbahn stillgelegt wurde. Dann geht es los - ach der Gelenkbus, das Gelenk quietscht immer so stark, die Häuser haben Risse, weil die Straße immer so erschüttert wird, die bösen Abgase die er ausstößt. Dann muss er in irgendeine Seitenstraße verbannt werden, usw. usw.
Es ist eigentlich wirklich traurig, was die Leute heutzutage für eine Einstellung haben. Aber wahrscheinlich darf man das den Leuten noch nicht mal übel nehmen. Es haben halt die meisten ihr(e) eigenes/n Auto(s), und wer nie Bahn/Bus fährt, für den ist es eben ein Störfaktor. Irgendwas findet man immer, was einen stört oder wo man dagegen sein kann.

Gruß
Stefan

von Stef BRN - am 25.01.2017 12:55
Und wehe, wenn der ÖPNV dann nicht da ist, wenn man ihn mal braucht...

von Führerbremsventil - am 25.01.2017 18:25
Man lese staunend über die Verheerungen,
die die Busse in Neckargemünd anrichten:
[www.rnz.de]

Vielleicht wollen die Neckartäler ihre Straßenbahn zurück? rotfl

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 25.01.2017 22:33
Zitat
Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R.
Eine niegelnagelneue Brücke über die Autobahn, mit Gleisen drauf.
Aber keine Schienen mehr in Eppelheim.

Warum würde mich das nicht wundern? :joke:rotfl
Na na na, wir sind hier doch nicht in Plankstadt! ;-)

Die Eppelheimer Liste hat zum Glück nur 3 von 22 Sitzen im Gemeinderat und von den „großen“ Parteien sind eigentlich alle für die Straßenbahn. Selbst die CDU stellt sie nicht mal ansatzweise in Frage.

von Brubacker - am 26.01.2017 08:44
Hallo,
die rnv hat ab sofort die Informationen über die Umleitungen während der Bauarbeiten in den Planken online (rnv-online.de).

Linien 2 & 6/6A fahren über Schloss - Hauptbahnhof,
Linie 3 fährt über Schloss; ab Lindenhofplatz fährt ein Bus über Hbf. zum Wasserturm.
Linie 4/4A wird im Innenstadt Bereich getrennt; die Linie 4 fährt über Paradeplatz und Schloss; die 4A über Rosengarten - Ma Hbf.
Zum Anschluss der 4A an die Innenstadt, hält diese auch an der Haltestelle Kurpfalzbrücke Ost (vor U2). Auch die Linien 5 und 7 halten an der Kurpfalzbrücke Ost.

von GT8NF - am 26.01.2017 12:30
Eigentlich nicht ernstzunehmen, aber wer weiß, wie dort die Uhren ticken ...
Am besten fährt der ÖPNV komplett im Tunnel am Ort vorbei, danach nächtlicher Fußweg zurück in den Ort 1 km in Begleitung multikultureller Fachkräfte und örtlicher HartzIV-Empfänger.

von Fabegdose - am 26.01.2017 13:03
Vor kurzem gab es einen interessanten Artikel im schleswig- holsteinischen Zeitungsverlag...

[www.shz.de]

Demokratie schön und gut, aber man kann es auch übertreiben... Ob nun Eppelheim, Stuttgart 21 usw. usw. usw...

von Lindenhöfer - am 26.01.2017 14:05

Re: RNV-Infos zur Planken-Sperrung

Schöne Filmchen über die Umleitungsstrecken unter : [www.rnv-online.de]

Sehr gut gemacht ! - Nur seltsam, dass die Linie 2

[www.youtube.com]

und die Linie 6

[www.youtube.com]

von der Rheinstraße kommend schon vor C&A rechts abbiegen in die Straße zwischen D1 und D2.
Da scheint wohl etwas verrutscht zu sein !

Insgesamt aber viele Informationen - und das auch schon sehr früh vor dem Beginn der Umleitungen.


von bassemohluff - am 26.01.2017 15:01

Re: RNV-Infos zur Planken-Sperrung

Zitat
bassemohluff
Insgesamt aber viele Informationen - und das auch schon sehr früh vor dem Beginn der Umleitungen.


Und dass obwohl erst heute abend die Bürger informiert werden sollen ...

von GT8NF - am 26.01.2017 15:22

Re: Planken-Sperrung - Fahrpläne

Hoffentlich werden online Fahrpläne während der Planken-Sperrungen bereit gestellt.
Das dies bei den kurzfristigen Umleitungen zu Fasching und Stadtfest usw. nicht der Fall ist, ist mir verständlich.
Nun dauert die Sperrung aber circa 8 Monate und zumal auf den Linien 4/4A und 2 sind es doch deutliche Änderungen bei den jeweiligen Abfahrtszeiten. Zumal der Hauptbahnhof Ma nur alle 20 Minuten angefahren wird.
Aus Nutzer=Kundensicht wäre es sinnvoll.
Ich bin gespannt, ob es sie geben wird.

von bmstrab - am 29.01.2017 14:17

Re: Planken-Sperrung - Fahrpläne

Die Fahrpläne gibt es doch immer frisch berechnet auf den Seiten des Verkehrsverbundes.
Wie Du schon sagtest, nicht für stundenweise Maßnahmen, aber sonst sind die doch ziemlich up-to-date.

von Lokleitung - am 30.01.2017 10:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.