Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Der Regenleisten 0 305, Führerbremsventil

Kettenbilder Bus Mannheim Baujahr 1973, MA-LY 793 (KOM 70)

Startbeitrag von Führerbremsventil am 06.03.2017 16:56

Am 19.12.1973 in Betrieb genommen und mit der Nummer 70 versehen, war es der erste Mannheimer O305 mit geräuschgekapseltem Motor (und der dicken Hinterachse).
Das Fahrpult sah dagegen noch aus wie bei den Vorgängerserien.
Der Wagen war ein Vorführwagen (wie aktuell der 6000) und behielt abweichend von der üblichen Praxis sein Kennzeichen der Erstzulassung.

Am 21.06.1985 wurde das Fahrzeug abgemeldet und an die Firma Leasomed verkauft. Ich weiß heute gar nicht mehr für was die gut waren, gibt es offensichtlich auch nicht mehr, und was sie mit einem Bus wollten.

Meine erste Aufnahme vom 70 zeigt in im August 1983 in der Sonderburger Straße. Leider ist der Bus nur zur Hälfte drauf, ich wollte euch die Aufnahme aber nicht vorenthalten:





Natürlich wurde der Bus wie alle seine Genossen im Herbst 1983 um einen Hunderter hochgenummert.
Das wurde - wie bereits erwähnt - gemacht, um Fahrzeugnummer und Kennzeichen anzupassen. War im Falle des KOM 70 aber natürlich völlig sinnlos, sonst hätte er ja 793 heißen müssen.




Hier steht der 170 am Wasserturm und wartet auf seine Fahrt nach Sandhofen, die ihn in 66 Minuten einmal um Mannheim herum führen wird.
Das war im Dezember 1984.



Ich liebe Innenaufnahmen:






Aufgenommen bei einer Pause in Käfertal.


Und so...





...sah der Bus am 13.04.1991 aus. Dem Kennzeichen nach war er an ein bekanntes Omnibusunternehmen weiterverkauft worden und stand hier auf dem alten / neuen / irgendeinem Messplatz in Heidelberg.

Antworten:

Die Fotos sind absolut Klasse!!!

Der 170 kam damals für den im Zustand sehr schlechten 281. Vor seiner Wiederinbetriebnahme stand er eine Zeit zusammen mit dem O 305 MVG 119 beim Reisedienst Eifler in Eppelheim, der selbst den O 305 MVG 115 im Einsatz hatte. Alle 3 Fahrzeuge tauchten sehr unerwartet in Eppelheim auf, beim 170 waren die Scheinwerfer demontiert.

Der 170 hatte einen klasse Allgemeinzustand und war viele Jahre zusammen mit dem MVG 122 in Heidelberg eingesetzt. Der 170 erlitt leider vor einigen Jahren beim rangieren einen schweren Frontschaden, wo er gegen einen Stahlträger gefahren war und wurde ausgemustert. Er wurde durch einen Vetter O 307 ehemals Wolff Reisen ersetzt.

Die Fotos aus Eppelheim habe ich, kann sie aber leider derzeit nicht scannen.

von Der Regenleisten 0 305 - am 06.03.2017 21:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.