[AT/SL/HR] Interrail II: Die Balkanroute rückwärts nach Sofia - Teil 2(mB)

Startbeitrag von Tw237 am 08.03.2017 23:52

Mahlzeit,

Heute geht es weiter mit Teil 2 der Balkan-Rundreise, der auch den zweiten Tag beschreibt.







Begonnen wurde der Tag mit einem ausgiebigen Frühstück





Das modernste Fahrzeug auf Zagrebs schienen ist die „Crotram“, die ab 2005 geliefert wurde. Sie wurde als 30-m-Wagen und später auch als 20-m-Wagen gebaut. Der 30-m-Wagen ist eine kleine Besonderheit. Ähnlich wie beim AEG-Niederflurwagen können die Fahrgestelle etwas ausschwenken, jedoch hat man wie beim Multigelenker schwebende Mittelstücke eingebaut. Doch im Gegensatz zum Multigelenker sind die Schwebeteile die kurzen und die Fahrwerksteile die langen Wagenteile.








Hier die kurze Variante. Diese entspricht im Gegensatz zur langen dem traditionellen Multigelenker-Konzept. Warum man sich hier für eine andere Bauart entschlossen hat, erschließt sich mir nicht. Gefühlt würde ich eher davon ausgehen, dass erstere Variante gleisfreundlicher ist.







Der Hauptbahnhof in Zagreb.




Einige Bilder von einem morgendlichen Stadtrundgang vor Abfahrt des Zuges:

















Ein Zufallstreffer war der Museumszug 11+559










T4YU






Wie an so manchem Bahnhof in ex-Jugoslawien wartet hier eine DaLo als Denkmallok auf bessere Tage.





Auf der Rückseite des Bahnhofes befindet sich eine Abfahrtsstelle für Stadtbusse. Den größten Teil scheinen inzwischen Facelift-Citaro auszumachen. Die gut gepflegten Fahrzeuge haben bereits bis zu 1,2 Mio Km drauf. Hier scheint sich die Investition in einen vernünftigen Bus bezahlt gemacht zu haben.





Um 11:06 bestiegen wir unseren Zug nach Belgrad. Mit dem Zug hatten wir einigermaßen Glück, denn unser Wagen war ein klimatisierter Großraumwagen, der ehemals erstklassig war. Ob man in Kroatien die erste Klasse ganz abgeschafft hat konnte ich nicht herausfinden.



Den Bericht des zweiten Tages unterbreche ich hiermit und verweise auf die Fortsetzung…

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.