Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 4 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Tw237, E94, Blumenstraße, Fabegdose, Triebzug 420

OEG-Strecke nach Heddesheim - Teil 5

Startbeitrag von Triebzug 420 am 21.03.2017 16:25

Hallo liebe OEG-Freunde,

heute wollen wir uns im Bahnhof Heddesheim OEG umschauen.

Bild 1



Hz 53/54 erreicht am 18.6.69 den Bahnhof.


Am 2.6.69 habe ich in Heddesheim alle 3 am Nachmittag verkehrenden Züge aufgenommen.

Bild 2



Hz 51/52 (II-Besetzung) und 54/53.


Bild 3



Hz 27/28 und 37/38.


Bild 4



Hz 35/36 und 59/60.


Die folgenden Aufnahmen sollen zum einen die ursprüngliche Größe des Bahnhofs und zum anderen die Vielzahl der 1969/70 nach Heddesheim eingesetzten Halbzüge zeigen. Leider war es für die meisten Halbzüge die letzte Station, anschließend wurden sie abgestellt oder gleich verschrottet. Lediglich die Hz 45/46 (heute Salonwagen) und 37/38 (bei einem Privatmann im Rheinischen) haben überlebt.

Bild 5



Hz 29/30 (2.5.70). Im Hintergrund erkennt man das Empfangsgebäude, das leider auch abgerissen wurde.


Bild 6



Hz 54/53 (28.6.69).


Bild 7



Hz 46/45 (28.7.70).


Bild 8



Hz 62/61 (2.8.70).


Bild 9



Hz 42/41 (II. Besetzung) am 30.7.70.


Bild 10



Hz 35/36 (11.7.70).


Die nächsten 4 Bilder habe ich am 8.8.1971 aufgenommen. Seit dem 1.7.71 verkehrte nur noch in der HVZ ein Ganzzug.


Bild 11




Bild 12



Bild 11 und 12 zeigen den Tw 77.


Bild 13




Bild 14



Bild 13 und 14 zeigen den mittäglichen Schülerzug bei der Rückfahrt nach Käfertal.


Bild 15



Sonntagsruhe in Heddesheim (31.1.70). Abgestellt sind hier Tw 4, Bw 209, Tw 17 und 9 und ein weiterer Bw.


Bild 16



Die Heddesheimer Wagenhalle, aufgenommen am 28.6.69.
Ab dem 1.6.69 gehörte die Wagenhalle zur Betriebswerkstatt Viernheim, die Züge wurden hier nur noch abgestellt. Mitte 1970 wurden alle Halbzüge nach Viernheim umstationiert, in der Halle standen nur noch ausrangierte Hz. Lt Wikipedia wurde die Halle Ende 1991 abgerissen.


Bild 17



Am 1.8.67 habe ich Heddesheim besucht. Vor der Halle konnte ich Tw 7, Hz 57/58 und Tw 17 ablichten.


Lange Zeit wurden in Heddesheim auch ausgemusterte Beiwagen abgestellt, zunächst 2x-Bw, später Fuchs- und Rastatter Bw.

Bild 18



Am 28.6.69 konnte ich die Bw 140, 146 und 153 aufnehmen.


Bild 19



Am 11.6.71 waren die Bw 165, 167 - 168 und 170 abgestellt. Die Bw 165 und 168 wurden 1972 nochmals in Betrieb genommen und 1974 an die Forchbahn in der Schweiz verkauft.


1977 wurde der Bahnhof Heddesheim komplett umgebaut, die meisten Gleise veschwanden und seit dem 10.7.77 enden die Züge in einer Wendeschleife.


Bild 20



RHB-Tw 1018 mit Bw 1058 (5.3.82).


Bild 21



Tw 101 (6.3.82).


Bild 22



Tw 301 und Bw 311 (April 1983).


Bild 23



Tw 302 mit Bw 312 (Mai 1983).


Bild 24



Tw 303 mit Bw 313 (16.9.91).


Bild 25



Tw 301 (5.1.88).


Bild 26



Tw 304 und 314 (18.5.93).


Bild 27



Tw 103 (27.9.92).


Bild 28



Als letztes Bild ein weiterer Gt 8 (17.9.95).

Damit habe ich alle Aufnahmen vom Planbetrieb gezeigt. In den nächsten Folgen bringe ich noch Aufnahmen einiger Sonderzüge, vielleicht danach noch Aufnahmen von Arbeitszügen.

Leider habe ich erst seit 1969 Fotos der OEG gemacht, deshalb habe ich keine Zugaufnahmen mit den Maximum-Tw 1 - 17.
Von der Heddesheimer Strecke habe ich kaum ältere Aufnahmen mit diesen Triebwagen gefunden. Vielleicht haben einige User oder Leser solche und zeigen diese im Forum.

Zum Schluß möchte ich mich noch für die zahlreichen Zuschriften bedanken.

Gruß
Triebzug 420

Antworten:

Vielen Dank für die sensationellen Bilder!

von Fabegdose - am 21.03.2017 17:33
Das war eine große Show! :spos: Vielen Dank!

von Blumenstraße - am 22.03.2017 17:35
Zitat
Lediglich die Hz 45/46 (heute Salonwagen) und 37/38 (bei einem Privatmann im Rheinischen) haben überlebt.


In Edingen steht noch der 47/48

von E94 - am 24.03.2017 12:46
In Wehmingen gibts auch noch einen.

von Tw237 - am 24.03.2017 20:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.