Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Lokleitung, Blumenstraße

Vor 20 Jahren - München im Juni 1997

Startbeitrag von Blumenstraße am 04.04.2017 21:02

Bei der Transport 97 war die Fachhochschule Heilbronn mit einem eigenen Messestand vertreten. Neben dem anstrengenden Messebetrieb und dem noch anstrengenderen Abendprogramm blieb ein Nach- und ein Vormittag Zeit für die Münchner Tram.



Erstes Motiv am Nachmittag des 20. Juni war P-Wagen 2007 nebst Beiwagen am Leonrodplatz.



Ich war bereits öfter in München gewesen (allerdings immer ohne Kamera). Die M-Wagen waren mir daher aus eigenem Erleben vertraut und Wagen 2656 am Stachus daher zunächst nichts Besonderes.



An der Westendstraße klärte mich dann ein aufgeregt umherspringender einheimischer Hobbykollege auf, dass die Lenkdreiachser planmäßig nicht mehr eingesetzt würden. An diesem Tag seien aber sogar zwei Exemplare unterwegs. Letzteres konnte ich mit der Aufnahme von Tw 2657 bereits bestätigen…



Entbehrlich wurden die M5.65 durch die wenige Wochen zuvor vollzählig angetretenen GT6N, welche in München R2.2 heißen. Wagen 2117 am Hauptbahnhof Süd.



Mittlerweile ist 2657 mit Beiwagen 3535 auch am Hauptbahnhof angekommen und das Gepäck wird verladen.



Ich bin dann bis zur Endstation mitgefahren. Pause am Effnerplatz.



Später habe ich ihn dann am Wiener Platz nochmals erwischt.



Der nächste Morgen begann am Sendlinger Tor. Arbeitswagen 2903 sonnt sich kurz in der Schleife. Auch er ist heute bereits Geschichte.



Der damals noch neue Wagen 2144 kommt als Linie 27 vorbei. In Erinnerung geblieben ist mir, dass die R2.2 damals zumindest teilweise mit Holzsitzen ohne Polster ausgestattet waren.



Die P-Wagen wurden zu jener Zeit gefühlt ausschließlich auf den Linien 19 und 20/21 eingesetzt. Wagen 2038 in der Dachauer Straße.



Die Linie 20 endet bis heute am Bahnhof Moosach. Wagen 2020 vom Typ P3.16 steht zur Rückfahrt Richtung Sendlinger Tor bereit.



Ebenfalls an diesem Tag am 20er, wie die Münchner sagen, unterwegs ist Wagen 2118, hier in der Moosacher Schleife.



Weiter geht die Reise zum Ostbahnhof mit einem kurzen Abstecher zur Vollbahn. 420 116 als S5 Richtung Ebersberg.



Und der Blick in die andere Richtung zeigt 420 014 auf der S3 nach Nannhofen.



Auf der anderen Seite des EG kommt gerade Tw 2023 auf der Linie 19 vorbei.



Einige Meter weiter wird Tw 2042 abgelichtet.



Zurück in der City abschließend zwei Bilder vom Hauptbahnhof. Zunächst mit Tw 2038.



Und abschließend mit Tw 2021 und dem einzig gelungen Bild inkl. der markanten Bahnhofsuhr.

Gruß Timo

Antworten:

Schöne Bilder.
Aber man erkennt natürlich auch, wie sämtliche Münchner Straßenbahnen allein durch die hässlichen Stromabnehmer massiv verschandelt wurden. Das war ein Grund dafür, dass ich bei meinen vielen Aufenthalten in München eigentlich so gut wie nie Straßenbahnen fotografiert habe. Die ersten schönen Stromabnehmer gabs dann auf den Münchner Variobahnen, aber das machte diese insgesamt nun auch nicht wirklich hübscher.

Und somit sind unter Deinen Bildern natürlich die 420er in der Spaziergangsfarbgebung meine erklärten Favoriten!

von Lokleitung - am 05.04.2017 18:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.