Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 7 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 7 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Führerbremsventil, Lokleitung, Der Regenleisten 0 305

Kettenbilder Bus Mannheim Baujahr 1981 (I), MA-HC 190 -194

Startbeitrag von Führerbremsventil am 07.04.2017 17:34

Inbetriebnahme aller Busse am 16.07.1981

Außerbetriebnahme und Verbleib wie folgt:

190 am 22.06.1993 (-> Verkehrsbetriebe Bromberg)
191 am 22.06.1993 (-> Fa. Füchsl, München)
192 am 02.07.1993 (-> Zimmermann Rainbow-Tours)
193 am 02.07.1993 (-> Zimmermann Rainbow-Tours)
194 am 22.06.1993 (-> Fa. Füchsl, München)


Die ersten Fahrzeuge mit Fahrerkabine.
Äußerliches Merkmal waren die eckigen Mehrkammer-Rückleuchten.
Und in MA die linksseitigen aufgesetzten Rollbandkästen.

Irrsinnigerweise hatte man den Bussen einige Monate vor ihrer Ausmusterung endlich neue Zielfilme in neuer Schriftart verpasst, mit denen sie die seit Jahren geänderten Laufwege diverser Linien (z.B 51, 53,...) endlich schildern konnten und nun auch wieder Linien befuhren, die seit Jahren den O405 vorbehalten waren.

Zu den Bildern (Achtung, jetzt kommt viel):

190:



06.09.1990 am Hbf





20.10.1990 Waldhof Bf





25.02.1991 Wasserturm





02.05.1993 Neuostheim


Während die Werbung auf dem 190 wechselte (ursprünglich Werbung für das Intercity-Hotel), blieb sie auf dem 191 immer gleich:




15.02.1991 Waldhof Bf





27.04.1991 Wasserturm





07.05.1991 Maimarktgelände





26.04.1993 MA Hbf



192:



14.07.1990 Waldhof Bf





10.11.1990 Käfertal, Rebenstraße





08.02.1991 Waldhof Bf





16.08.1993 beim neuen Eigentümer, aber weiterhin auf den Mannheimer Linien, hier in Rheinau Nord, heute als Karlsplatz bezeichnet.



193:



09.07.1992 in Neckarau West, dahinter der 106.





11.02.1991 MA Hbf





17.08.1993 Sellweiden

194:



02.08.1983 im Betriebshof Möhlstraße, Autor müsste Günter Rudnicki sein





und von hinten, gut erkennbar die geänderten Rückleuchten.
Heutzutage nennt man solche Änderungen Facelift. Oder wäre das jetzt eher ein Asslift?

Ich zeige diese Bilder eines anderen Autoren auch, weil der 194 im Laufe seines Lebens leider sein Gesicht durch einen Unfall verloren hat und ein wenig verunstaltet aussah.
Also ein Facelift ohne Verschönerung:




23.07.1990 am Wasserturm





10.12.1990 MA Hbf





19.06.1993 Betriebshof Möhlstraße

Antworten:

KOM 190 beim Maimarkt


KOM 192 auch am Maimarkt


KOM 193 im Betriebshof Möhlstraße


von Der Regenleisten 0 305 - am 07.04.2017 19:42
Ich habe auch mal wieder eins. Das Bild des Kom 91 dürfte mein ältestes MVG-Busbild sein, aufgenommen am 11. September 1982 am Hbf Mannheim.

Übrigens auch noch eine auffällige Änderung gegenüber den Vorgängerserien: Hier wurde auf der Front erstmals die Liniennummer wieder "vor" die Zielanzeige gerückt, sodass "75 Kurpfalzbrücke" und nicht "Kurpfalzbrücke 75" angezeigt wurde. Die vorherige Anordnung hatte man so gewählt, damit die Handkurbeln der Rollbänder für Liniennummer und Ziel für den Fahrer vom Fahrerplatz aus leichter erreichbar waren. Mit den elektrisch angetriebenen Rollbändern war das überflüssig, und so konnte man die Anordnung von Nummernband und Ziel wieder tauschen.



von Lokleitung - am 08.04.2017 07:47
...allerdings waren die Vorgängerserien 111 - 130 von 1974 sowie 171 - 184 von 1977/78 ebenfalls von Anfang an mit den fernbedienten Rollbandanlagen ausgerüstet.
Es hat also eine Weile gedauert, bis man das gemerkt hat...

von Führerbremsventil - am 08.04.2017 18:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.