Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tw237

[RO] Interrail II - Teil 15: Ein Tag in Craiova(mB)

Startbeitrag von Tw237 am 23.04.2017 09:52

Mahlzeit,






Nach vielen schönen uns sonnigen Tagen hatten wir nun unseren ersten kühlen Regentag. Hier der Blick aus dem Hotelzimmer



Nach der Abreise begaben wir uns zur Metro, um am Bahnhof den Zug Richtung Budapest zu besteigen.

Nächstes „Hauptziel“ der Reise war Arad. Die Reise dorthin wäre jedoch auch eine Tagesbeschäftigung gewesen. Um das etwas aufzulockern und etwas mehr zu sehen, bauten wir noch Zwischenstationen in Craiova und Timisoara ein. Nach Craiova waren es dann auch nur etwa 4 Stunden.






Während ich meine mitgebrachten Kopien aus Stadtverkehr und SM las, schüttete ein Wanderhändler auf immer jeweils 6 Tische etwas Plunder. Nachdem sich niemand zum Kauf durchringen konnte, sammelte er es wieder ein.





In Craiova angekommen bezogen wir unser Hotel, ca. 15 min vom Bahnhof entfernt.

Den Nachmittag über wollten wir uns den Straßenbahnbetrieb ansehen, der erst seit Mitte der 80er Jahre existiert und eine Strecke hat, auf der drei Linien mit unterschiedlicher Länge verkehren.



Als ich den Bahnhof und das Umfeld sah, dachte ich erst an eine eher unansehnliche Industriestadt. Dass das nicht ganz so war, sollten wir noch später feststellen.

Mit Blick auf den bunten Wagenpark, von dem der Wiki-Peter kündet erwatete ich einen absoluten Gammelbetrieb mit krummgebogenen Gleisen.

Doch dem war nicht so, seht selbst:





Zumindest der Zentrale Abschnitt ist komplett saniert, zum Einsatz kommen eigentlich nur noch ex-Wiener Lohner und ex-Berliner KT4D, jeweils modernisiert.

Die Haltestellen sind einfach ausgestattet, haben aber eigene Bahnsteige und die Wagen machen einen gepflegten Eindruck. Ich war jedenfalls positiv überrascht.
Eine massive Komforteinbuße ist jedoch, dass die meisten Wagen bis auf die Frontscheibe vollgeklebt sind.






Hier begegnen sich gerade zwei KT4D. Selbst die Heckscheiben sind vollkommen zugeklebt.




Nahe dieser Station suchten wir auch ein Kiosk auf, wo es Tickets für die Mitfahrt gab.
Überraschenderweise gab es sogar Tageskarten (Abonnement o zi) zu 6 Lei (ca. 1,40 Euro).
Der Kauf ist jedoch etwas umständlich, da man den Namen angeben muss, der aufs Ticket und in ein Verkaufsbuch mit Datum eingetragen wird.




Dafür erhält man aber auch ein schönes Ticket, das für den entsprechenden Geltungstag mit der Zange gelocht wird.






Weiter außen lässt der Streckenzustand wieder etwas nach. Das ist aber nur ein relativ kurzes Stück





Das hier war mal ein Wiener, wobei ich sagen muss, dass die oberschlesische Modernisierungsvariante erheblich gefälliger ist.






Der äußere Abschnitt, der planmäßig nur alle 60 min bedient wurde, ist offenbar stillgelegt. Bei der Weiterfahrt tags darauf konnten wir den kompletten Streckenverlauf aus dem Zug beobachten. Bauarbeiten konnten nicht festgestellt werden.






Man beachte auch das zugeklebte Seitenfenster der Fahrerkabine


















Am Abend begaben wir uns in die Altstadt. Diese besteht aus zahlreichen mustergültig sanierten Altbauten. Ein solches Kleinod traut man einer Stadt mit einer durch den sozialistischen Wohnungsbau ausgelösten Tristesse im ersten Moment gar nicht zu.
Die Buden – und es gibt zahlreiche – wirken nur auf den ersten Blick einladend. Sie waren allesamt leer und Speisekarten hingen auch nicht aus, womit wir auf ein Essensbild verzichteten und unsere restlichen Reisevorräte verzehrten.
Keine von außen einsehbare Speisekarte und eine geringe Frequenz haben sich in der Vergangenheit schon als nachteilig erwiesen und sind daher NO-GOs.

Damit beende ich den Bericht für heute und verweise auf die Fortsetzung


Alla hopp

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.