Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Tw237

[RO] Interrail II - Teil 16: Von Craiova nach Timisoara(mB)

Startbeitrag von Tw237 am 02.05.2017 22:16

Morsche,






Einen guten Morgen aus Craiova. Nun steht auch schon wieder die Weiterfahrt an, gut 6 Stunden bis Timisoara. Zuvor stärkten wir uns noch ausgiebig am Frühstücksbuffet.






Das EG von Craiova







Die Bahnsteigseite. In meinem Rücken befinden sich noch einige Kopfgleise.
Im Bahnhofsinneren gibt es auch eine Anzeigetafel, die die 15-Minütige Verspätung und das Abfahrtsgleis ankündigt. Welches Gleis welches ist, geht daraus aber nicht hervor, da es keine nach außen sichtbare Nummerierung gibt.












Mit 15-minütiger Verspätung fuhr der Zug ein, mit 10-minütiger sollte er abfahren. Da 15+10+5 min Raucherpause = 30 min sind, fuhren wir mit 30 Minuten Verspätung ab.

Zwischenzeitlich wurden noch zwei bulgarische Abteilwagen aus Sofia zugestellt.



Über weite Teile mit ca. 40 Km/h ging es über kurvige und steile Strecken zur Donau, deren Verlauf der Zug dann eine Weile folgte.

Wenn man sich diese Strecken ansieht entsteht der Eindruck, dass man da wohl auch früher nicht schneller fahren konnte und es wohl auch nie können wird.

Hier einige Bilder:












Hier die zugestellten bulgarischen Wagen:






Das war übrigens ein Nachtzug.




Mit dann knapp einstündiger Verspätung erreichten wir Timisoara, wo wir erst unser Hotel bezogen.

Hier hatte uns Gleisnost etwas ganz besonderes gebucht. Es war wohl das „bömböööseste“ Hotel, das wir auf unserer Reise bisher hatten, daher mal mehr als ein Hotelbild. Leider hatten wir nicht wie gewünscht zwei Betten, was aber für eine Nacht hinnehmbar war.
















Idealerweise hatten wir vom Balkon auch einen ausgezeichneten Bus&Bahn-Blick.

Eigentlich hätten wir gar nicht mehr raus gehen brauchen, aber wir haben es dennoch gewagt. Hier einige Bilder:






Noch immer besteht der Wagenpark aus Bremer Hansas, Wegmännern und einigen Münchner P-Wagen. Karlsruher trifft man selten an, Düsseldorfer haben wir gar nicht mehr gesehen.




















Durch manche Tore ergibt sich der ein oder andere interessante Blick auf die Hinterhöfe.






Abschließend noch zwei Bilder vom Bahnhof Timisoara Est:









Ganz abgeschlossen wird der Bericht natürlich wieder mit dem Essensbild, das natürlich in der auch hier mustergültig sanierten Altstadt angefertigt wurde.


Alla hopp

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.