Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
bassemohluff

HD-Bahnhofsvorplatz Umbau

Startbeitrag von bassemohluff am 07.05.2017 08:00

Die Straßenbahn- und Bushaltestelle am Heidelberger Hauptbahnhof (Hst „Hauptbahnhof-Nord„) wird ab Sommer 2017 im Rahmen des Projektes Mobilitätsnetz Heidelberg direkt an den Nordausgang des Hbf verlegt - derzeit liegt sie noch in der Mitte zwischen den Fahrbahnen der Kurfürsten-Anlage.
Vom Bahnhof kommende Fußgänger müssen bislang auf dem Weg zur Haltestelle zwei Fahrspuren dieser Hauptverkehrsstraße überqueren.
Die Bahnen und Busse fahren zukünftig auf vier statt zwei Gleisen, alle Linien mit identischer Fahrtrichtung halten am selben Bahnsteig.
Im Kreuzungsbereich Karl-Metz-Straße werden die Straßenbahngleise durch einen zusätzlichen Gleisbogen zu einem Gleisdreieck ergänzt, für die OEG wird ein zusätzlicher Ersatzbahnsteig eingerichtet (Hst „Hauptbahnhof-West„).
Im Zuge der Maßnahme wird auch die Trassierung in der Kurfürsten-Anlage West angepasst und die Haltestelle Stadtwerke barrierefrei ausgebaut.

Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet in ihrer Wochenendausgabe über diesen geplanten Umbau [www.rnz.de] .

Hier Auszüge aus diesem Bericht :


Am 31. Juli beginnt die RNV, die Haltestelle am Hauptbahnhof umzubauen - dazu wird die Kurfürsten-Anlage voll gesperrt - viele Straßenbahnlinien ändern ihre Routen

Wenn die RNV im Juli beginnt, die Haltestelle am Nordausgang des Heidelberger Hauptbahnhofs umzubauen, dann wird allen, die dort zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto, der Straßenbahn oder dem Bus entlang müssen, viel abverlangt. Denn während der Sommerferien wird die Kurfürstenanlage zwischen Mittermaierstraße und Carl-Metz-Straße komplett gesperrt, die Gleisverbindungen werden getrennt und das Liniennetz vor allem bei den Straßenbahnen völlig auf den Kopf gestellt. Kaum eine Straßenbahn fährt dann noch die bislang bekannten Linienwege.

Die Baustelle ist in drei Phasen unterteilt :

In der ersten Phase - in den Sommerferien vom 31. Juli bis 9. September 2017 - wird an der Kreuzung Kurfürsten-Anlage/Karl-Metz-Straße ein Gleisdreieck eingebaut, damit ab der zweiten Bauphase die OEG über die Karl-Metz-Straße und die Bergheimer Straße zum Bismarckplatz fahren kann. Gleichzeitig wird die bestehende Haltestelle abgerissen.

Im September startet Phase zwei - dann wird die neue Haltstelle gebaut. Sie rückt direkt an den Bahnhof, so dass Fußgänger keine Straße mehr überqueren müssen. Die Fahrstreifen verschieben sich auf die Nordseite der Kurfürsten-Anlage. Künftig wird man dort an fünf statt an zwei Bahnsteigen gleichzeitig einsteigen können. Dafür wird es vier statt bislang zwei Gleise geben, die verhindern, dass sich die Fahrzeuge gegenseitig blockieren.

In Phase drei ab Dezember - voraussichtlich bis September 2018 - werden die Kurfürsten-Anlage-West und die Kreuzung mit der Mittermaierstraße umgestaltet, denn die Strecke wird bis zum Römerkreis saniert.

Die OEG aus Mannheim endet an der Ersatzhaltestelle "Hauptbahnhof West" vor dem neuen F+U-Schulgebäude. Von dort müssen die Passagiere, die zum Bismarckplatz wollen, zu Fuß bis zur Ersatzhaltestelle "Hauptbahnhof Ost" vor der Print Media Academy gehen.

Die Linie 21 fährt vom Bismarckplatz über die Bergheimer und Berliner Straße bis nach Schriesheim.
Die Linie 23 endet, von Süden kommend, am Bismarckplatz.
Die Linie 24 endet am "Hauptbahnhof Ost"; Richtung Norden verkehrt bis zum Technologiepark ein Busersatzverkehr.
Neu eingerichtet wird eine Linie 25, die von Handschuhsheim über den Bismarckplatz zum "Hauptbahnhof Ost" fährt.

Die OEG (Linie 5) wird im Stadtgebiet Heidelberg gebrochen:
Die Bahnen aus Mannheim enden an der Ersatzhaltestelle "Hauptbahnhof West".
Von Norden kommend benutzen die Züge den normalen Linienweg bis zum Bismarckplatz und fahren dann als Linie 26 weiter nach Kirchheim.
.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.