Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., E94, bassemohluff, GT8NF

Mobilitätsnetz-Projekt Hauptbahnhof Nord soll um ein Jahr verschoben werden (mL)

Startbeitrag von GT8NF am 22.06.2017 18:18

Da nur ein Angebot eingegangen ist und dieses 7 Millionen Euro teurer ist als die Stadt Heidelberg veranschlagt hat für den Umbau des Hbf Vorplatzes, wird das Projekt auf nächstes Jahr verschoben.

Mobilitätsnetz Heidelberg

Zitat
heidelberg.de
„Uns ist wichtig, sorgsam mit den Steuergeldern umzugehen“, betont Heidelbergs Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck. „Deshalb satteln wir jetzt nicht einfach sieben Millionen oben drauf, sondern machen das, was jeder private Häuslebauer in so einem Fall auch tut: Wir schauen, ob es günstigere Alternativen gibt.“

Die Vorhabenträger haben Gespräche mit der Bietergemeinschaft geführt, ob man zum Beispiel einzelne Elemente aus dem Gesamtprojekt herauslösen oder die Bauphasen kurzfristig ändern könnte, um Kosten zu sparen. Das war aber sowohl aus vergaberechtlichen Gründen, als auch mit Blick auf den vorgesehenen Bauablauf nicht möglich. Die Vorhabenträger planen deshalb derzeit, das Projekt in veränderter Form neu auszuschreiben. Konkret soll das Vorhaben in mehrere Leistungspakete unterteilt werden in der Erwartung, dass sich für die kleineren Pakete in einem anderen Ausführungszeitraum mit größerem zeitlichen Vorlauf insgesamt mehr Interessenten bewerben, die sich bislang angesichts der Komplexität der Anforderungen nicht beteiligt haben.


Noch ein paar ZM:
rnz.de Zu teuer: Heidelbergs Großbaustelle am Hauptbahnhof kommt ein Jahr später

rnz.de Verschobene Großbaustelle macht Vollsperrung am Czernyring möglich

Dem zweiten Artikel nach, beginnen die Bauarbeiten am 01.07.2018, "weil die Linie 5 nur zum Sommerfahrplan ihren Betrieb einstellen kann".

Antworten:

Re: Auch Umbau Weinheim um ein Jahr verschoben

Auch der geplante Umbau der RNV-OEG-Strecke in Weinheim wird um ein Jahr verschoben [www.rnv-online.de] :

Die RNV und die Stadt Weinheim planen den barrierefreien Ausbau des Haltepunktes Luisenstraße und die Erneuerung der Gleise in der Mannheimer Straße zwischen Händelstraße und Luisenstraße.

Die Maßnahmen sollen voraussichtlich im Februar 2018 beginnen und werden etwa zehn Monate dauern. In dieser Zeit wird auch ein Schienenersatzverkehr mit Bussen für die Linie 5 notwendig werden.

Geplanter Baubeginn: Februar 2018 - Geplantes Bauende: Dezember 2018

Siehe auch [rp.baden-wuerttemberg.de] und [rp.baden-wuerttemberg.de] bzw [rp.baden-wuerttemberg.de]

( Da könnte eigentlich die "Historische Linie entlang der Bergstrasse" diesen Sommer ungehindert fahren ! )
.

von bassemohluff - am 23.06.2017 12:30

Re: Auch Umbau Weinheim um ein Jahr verschoben

Zitat

Da könnte eigentlich die "Historische Linie entlang der Bergstrasse" diesen Sommer ungehindert fahren ! )


Ja könnte sie, wenn man das schon vorher gewußt hätte.

Nach ersten Gesprächen mit der RNV sollte die Linie ab 2018 gefahren werden, da 2017 das Gleisdreieck eingebaut wird bzw. werden sollte.

Naja dann planen wir halt für 2019. Dann ist hoffentlich alles fertig.

Wenn ich jetzt wieder lese es wird ein günstigeres Angebot gesucht bzw. alles aufgesplittet, habe ich da so meine Bedenken. Heidelberg halt........

von E94 - am 23.06.2017 15:14

Re: Auch Umbau Weinheim um ein Jahr verschoben

Bis dahin ist sicher der erste Zug, aufgrund des verheerenden Gleiszustandes Richtung Händelstraße, in der Apotheke gelandet... :rolleyes:

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 23.06.2017 20:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.