Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R., bassemohluff

RNZ: Früher OEG heute Linie 5 - Lebensader ...

Startbeitrag von bassemohluff am 16.09.2017 07:00

In der heutigen Rhein-Neckar-Zeitung (16.09.2017) sind mehrere interessante Artikel über den ÖPNV im Rhein-Neckar-Raum enthalten, die man lobenswerterweise weltweit auch im Internet ohne Bezahlschranke lesen kann.

Einerseits geht es um die Heidelberger Straßenbahn unter dem Titel
" Straßenbahnen in Heidelberg - Erst radikaler Rückbau, jetzt zaghafter Neubau "

[www.rnz.de]
Da liest man viel über die Geschichte der HSB, z.B.:
Das Netz in Heidelberg ist momentan 25,2 Kilometer lang. Zu Beginn der sechziger Jahre erreichte es mit 45,2 Kilometern seine größte Ausdehnung. Bis Mitte der siebziger Jahre wurde es durch Streckenstilllegungen - nach Neckargemünd 1962, nach Wiesloch 1973, nach Schwetzingen 1974 und in der Altstadt 1976 auf nur 19,1 Kilometer reduziert. Parallel sank auch die Zahl der Fahrgäste von 35 Millionen im Jahr (1970) auf 20 Millionen (1980). 1981 fasste der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss, die Straßenbahn zu retten. Danach wuchs das Netz wieder - im Zuge der bundesweiten Renaissance der Trams: erst durch die neue OEG-Trasse am Hauptbahnhof (1993), dann durch den Lückenschluss in der Berliner Straße zum OEG-Bahnhof Handschuhsheim (1995) und schließlich 2006 durch die neue Bahn nach Kirchheim.
...
Dass am 4. Juli 1976 die letzte "Bembl" durch die Hauptstraße fuhr, lag an zwei Personen, die damals die Verkehrspolitik in Heidelberg bestimmten: dem OB Reinhold Zundel und dem Ulmer Verkehrsprofessor Karl-Heinz Schaechterle.
...

Andererseits geht es um die OEG bzw RNV-Linie 5 unter dem Titel
" Früher OEG, heute Linie 5 - Lebensader zwischen Rhein und Neckar "

[www.rnz.de]
Hier wird über eine Rundfahrt mit Ralph Dißinger berichtet :
Seit 126 Jahren fährt die Bahn im Dreieck – Ralph Dißinger saß 17 davon am Steuer. Eine Rundfahrt mit einem, der die Strecke kennt, wie kaum jemand.
Wieder fährt eine Straßenbahn vorbei und wieder kann Ralph Dißinger es nicht lassen. Obwohl er seit 14 Jahren kaum selbst am Steuer sitzt, winkt er jedem Fahrer. "Das ist ein Automatismus", sagt er auf einem Vierer in der Bahn wie zur Entschuldigung. Dabei ist das alles andere als verwunderlich: Dißinger hat von 1986 an die OEG und heutige RNV-Linie 5 durch das Dreieck Mannheim-Heidelberg-Weinheim gefahren.
1998 wechselte er ins Stellwerk und fuhr noch eine Handvoll Schichten pro Monat. Seit 2003 ist der 54-Jährige in der Planung der RNV tätig, Vorgesetzter der Fahrer, oder "Mädchen für alles, was außergewöhnlich ist", wie er es nennt. Fahren tut er nur noch, wenn Not am Mann ist - und doch betont er: "Im Führerstand, da bin ich zuhause."

...
"Ochsenkopf" ruft die Computerstimme plötzlich aus dem Lautsprecher. Dißinger schüttelt den Kopf: "Wir haben gelernt, dass man ,Heidelberg Ochsenkopf‘ sagt - damit sich niemand angesprochen fühlt." Heute käme das aber "aus der Konserve". Veränderungen hat Dißinger immer wieder mitgemacht. Allein die Übernahme der OEG durch die MVV im Jahr 2000 brachte viel Neues.
...

Und als drittes
" DAS LEBEN ENTLANG DER LINIE 5 - Eine multimediale Rundfahrt durch die Metropolregion Rhein-Neckar "

[social.shorthand.com]
Darin viele Informationen über OEG-Gemeinden, wie :
"Es gibt acht Städte und Gemeinden entlang der Linie 5: Heidelberg, Dossenheim, Schriesheim, Hirschberg, Weinheim, Viernheim, Mannheim und Edingen-Neckarhausen. Rechnet man ihre Einwohnerzahl zusammen, kommt man auf gut 600.000 Personen. Wir haben uns angeschaut, wie diese Menschen entlang der ehemaligen OEG-Linie ticken, was sie unterscheidet, und stellen hier unsere Ergebnisse vor. Dazwischen zeigen wir die Orte aus der Perspektive der Straßenbahn - und geben immer wieder Einblicke in die Geschichte der "Lebensader" der Region."
...
Enthalten sind darin auch 11 Filmchen und zahlreiche Diagramme und Fotos.

Alles recht lesenswert - ein großes Lob an die Macher der Rhein-Neckar-Zeitung !
.

Antworten:

Re: Früher OEG heute Linie 5 - Lebensader ...

Den Getränkeautomat im "Aufenthaltsraum" Schriesheim ist aber noch in der Planung. :cool:

von Heinrich Fuchs, Fabrikant i.R. - am 16.09.2017 09:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.