Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 2 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Lokleitung, Fabegdose, Einholmstromabnehmer

Doppelstockzug bei der Westfrankenbahn (m4B)

Startbeitrag von Einholmstromabnehmer am 13.12.2017 18:07

Seit Fahrplanwechsel setzt die Westfrankenbahn erstmals planmäßig eine Doppelstockgarnitur zwischen Aschaffenburg und Miltenberg ein, weil mehrere VT 642 derzeit an die Tochter "Kurhessenbahn" verliehen sind.
Doch anders als im Netz veröffentlicht, scheint die Garnitur nicht den ganzen Tag zu verkehren, sondern nur im Berufsverkehr.

Die Bilder entstanden heute im Bf Miltenberg.

Um 8.40 Uhr traf die Garnitur - von Aschaffenburg kommend - im Bf Miltenberg ein:



Danach wurde sie auf Gleis 5 abgestellt:



Später wurde nochmal etwas vorgezogen, so dass die 218 496 ohne Prellbock abgelichtet werden konnte:



Schön, den ex Ludwigshafener 628/928 270 nochmal zu treffen:



Leider habe ich versäumt, den Fdl zu fragen, ob und wann die Garnitur am Mittag/Nachmittag wieder auf Strecke geht.
Aber eine Auskunft konnte ich erhalten: der Lü-Zug fährt (leider) nicht mehr durch Miltenberg - Wertheim - Lauda - Crailsheim.

Antworten:

Genausoviele 218 wie Wagen - der richtige Zug für H. Fuchs :spos: :spos:

von Fabegdose - am 13.12.2017 19:46
Jetzt müsste nur noch jemand einen Personenwagen erfinden, in dem ein Führerstand eingebaut ist, aus dem man die Lok fernsteuern kann.
Dann könnte man sich die Übermotorisierung sparen.

von Lokleitung - am 16.12.2017 09:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.