Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nahverkehr Rhein-Neckar
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
218er, Lokleitung

Scan Nummer 12 000 - Abzweig Saardamm

Startbeitrag von Lokleitung am 13.01.2018 20:34

Die 181 gehörten schon immer zu meinen Lieblingen. Und das, obwohl sie vor meiner Haustüre ein völlig normaler Anblick waren, aber sie waren sie doch so "anders" als alle anderen DB-Baureihen, mit denen ich aufgewachsen bin - irgendwie flacher, und mit den modernen Einholmstromabnehmern strahlten sie HighTech aus. Sie konnten nach Frankreich und Luxembourg fahren, das machte sie ebenfalls besonders. Und es waren nur 29 Loks in jeweils zwei verschiedenen Form- und Farbgebungen, nicht etwa gleich 144 Stück wie die profanen 103.1, die alle fast gleich aussahen Später, als dann die große Umlackiererei losging, stellte ich fest, dass die 181 trotz Umlackierung immer wieder gut aussah - in blau sowieso, in ozeanblau/beige, in orientrot und sogar in dem von mir sehr ungeliebten verkehrsrot mit Brett vorm Kopf. Das würde ich sonst nur noch bei den Loks der V160-Familie gelten lassen.

Mitte der 1980er Jahre entdeckte ich in Saarbrücken den Abzweig Saardamm, wo einige Strecken miteinander verknüpft waren, als interessante Fotostelle. Aus Richtung Norden gab es die Hauptstrecken zum Saarbrücker Hauptbahnhof und die Umgehungsstrecke zum Güterbahnhof. Eine eingleisige Verbindungskurve führt in den Westen, zum Bahnhof Burbach und mündet dort in die Saarstrecke. In südlicher Richtung werden auf einer Brücke viergleisig (früher offenbar fünfgleisig) die Gleisanlagen der Saarstahl, die Saar, und die Autobahn 620 überquert, ehe sich jenseits der Brücke die Gleise dort in Richtung Messegelände - Fürstenhausen - Überherrn und Forbach - Metz erneut verzweigen. Parallel zu den Gleisen führt ein Fuß- und Radweg über die Brücke, der Zugang querte die eingleisige Verbindungskurve ohne technische Sicherung.

Der Betrieb war abwechslungsreich, es gab viel Güterverkehr und natürlich besonders auch mit der Baureihe 181, die damals, zusammen mit einigen 218ern und den SNCF-Caravelles, den Gesamtverkehr nach Frankreich bestritt.

Highlight waren natürlich die vier Vorserienloks 181 001, 002, 103 und 104, die man nach Erscheinen der Serienmaschinen überwiegend im Nahbereich um Saarbrücken einsetzte, einerseits wegen der größeren Störanfälligkeit der Loks, andererseits gab es "auswärts" kaum eingewiesene Lokführer für die Vorserie. Am 26. Juni 1986 bespannt die Vorserienlok 181 001 einen Personenzug aus Frankreich und hat gerade die Saarbrücke überquert. Die Wagen vom Typ UIC-Y waren damals bestenfalls noch als Verstärkerwagen im Regelverkehr nach Deutschland eingesetzt, sodass es sich um einen Militärzug gehandelt haben dürfte:





Jaja, das ist schon Scan 12 001, aber zur besseren Illustration der Szenerie ein Bild, das sechs Jahre später, am 16. September 1992 entstanden ist. 181 203 bespannt einen aus Corail-Wagen gebildeten EuroCity Frankfurt - Paris und kommt gerade aus dem Hbf Saarbrücken. Links im Bild die Verbindungskurve zum Bahnhof Saarbrücken-Burbach:




beide Bilder Scans von Fujichrome RD 100

Scan Nr: >>> 10.000 10.500 11.000 11.500

Antworten:

Sehr schön:spos::)

von 218er - am 16.01.2018 22:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.