Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gottfried-Benn-Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren
Beteiligte Autoren:
AE, HBe, Klaus Burckhardt, Andreas Voßgrag

schwefelgelb

Startbeitrag von AE am 31.05.2005 11:43

Tag zusammen,

hier wird doch immer wieder mal das Blumenthema besprochen. Gestern während der Zugfahrt las ich Keyserling, "Fürstinnen", les ich im Moment gerne, feine, traurige Geschichten, finde ich, jedenfalls stieß ich auf folgenden Dialog und konnte mich nicht erinnern, ob wir einen Hinweis auf die Stelle schon mal hatten, es geht um die "heiße, süße, schwefelgelbe Rose Diane vaincue", die gelegentlich bei Benn vorkommt, ich kann nicht genau die Stelle angeben (HBe, bitte vergeben, ich wollte gestern abend nachsehen, habs dann aber nicht mehr geschafft), ich zitiere aber folgenden aristokratischen Dialog aus dem Keyserling, weil er so hübsch ist:

"Die Rosen", wiederholte Streith, er war befangen, was ihm selten geschah. "Nun, die Rosen haben gut überwintert, ich habe mir zwei neue angeschafft, eine große rote mit violettem Schimmer, sie heißt Miß Vanderbilt."
"So demokratisch", warf die Fürstin ein.
Streith zuckte die Achseln: "Auch die Rosen werden demokratisch. Die andere ist eine kleine schwefelgelbe Rose, die sehr süß duftet, sie heißt, ich weiß nicht warum: 'Diane vaincue'."

Grüße aus sommerlicher Mittagspause

AE

Antworten:

Schöner Fund! Ich bitte Sie, genaue Stelle, paßt das ins Saloppe, Zwanglose des Forums? Aber eins interessiert mich. Holthusen erwähnt die Stelle offenbar in seiner Rede zu Benns 70. Geburtstag, worauf Benn ihm schreibt, es sei ihm ja eine große Freude, daß jemand jene Stelle nicht nur erwähnte, "sondern sie in ihrer ganzen Raffiniertheit darstellte [...]: »die schwefelgelbe, die heiße süße Rose Diane vaincue«." Und dann: "Das ist für mich eine zentrale Stelle, ich war damals, 1944, erschüttert, als ich sie schrieb, als sie mir zu schreiben gelungen war, u. auch heute finde ich sie sublim." Also als sie ihm zu schreiben gelungen war - keine Rede davon, daß er sie von Keyserling hat, während er gegenüber Oelze betont, "Keyserlings elegante u. leichte u dabei tiefe Art, Zusammenhänge zu sehen," habe er "immer bewundert u. beneidet". Was ist das nun? Vergeßlichkeit oder Chuzpe?

Gruß zurück
HBe

von HBe - am 31.05.2005 19:18
Ich trau' mich kaum es auszusprechen, aber die Rafinesse dieser Passage will sich mir nicht erschließen. Gibt es einen Weg, mich an diesem Genuß teilhaben zu lassen oder ist es hoffnungslos mit mir ?

Grüße
A. Voßgrag

von Andreas Voßgrag - am 01.06.2005 12:57
"Aber einmal würde sie [die Frage nach "Verzahnung der Geschichte und der geistigen Welt"] sich selber beantworten im Kreisen jener Bewegung, die nie enden konnte und die immer nur sich selbst berührte. Diesen fernen Begegnungen rechnete er sie zu. Und noch einmal trat es in seinen Blick: von hohen Schneefeldern stürzte ein Bach, ein Wald von grauen Ölbäumen schmolz herauf aus der Tiefe -, Trauer und Licht und beides angebetet, wie still das alles in ihm ruhte, und dann die endenden Sommer mit dem Violett der Distel und der schwefelgelben, der heißen süßen Rose Diane vaincue." (Phänotyp, Zusammenfassung)

Ungeteilten Genuß empfinde ich dabei nicht. Die Emphase wird wohl nur verständlich, wenn man den größeren Kontext einschl. Entstehungsjahr sieht, und das (merkwürdig unnatürliche) Naturbild am Ende nicht isoliert.

Gruß HBe

von HBe - am 02.06.2005 19:26
Ach HBe, Stellenheld, ich hatte wirklich den halben Abend nach einem Zitat gesucht, leider in den Gedichten, ganz falsche Spur.
Für heute nur 1000 Dank

AE

von AE - am 02.06.2005 19:35
Trauer und Licht.Eben. Ein Dauerthema,sehr vertraut . Sehe das Gedicht
" Abschied " und das Gemälde "Toteninsel" von Böcklin. Mehr Kommentar läßt meine Müdigkeit heute nicht zu. Besiegte Göttin der Jagd, süß, heiß, schwefelgelb. Damit kann ich träumen.


Gruß KB

von Klaus Burckhardt - am 02.06.2005 19:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.