Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Traumdeutungsforum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hexilein, MelB

Sehr langer Traum, total durcheinander.....????

Startbeitrag von MelB am 26.01.2004 07:33

Hallo, ich habe einen super langen und vielschichtigen Traum vorletzte Nacht gehabt und bin sehr daran interessiert was er zu bedeuten hat.

Zunöchst waren mein Mann und ich an einem Schiff, weil wir damit verreisen wollten, dann waren wir von dort aus wieder an einem Bus für einen Ausflug. Mir viel dabei auf, dass ich garkein Geld dabei hatte was auch nicht unbedingt nötig war, ich mich aber mit diesem Gedanken nicht wohl gefühlt habe. Daraufhin lieh mir eine Bekannte ein par Silbermünzen und ich meine es waren 7 DM. Es waren nicht mehr genügend Plätze frei, nur noch Plätze hintereinander, aber dafür am Fenster und so setzte mein Mann sich hinter mich wir fuhren los und ich genoss den frischen Wind der durchs Fenster kam.
Dann waren wir in einem Wald, mein Mann, ich und noch eine ältere Frau.Wir alle trugen schwere Taschen. Dann mussten wir über einen Fluss. An einerengen Stelle dich ich fand wo es aber ziemlich schlammig war gingen wir rüber. Vorher nahm ich aber der alten Frau die Last ab. Auf der anderen Seite erwartete uns der Wald, der sehr sehr steil berg auf ging. Die alte Frau wollte ihre Last wieder selber tragen, aber mein Mann sagte, das ist scho ok, zumal ich auch schon mit strammen Schritten den Wald berg hoch ging. Oben erwarteten uns dieAnderen für die Reise. Dann war ich in einer Wohnung in einem Haus. Wir wohnten dort. Auch sehr schön, in den Bergen. Draussen war es schon fast dunkel, aber für mich war es Tag. Meine Katze stand am Fenster und miaute, ich ging hin um zu sehen was ist. Das Haus war total schief und ich hatte grossen Angst am Fenster zu stehen weil ich dachte das es umkippt. Denn wir wohnten auch ganz oben (sehr hoch) und da war es wichtig das Gewicht gut zu verteilen. Meine Katze miaute eine andere Katze an die Unten auf den Rasen lief und ein schwarz/weisses Fell hatte(mein alter Kater sah so aus). Ich wollte meine Katze aber noch nicht raus lassen weil es noch zu früh war. Ich machte das Fenster auf, aber nur einen Spalt weit, weil ich ja Angst hatte sie fällt raus und das Haus kippt um.
Mein Mann sagt, das Haus ist stabiel ich brauche keine Angst zu haben.
Dann ging ich durchs Treppenhaus nach unten und grüsste auch noch eine Nachbarin die einen Sohn hatte der gerade Bobbycar fuhr. Dann war ich im Bett und dachte mir, den Traum musst du unbedingt aufschreiben sonst vergisst du ihn wieder. Das tat ich dann auch in einem Heft mit Glanzpapier aber eswaren keine freien Blätter mehr dabei, also schrieb ich dort wo Platz war alles auf und makierte noch die Reihnenflge. Dann war ich in einer Küche un da war eine Frau die eine Kochgerätevorführung machte. Das Gerät konnte ganz ohne Fettkochen und braten. Das war mich aber nicht so wichtig, fand aber das Gerät echt praktisch und wollte es auch gerne haben, weil da zwei tolle Siebe sind, die die Reste auffängt und das Gerät nicht kaputt geht. Auch kocht es jedes Gericht in fünf Minuten. Als sie aber den Preis nannte (1.200 DM), habe ich nur ne gesagt und fand den Preis dafür absurd.
Bin dann rüber in die Küche wo eine gute Bekannte von mir stand die gerade kochte. Sie kochte Reis, Sternenfrucht und Fleisch. Sah lecker aus, bis sie löffel weise Salz in die Gerichte tat. Ich fragte sie warum und sie sagte nur sie braucht das und es schmeckt ihr so.

Ufff, das wars.
Gruss

Antworten:

hi MelB,
ich will mal versuchen deinen traum ein wenig zu deuten.
Traumcoach... verbessere mich, fall sich was falsches schreibe!!

ich denke es geht hier um die Beziehung zu deinem Mann. Ihr seid auf der gemeinsamen Reise durchs Leben. Das Geld könnte auf eine Schuld hinweisen, die du begleichen möchtest. Vielleicht sitzt dein Mann hinter dir, weil er auch im realen Leben etwas "hinter" dir steht?
Die ältere Frau in dem Wald könnte deine Vergangenheit sein. Etwas in deiner Vergangenheit belastet dich. Das würde wieder dazu passen, dass du mit dem Geld eine Schuld begleichen willst.
Ihr geht über einen Fluß... den Fluß des Lebens? Die Stelle die ihr überquert ist schlammig, d.h. also, das Wasser ist nicht klar und rein. Das könnte meiner Meinung nach nochmal ein Hinweis auf Probleme auf eurem gemeinsamen Lebensweg hindeuten. Vielleicht aber auch auf einen "fremden" Lebensweg, der euren kreuzt.
Dass du der alten Frau die Lasten abnimmst deute ich sehr positiv. Du nimmst die Schuld aus der Vergangenheit auf dich, d.h. möglicherweise, du setzt dich damit auseinander. Und dein Mann scheint dir zu verzeihen! Daraufhin geht ihr (euer Leben) bergauf!
Dann seid ihr in einer Wohnung. Die Wohnung das bist du. Du bist nciht im Gleichgewicht, denn das Haus ist schief. Die Katze kann ich leider gerade nicht deuten, doch sie muss auch was mit deinem inneren Gleichgewicht zu tun haben, da du ja angst hast "umzukippen" wenn du sie rauslässt. Vielleicht ist es ja ein Gefühl, das ganz dringend heraus möchte, von dem du aber angst hast es zu zeigen. Dein Mann setzt vertrauen in dich (euch) als er sagt, dass das Haus stabil ist!
Der Teil der jetzt kommt, ist mir auch nciht so ganz klar... was mir noch auffällt ist das Salz und die Frau. Ist die Frau vielleicht jemand, die Salz in eine Wunde gestreut hat, also DIR weh getan hat, nur weil es IHR so gut gefallen hat??
Hm, das würde allerdings im Gegensatzt zu der Schuld stehen, die du ja auf dich nimmst... vielleicht bist du ja die Frau selbst??

das wars... ich hoffe du kannst was damit anfangen.... und, coach, verbessere mcih, wenn ich etwas falsch gedeutet habe...
lg, hexilein

von Hexilein - am 28.01.2004 17:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.