Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Gruender- und Unternehmer- Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
FTRMANN

Wie geht es weiter nach der Insolvenz

Startbeitrag von FTRMANN am 08.07.2009 17:39

Hallo zusammen.
Eine GmbH mit 2 geschäftsführenden Gesellschaftern (je 50%) ist in der vorläufigen Insolvenz. Wahrscheinlich wird mangels Masse abgelehnt. Beide haben selbstschulnerische Bürgschaften gegenüber der Bank unterschrieben. Verbindlichkeiten sehr groß (>1 Mio).
Ein GF will alleine neu durchstarten. Hat jedoch bereits eine EV abgegeben. Privatinsolvenz folgt wg. der Verbindlichkeiten (evtl.)!
Wie kann es angestellt werden, dass man trotzdem wieder auf die Beine kommt?
a) Die Ehefrau gründet eine GbR und stellt den Mann als Angestellten ein mit einem moderaten Gehalt?
b) Ist eine andere Gesellschaftsform oder Vorgehensweise zu empehlen?
c) Macht es überhaupt Sinn, oder haben die Gläubiger evtl. über die Frau trotzdem Zugriff (Güterstand ist die modifizierte Zugewinngemeinschaft?

Für Antworten bin ich sehr dankbar.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.