Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Immobilienwirtschaftliches Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ariane, Susi, Ulli

Auflassungsvormerkung

Startbeitrag von Ariane am 13.06.2001 11:45

Hab dieses Thema jetzt endlich verstanden!
Und deswegen hier noch einmal für alle die es interessiert:

Käufer und Verkäufer schließen einen KV ab und lassen eine Auflassungsvormerkung ins GB eintragen.
Damit hat der Käufer eine dingliche Sicherung eines schuldrechtlichen Anspruchs (nämlich aus dem KV).
der Dritte schließt mit V. ebenfalls einen KV ab und wird aber gleich als Eigentümer ins GB eingetragen (nur theoretisch möglich, da der Notar sowieso die Grundbuchunterlagen prüfen muss und sehen müsste, dass dort eine Vormerkung eingetragen ist, praktisch wird es diesen Fall nicht geben)damit kann der Käufer vom Dritten verlangen, dass dieser sein Eigentum löschen lässt!

Antworten:

Mensch Ariane, du bist ja richtig gut. Schön, dass du das auch immer so schön anschaulich erklären kannst, dass es selbst ein Blinder versteht.

von Ulli - am 13.06.2001 11:50
DAAAAAAAAAAAANKE

von Susi - am 13.06.2001 12:07
Ich freu mich doch immer wieder, wenn ich helfen konnte!

von Ariane - am 13.06.2001 13:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.