Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Immobilienwirtschaftliches Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
ebermann-richter, Susi, Yvonne, Ariane

Abgrenzung

Startbeitrag von Ariane am 22.10.2001 16:16

Woran erkenne ich, ob ich erst alles als Aufwand buche und dann unter III den Aufwand für das nächste Jahr buche und wann muss ich alles unter II buchen (also schon mit der Abgrenzung)?

Das kann ja nur eine Formulierungssache sein!
Hat jemand eine Ahnung wie das dann lauten könnte?

Antworten:

Hier mein Versuch:

1. Die Frage kann nur im Zusammenhang mit der transistorischen Rechnungsabgrenzung kommen. Bei antizipativ grenzt man ja immer unter III. ab.
Klar, ne.

2. Die schönere Buchung ist, wenn Du unter II. den Aufwand und die Abgrenzung gleich buchst. Da weisst Du bescheid, dass ein Teil der Ausgabe sich auch auf das Folgejahr bezieht.

3. Es gibt aber auch die Variante, dass Du nicht genau weisst, ob der Aufwand nur das laufende Geschäftsjahr betrifft. ( als Sachbearbeiter solltest Du das aber wissen!) Dann buchst Du erstmal alles als Aufwand für dieses Jahr. Doch dann fällt Dir am Jahresende auf, dass der Aufwand nur z.T. in das lfd. Geschäftsjahr gehört, also musst Du diesen abgrenzen.
Diese Variante ist ein größerer Arbeitsaufwand, da Du ja dann alle Aufwendungen und Erträge am Jahresende betrachten musst.
Außerdem sind wir ja fähige Mitarbeiter....
mögliche Formulierung: Die Zahlung der Pachten Sept-Febr. wurden als gesmter Aufwand für dieses Jahr gebucht. Was ist am Jahresende zu beachten?
>>>>so vielleicht

So eine lange Erklärung sollte es aber nicht werden. Vielleicht klinkt sich ja noch jemand ein und kann es kürzer beantworten.

Ich denke aber, dass wir in der Klausur sofort abgrenzen sollen, also alles unter II.

von Yvonne - am 23.10.2001 14:50
Hi Ihr,

in der Klausur will sie, daß wir gleich abgrenzen, weil sie diesen Buchungssatz bevorzugt. Steht Yvonnes Satz drin, dann sollte erst unter III. abgegrenzt werden.

Also: Vormulierungssache.

Susi

von Susi - am 23.10.2001 20:39
Susi, was diese Buchung angeht, will ich gar nichts. Beide Varianten sind möglich und richtig und demzufolge werde ich auch beide Varianten akzeptieren. Dass ich eine bevorzuge, weil ich sie für "eleganter" halte, ist eine andere Sache.
Was die Formulierung in der AKA-Prüfung angeht, dafür bin ich nicht zuständig und das läßt sich eben irgendwie aus der Aufgabenstellung erkennen, eben mit dem Hinweis: "Buchen Sie zum Jahresende"!

von ebermann-richter - am 24.10.2001 15:36
Dann hab ich sie ja richtig verstanden, Frau Ebermann-Richer. Das sollte kein Angriff sein, sondern eher ausdrücken, daß Sie die erste Variante für "eleganter" halten. Sollte dies nicht oder falsch herüber gekommen sin: dann entschuldige ich mich natürlich.

Susi

von Susi - am 24.10.2001 17:47
Nein, Susanne, keine Sorgen, habe ich auch nicht so verstanden.

von ebermann-richter - am 25.10.2001 10:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.