Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Erfolgsberichte zur Angstbewältigung
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
maya

Höchste Zeit!!!

Startbeitrag von maya am 11.02.2007 21:08

Hallo zusammen!

Ich finde ja ,es ist höchste Zeit, dass ich meinen Erfolgsbericht hier einschreibe! Bin ja nun schon seit Monaten im Diskussionsforum beteiligt, und es ist eine Schande hier noch nichts gemacht zu haben.
Ich frage mich ob es nicht mehr Leute gibt, die Erfoge zu berichten haben, oder ob es bei den meisten so läuft wie bei mir.... Es müßte viel mehr Erfolgsberichte geben zur Motivation für Hilfesuchende.
Ich tu mir nur so schwer, weil ich nicht weiß wo ich anfange, wie weitermachen, und wo aufhören soll.
Saß grad ne halbe Stunde und überlegte. Kam auf keinen grünen Zweig, und beschloß einfach mal drauf loszuschreiben.
Jedenfalls begann es bei mir Anfang 2004 und ca. nach zwei , drei Monaten wußte ich , dank Dr. Morschitzky - Internet Informationen was ich habe. Wollte mir ein Buch von ihm bersorgen , doch zufällig kam ich an ein anderes. "Wenn plötzlich die Angst kommt" von Roger Baker. Das war genau das richtige für mich! Dieses Buch klärte mich so dermaßen auf, zeigte mir Möglichkeiten und Wege.
Und ich begann zu machen. Ich wollte diese Zustände wieder loswerden. Ich nahm mir alles, was ich so las , so zu Herzen, und gab mein bestmögliches, alles umzusetzten. Ich übte und übte und übte.
Es war sehr schwer, es ging auf und ab. Ich merkte schon, dass diese "Übungen" oft sehr hilfreich waren.
Wenn ich jetzt so weiterschreibe, sitzt ich noch drei Stunden hier.
Ich kann nur sagen, das was mir im Endeffekt wirklich geholfen hat, war die Tatsache, dass ich es tatsächlich irgendwann geschafft hab ( danke , danke , danke) mich der Angst komplett zu stellen, und mich meinen allerschlimmsten Befürchtungen völlig hinzugeben.
Wie gesagt, ich hätte alles getan , um die Zustände wieder loszuwerden. Und das war ALLES. Diese Überwindung , des stellens und hingebens. Das traut man sich einfach nicht. Einfach zu denken, oder zu sagen, so, ja , und jetzt passiert es. ( Das schlimmste , was man befürchtet).
Es zu denken , oder zu sagen , mit der ehrlichen Überzeugung dahinter. Also ohne , dass man dabei die Finger hinterm Rücken überkreuzt :) !!!
Tja , das war das geheimste Geheimnis meines Erfolgs. Und ich denke, dass die ganze Informations phase und Übungsphase vorher dazugehört hat. Also, ich weiß nicht ob es funktioniert hätte , wenn ich mich das gleich zu Beginn meiner Leidenszeit getraut hätte. ...
Ich bin überzeugt davon , dass ALLES seinen Sinn hat, auch wenn man ihn nicht gleich (manchmal vielleicht) nie erkennt.
Und zum Schluss möchte ich euch noch teilhaben lassen an meinem schönsten Erlebnis in dieser Sache. Es war vor ca. drei Monaten. Ich lag abends im Bett. Sehr müde, sehr entspannt. Noch nicht eingeschlafen, aber die Gedanken schon eher traumhaft als realistisch. Als plötzlich , mir in meinem absolut entspannten Zustand die Angst begegnete. Und zwar in bildlicher Form von zwei Händen. Ich lag am Rücken (in echt , und in meinen Phantasiebildern) , so wie schwebend in der Luft, die zwei offenen Hände, Handflächen nach oben, kamen mir näher, unter meinen Rücken, und so als würden sie mich tragen schwebten wir gemeinsam ganz gemütlich davon, als machten wir uns auf , auf eine wunderschöne Reise.....

Ich liebe diese Freiheit, und ich liebe dieses Leben .... mit meiner Angst.

Jeden einzelnen hier wünsche ich von ganzen Herzen seine Möglichkeiten und Wege zu finden, ein für sich zufriedenes und reallistisches Ergebniss zu erzielen!!!

Alles Liebe, maya

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.