Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Agenda VR3
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hans, Daniel, spag

ROM-Disk erstellen, wie ?

Startbeitrag von Hans am 25.06.2001 13:33

Hallo Agenda-Freunde !
Ich möchte gern eine eigene ROM-Disk erstellen, mit genau den Programmen und den Tools, die ich bervorzuge (zum Besipiel auch keine Spiele usw.) Ich habe schon alles durchwühlt, aber eine Anleitung für Newcomer habe ich nicht gefunden. Wisst ihr eine ? So irgendetwas nach dem Motto, "packe alle Programme in ein Verzeichnis, lade dieses oder jenes Tool runter und starte mit xyz -option, mit dem enstandenen Romfile flashe dann auf den Agenda ." Halt etwas, das man wirklich benutzen kann und wo man sich nach und nach einfuchsen kann. Ihr wisst schon, was ich meine. Die neuen Files stelle ich dann gern zur Verfügung.

Vielen Dank schon mal im Voraus !!!

Mit freundlichen Grüssen

Hans

P.S. Ich benutze SuSE7.2

Antworten:

Hallo

schau mal unter Workshop

mfg,
Daniel

von Daniel - am 25.06.2001 17:36
Hi Daniel !
hat bisher alles geklappt, es fehlte tatsächlich das Paket CVS. Ebenso hat die Installation funktioniert. Und auch die Ausführung von vrpdistromake war o.k. Aber ich weiss immer noch nicht, wie ich nun die einzelnen Programm in so ein File zusammenfasse. Muss ich eine root.cramfs schon haben udn kann die dann bearbeiten ? Oder reicht es, wenn ich die einzelnen Programme in ein Verzeichnis packe und sie werden dann mit eingebunden ? So ganz habe ich das noch nicht verstanden, wie das funktionieren soll. Vielleicht ist ja noch mal möglich, so eine Beispielinstallation zu beschreiben, so dass auch andere Neulinge davon profitieren können, sozusagen für den DAU. :)))
Ich denke, dann wird sich vieles von selbst erklären. ich habe den VR3 nämlich auch erst seit ein paar Tagen und beginne ganz von vorn, aber ich vermute, vielen von uns geht es so.

Vielen Dank schon mal im Voraus

Hans

von Hans - am 26.06.2001 08:25
Hallo,

du brauchst einfach nur alle Files die du in deiner Romdisk haben willst in ein Verzeichnis spielen und dann vrpdistromake ausführen

Danke für deine Anregungen
Ich werd in die Workshop Abteilung ein komplettes Script schreiben über den Vorgang

runterladen, erstellen und flashen


Viel Spass

Daniel

von Daniel - am 26.06.2001 08:53
Hallo,

wenn die Romdisk dann funktioniert würde ich sie gerne zum Download anbieten

vielleicht kannst du sie mir ja per email schicken

an diese Adresse:
dschlager@kaindl.com

Danke

von Daniel - am 26.06.2001 08:58
Das ist ja wohl selbstverständlich !!!
ich stelle mir vor, ROM-Disks für unterschiedliche Anwendungen zu erstellen: Office, Netzwerktechnik, Spiele, Administration. Halt für jeden Zweck irgendetwas.

Mal sehen, wie es klappt, wir sind ja noch am Anfang. Den Palm kriegen wir schon noch vom Markt. :)))

Mit freundlichen Grüßen

Hans

von Hans - am 26.06.2001 10:40
Hallo,

Super

das schaffen wir schon

mfg,
Daniel

von Daniel - am 26.06.2001 10:50
So, nachdem ich ja nun alles wie Gold runter bekommen habe, das Verzeichnis erstellt habe, VRP istalliert habe, alles zusammen gebastelt habe, kam der erste Test. Voller Freude auf ein neues ROMFile startete ich vrpdistromake und es ratterte los. Wie Gold ! Nur dass ich als normaler User keine Berechtigung hatte, Files anzulegen, Dateien zu erzeugen oder sonstwie wichtige Daten zu linken. Klar, vor den Kopf schlagend, fix su, Passwort und als Root gearbeitet. Jetzt muss es gehen ! Denkste ! Es startet, aber was kommt ? Sieh selbst !
xizn223c:~/tools/vrp # ./vrpdistromake
./vrpdistromake: vrpskel: command not found
./vrpdistromake: vrpinst: command not found
./vrpdistromake: mkcramfs: command not found
cp: cannot stat `root.cramfs': No such file or directory
xizn223c:~/tools/vrp #

Na Prima ! ich also nich via su, sondern direkt als root rein, klar, das Gleiche ! Hmm, also Neuinstallation, verflucht das muss doch gehen, denke ich. Nun gebe ich nicht so schnell auf, aah, denke ich, die vrp.conf, hmm, richtig kopiert ist sie, aber mit Sicherheit fehlt noch irgendwas. Es muss ein Pfad oder Rechteproblem sein. Sowas hatte ich schon mal, das war mit MULINUX, prima ausgepackt, aber obwohl die Datei da war, konnte sie nicht gefunden werden im Verzeichnis. Selbst unsere Linux-Gurus konnten den Fehler nicht finden. Klar, sagten sie, hatten wir auch schon mal, aber was es war haben wir vergessen. Toll, hilft mir also nicht.
Ich schicke mal die vrp.conf rüber, vielleicht hast Du ja nen Tip.
Mein Arbeitsverzeichnis ist

/home/ullhan63/tools/vrp # da ist alles drin, UR-Verzeichnis sozusagen
/usr/local/bin/tools/vrp # das vrp-installverzeichnis, wie gefordert laut ladescript auf deiner HP.
/usr/local/bin # die vrp-executables
/tmp # wo es landen soll

Ich hoffe ich habe nix vergessen.
Hmm, vielleicht kann man ja so ein UR-vrp.conf erstellen. Eine Doku ist zwar dabei, aber die half nix. EWenn ich übrigens mehr Erfahrung habe, dann schreibe ich mal ne Doku dafür. So allgemein, das verwirrt ja doch etwas. ich bin aber immer noch guter Hoffnung. So hier meine vrp.conf:
#!/bin/sh
###########VRP Configuration file .1 Beta################
# Copyright Shane R. Nay (shane@agendacomputing.com)
# License terms under the GPL
# Change these values to what your system is setup as.
# I'll try to expand the comments so it's a bit easier,
# but most of this is self explanatory.

VRP_INPUT=/root/rsync # The sync folder..., i.e. where you put
# VRP's for autoinstall by vrpsync

VRP_DEV=agenda # The device to rsync. This should correspond with
# an entry in /etc/hosts

VRP_MOUNT=vr3 # The rsync mount
if [ ! -d ${VRP_OUTPUT} ]; then
VRP_OUTPUT=/root/tools/vrp #Where stuff goes when doing remote syncing
fi
VRP_INSTALLTYPE=local # remote, or local. i.e. how it's installed.

VRP_TEMP=/tmp/vrpinst # Temp folder for VRP extraction

VRP_LOC=/root/tools/vrp # Where VRP is installed on this machine

VRP_MENUADD=${VRP_LOC}/addtomenu # Script loc that modifies the menus

# What follows are the mappings for various directory types.
# In the form of LOGICAL=REAL (under the $VRP_OUTPUT)
VRP_HOME=/home
VRP_ROOT=/
VRP_BIN=/bin
VRP_USR_BIN=/usr/bin
VRP_USR_LOCAL_BIN=/usr/local/bin
VRP_ETC=/etc
VRP_USR_ETC=/usr/etc
VRP_USR_LOCAL_ETC=/usr/local/etc
VRP_DEV=/defaults/dev
VRP_MAN=/man
VRP_USR_MAN=/usr/man
VRP_USR_LOCAL_MAN=/usr/local/man
VRP_LIB=/lib
VRP_USR_LIB=/usr/lib
VRP_USR_LOCAL_LIB=/usr/local/lib
VRP_SHARE=/share
VRP_USR_SHARE=/usr/share
VRP_USR_LOCAL_SHARE=/usr/local/share
VRP_DOC=/doc
VRP_USR_DOC=/usr/doc
VRP_USR_LOCAL_DOC=/usr/local/doc
VRP_SBIN=/sbin
VRP_USR_SBIN=/usr/sbin
VRP_USR_LOCAL_SBIN=/usr/local/sbin
VRP_LOG=/log
VRP_USR=/usr
VRP_USR_LOCAL=/usr/local

# The following variable deserves some discussion. This is where
# VRP consist files are kept. These describe the VRP package that
# was installed so it can be "uninstalled", or rebuilt for
# re-transmission. This I think is one of the coolest features
# of the VRP.
VRP_CONSIST_HOME=${VRP_OUTPUT}${VRP_ETC}/vrpconsist

So schnell gebe ich nicht auf, denn Linux belohnt immer die Mühe, die man sich macht. Und ich weiss auch niemanden, den ich momentan fragen könnte.

Vielen Dank erstmal für die Mühe, die Du Dir machst !

von Hans - am 26.06.2001 12:20
Hallo
hast du dir auch die 3 Dateien

./vrpdistromake: vrpskel: command not found
./vrpdistromake: vrpinst: command not found
./vrpdistromake: mkcramfs: command not found

vrpskel, vrpinst, mkcramfs runtergeladen und nach /usr/local/bin kopiert

und vergiss nicht den programmen 755 als recht zu geben

ich sitz leider grad nicht auf meinem linux pc bin in der arbeit (winshit nt)
kann dir leider nicht genau weiterhelfen nur das was ich momentan so auswendig weiss bzw. mir einfällt

Viel Glück

Daniel

von Daniel - am 26.06.2001 12:50
Klar ! Alles gemacht. Aber kein Erfolg....

Gruss
Hans

von Hans - am 27.06.2001 05:27
Hallo,

ich sitz gerade auf einem Debian System und hab genau das gemacht was in meinem Workshop steht

es funktioniert

die neue root.cramfs liegt in /tmp/vrpdistro/root.cramfs

schau mal ob die mkcramfs hast

sonst musst du es dir installieren
ich bin mir nicht sicher ob suse das hat

ich werd mal suchen ob ich was finde

mfg,
Daniel

von Daniel - am 27.06.2001 06:19
Hi Daniel !
ich gebs langsam auf ! Als Root kann ich nicht arbeiten, und als normaler User werden die Scripte gestartet und ich bekomme keine Berechztigung ? Das kann ja wohl nicht sein. Hier die Ausgabe der Userausführung:
ullhan63@xizn223c:~/tools/vrp > vrpdistromake
rm: cannot remove directory `/tmp/vrpdistrot/distro': Keine Berechtigung
rm: cannot unlink `/tmp/vrpdistrot/root.cramfs.map': Keine Berechtigung
rm: cannot unlink `/tmp/vrpdistrot/root.cramfs': Keine Berechtigung
rm: cannot remove directory `/tmp/vrpdistrot': Die Operation ist nicht erlaubt
mkdir: cannot create directory `/tmp/vrpdistrot': Die Datei existiert bereits
mkdir: cannot create directory `/tmp/vrpdistrot/distro': Die Datei existiert ber
eits
mkdir: cannot create directory `bin': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `defaults': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `flash': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `lib': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `log': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `proc': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `ram': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `sbin': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `usr': Keine Berechtigung
/usr/local/bin/vrpskel: cd: defaults: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
mkdir: cannot create directory `dev': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `etc': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `home': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `local': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `mt': Keine Berechtigung
/usr/local/bin/vrpskel: cd: ../flash: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
mkdir: cannot create directory `dev': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `etc': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `root': Keine Berechtigung
/usr/local/bin/vrpskel: cd: ../usr: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
mkdir: cannot create directory `bin': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `doc': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `etc': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `lib': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `man': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `sbin': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `share': Keine Berechtigung
mkdir: cannot create directory `src': Keine Berechtigung
ln: creating symbolic link `etc' to `/flash/etc': Keine Berechtigung
ln: creating symbolic link `dev' to `/flash/dev': Keine Berechtigung
ln: creating symbolic link `home' to `/flash/home': Keine Berechtigung
ln: creating symbolic link `usr/local' to `/flash/local': Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
ln: creating symbolic link `mnt' to `/flash/mnt': Keine Berechtigung
ln: creating symbolic link `root' to `/flash/root': Keine Berechtigung
ln: creating symbolic link `tmp' to `/ram/tmp': Keine Berechtigung
ln: creating symbolic link `var' to `/ram/var': Keine Berechtigung
Package file: *vrp not found
/usr/local/bin/vrpdistromake: root.cramfs.map: Keine Berechtigung
cp: cannot create regular file `/home/ullhan63/tools/vrp/root.cramfs': Keine Berechtigung
ullhan63@xizn223c:~/tools/vrp >


Und hier die Ausgabe aus dem gleichen Verzeichnis als Root(!) :

root@xizn223c:/home/ullhan63/tools/vrp > ./vrpdistromake
./vrpdistromake: vrpskel: command not found
./vrpdistromake: vrpinst: command not found
./vrpdistromake: line 37: 4590 Speicherzugriffsfehler mkcramfs distro root.cramfs >root.cramfs.map
root@xizn223c:/home/ullhan63/tools/vrp >

Da brate mir doch einer einen Storch !!!
Als Root müsste es doch gerade klappen ! Was soll das denn sein ?
command not found und nur als Root ????? Seltsam....

Viele Grüsse

Hans

von Hans - am 27.06.2001 07:58

Fehler (fast) gefunden

So, ich glaube den fehler gefunden zu haben. es ist einfach ein Rechteproblem.
Nachdem ich die VRP-Exec. nach /sbin kopiert habe, klappt es auch als Root zu starten, aber die Verzeichnisse wollen nicht angelegt werden. Es liegt wohl an SuSE. Momentan weiss ich nicht mehr weiter, offensichtlich scheint es mit anderen Distributionen zu klappen oder ich bin zu unfähig.

Viele Grüsse
Hans

von Hans - am 27.06.2001 08:38
Hallo

du musst in das Verzeichnis gehen wo du die .vrp files heruntergeladen hast

z.b. /home/vrp

da ladest dir von ftp.agendacomputing.com die aus agenda/dists/matrix/main/binary-vr3

die .vrp dateien runter und spielst diese in /home/vrp

dann gehst du als root in das Verzeichnis /home/vrp
und für vrpdistromake aus

viel glück

von Daniel - am 27.06.2001 08:41
So, ich habe alles so gemacht, wie Du gesagt hast. Es klappt nicht udn ich gebe es auf.
Mir ist aber da so eine Idee gekommen. Offensichtlich scheint das ja automatisch zu funktionieren. Wenn man also auf Deinem Server eine Art Auswahlfenster hätte, wo man die jeweiligen Programme auswählen könnte, so wäre es möglich, dass jeder recht komfortabel seine eigene Software zusammenstellen könnte. ich stelle mir das so vor, dass man entweder ein Baumdiaggramm hat oder mehrere Seiten, wo man Felder anklicken kann, und nach Beendigung der Auswahl entweder das ROM-File per E-mail zugesandt wird oder aber zum Download bereitgestellt wird. Zugegeben, das erhöht das datenaufkommen, aber ich glaube nicht, dass ständig ROMFiles erzeugt werden.
War halt so eine Idee. Momentan gint es etwa 90 Programme, das kann man leicht einpflegen, und wenn man beim Upload gleich entscheiden kann, wo neue Programme landen, pflegt sich das System von alleine.
Na ja, war so ne Idee....
So, nun will ich erstmal weitertesten. Viel Spass auf der Arbeit !

Viele Grüsse
Hans

von Hans - am 28.06.2001 05:53

Es klappt !!!!

Hi Daniel !
Jetzt klappt es. Und zwar ist folgendes: Unter KDE in der Shell werden die Pfade nicht richtig erkannt, oder aber der Punkt für den Quellpfad nicht gesetzt. Wenn man im Konsolenmodus arbeitet, funktioniert es wie Gold !
Zuerst habe ich das Original erzeugt, zum Testen. Dann habe ich einige andere Programme versucht zu integrieren. Das hat soweit funktioniert, als das das File erzeugt werden konnte, jedoch müssen tar, tgz oder gz im Verzeichnis stehen, also die Originalen. Sonst meckert das Script, es erwartet die also. Hmm, was aber nicht funktioniert , ist das Starten der neuen Programme. Vielleicht hat ja jemand einen Tip ? Ich habe Dir ein Kernel und ROMFile eines anderen Users zugesandt, das ist nicht schlecht, ruhig mal testen. Den Link habe ich auch wieder gefunden, wo es steht. Muss aber noch mal nachsehen. Ich werden diesen auch mal um Rat fragen, der kann mir mit Sicherheit auch weiterhelfen. Du siehst, es geht voran ! Man muss nur hartnäckig genug sein !
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende !!!

Wenn ich mehr weiss, melde ich mich wieder !

Mit freundlichen Grüßen

Hans

von Hans - am 29.06.2001 07:57

Re: Es klappt !!!!

Hallo

Super
hab das File bekommen
Danke

dir auch ein schönes Wochenende

Daniel

von Daniel - am 29.06.2001 08:46

Klappt doch nicht....

Hi Daniel !
Das File bekomme ich jetzt erzeugt. Jedoch ist mitr immer noch nicht ganz klar, wie neue Programme hinzukommen. Also, zum Verfahren:

Downloaden ? Logo !
Das File ist gepackt (tar, gz oder tgz ) Entpacken ?
Wenn nicht, muss es umbenant werden ? Nach *.vrp oder so ?
Oder auspacken ? Das Binary umbenennen ? Nach *.vrp ?
Oder geht es nur via Quellcode ?

ich habe schon überall gesucht, aber irgendwie haben alle ihre eigenen Methoden.
Hast Du das schon mal hinbekommen, neue Pakete reinzukriegen ? Ich nicht !

Gruss

Hans

von Hans - am 29.06.2001 14:27

Re: Klappt doch nicht....

Hallo

das geht
du musst dir schon die .vrp Dateien saugen

sind in matrix/main/binary-vr3 wie in meinem Workshop beschrieben (Romdisk -Easy)
das sind alles Binarys
die lades dir spielst in ein Verzeichnis und für vrpdistromake aus
und dann gehst in das Verzeichnis temp/vrp.../root.cramfs

da ist das File
das spielst dann mit vrflash wie beschrieben auf deinen Agenda
so funktionierts

ich hab mein File auch so erzeugt
war ne Arbeit von 2 Minuten runterladen/ausführen und das wars

mfg,
Daniel

von Daniel - am 29.06.2001 17:33

Re: Klappt doch nicht....

Hi Daniel !
Das mit den Original-VRPs klappt schon, Dank Deinen Ausführungen in "Workshop". Das gibt auch keinerlei Probleme, klappt wie Gold. Jedoch habe ich dann natürlich nur die Standardausführung. Ich hatte jedoch als Ziel, gewisse Programme, die ich nicht brauche wegzulassen (zum Besipiel die ganzen Spiele), dafür aber andere einzufügen, die man verwenden möchte (Browser, Mail-Clienht, Editor usw,)
Aber die VRP sind irgendwie gepackt, oder umbenannt. Daher die Frage nach dem Format, Du verstehst ? Denn vrpdistromake sucht nach *vrp, und sie müssen gepackt sein, die *vrp meine ich.
Offensichtlich hat aber noch nieman das geschafftz. Nun, ich werde erstmal weiterexperimentieren.
Wenn ich mehr weiss, melde ich mich wieder. Ich werde hier auch regelmässig recischauen, in der Hoffnung, noch Anregungen zu finden. Übrigens, die laten Mails kannst Du löschen, sonst müllern wir hier ja die Rubrik zu !

Schönes Wochenende wünsch ich Dir !

Hans

von Hans - am 30.06.2001 10:30

Benötigte Pakete

Welche vrp-Pakete musss man denn überhaupt haben um eine lauffähige Romdisk herzustellen? Wäre es möglich so eine Liste irgendwo ins Netz zu stellen oder bin ich der Einzige der das nicht auswendig weiss? ;)

Gruss
spag

von spag - am 01.08.2001 16:15

Re: Benötigte Pakete

Hallo,

Danke für deine Anregung


Diese Pakete solltest du einbinden


flash-init-0.1.vrp
defaults-0.3.vrp
fbctl-20010320.vrp
glibc-2.0.7.vrp
ldconfig.vrp
libdb-1.85.4.vrp
libglib-1.2.vrp
libscrib-0.78.vrp
libstdc++.vrp
rxvt-2.6.3.vrp
util-linux-2.10o.vrp
vrwm-0.26.vrp
xfree86-2001-05-05.vrp
vrdm-0.19.vrp
vrsm-0.31.vrp

die aps* auch

falls ich etwas vergessen haben sollte bitte korrigieren

mfg,
Daniel

von Daniel - am 01.08.2001 16:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.