Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Frieder Badstübner
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stephan Ringeis, Karsten Lewetz, Martin Böttger, Frieder Badstübner, Andreas Warschau

Wahlausgang

Startbeitrag von Andreas Warschau am 25.06.2001 11:55

Hallo Frieder
ergänzend zu dem telefonischen Kontakt am Wahlabend möchte ich dir nun doch zu dem Wahlergebnis gratulieren. Auch wenn deine Zielstellung, die Wahl zu gewinnen, nicht erreicht worden ist, halte ich 21,5 Prozent aus dem Stand schon für bemerkenswert und eine gute Grundlage für dein weiteres Wirken im Stadtrat. Allerdings: Dresden hat gezeigt, was der bessere Weg ist: ein überparteiliches Bündnis der oppositionellen Kräfte. Schade, dass es in Zwickau noch nicht geklappt hat

Andreas Warschau

Antworten:

Hallo, Andreas,

tragisch an der Zwickauer Entwicklung ist, dass diese Chance, Vettermann als OB zu verhindern, seit dem 11.06. real bestand. Noch tragischer ist es, dass die Grünen diese Chance als "Traumtänzerei" weder sehen, noch be- und ergreifen wollten.
Deswegen waren wohl auch sie es, die als einzige in diesem Wahlkampf eine Schlammschlacht mit Anschuldigen eröffneten, die für mein Empfinden weit unter der Gürtellinie des politischen Anstands lagen.
Das macht mir den Abschied aus dieser Partei leichter, aber um Zwickau ist mir bei all diesen Konstellationen bange...
Schöne Grüße aus Zwickau nach Dresden -

Dein Frieder

von Frieder Badstübner - am 25.06.2001 21:46
Hallo Andreas,
Deinem Glückwunsch an Frieder zu seinem Wahlerfolg kann ich mich anschließen. Ich verstehe nur nicht, warum Du ihm weiteres Wirken im Stadtrat wünschst. Wenn wir dieselben Maßstäbe an ihn wie z.B. an Vera Lengsfeld anlegen, müßten wir ihn nach seinem Parteiaustritt zur Abgabe seines Mandats auffordern. Denn er ist 1998 nicht als Einzelbewerber sondern als Listenkandidat für BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN in den Stadtrat gewählt worden.
Die Stimmen, die damals in seinem Wahlkreis auf ihn entfielen, hätten allein nicht ausgereicht, um ihm einen Sitz im Stadtrat zu ermöglichen.

Gruß
Martin

von Martin Böttger - am 26.06.2001 12:26
Jetzt werden schon die eigenen Parteikollegen kritisiert, wenn diese einem ehemaligen zum erkämpften Wahlergebnis gratulieren. Wie weit sind die ehmaligen Bürgerrechtler in Z. eigentlich schon gesunken? Ich für meinen Teil werde solche o.ä. Meldungen den gebührenden Respekt entgegenbringen in dem ich sie nicht mehr beachte.

KL

von Karsten Lewetz - am 26.06.2001 13:25
Aber, aber, lieber Karsten, wer wird sich denn gleich so ärgern.
StephanRingeis.de


von Stephan Ringeis - am 27.06.2001 08:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.