Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Oberliga - Thüringen - Handball
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Handball-Sonneberg

Englische Woche beim HVS

Startbeitrag von Handball-Sonneberg am 27.01.2006 08:16

Englische Woche beim HVS

Der HV Spielzeugstadt Sonneberg hat am Sonntag den Tabellenzweiten zu Gast


Mit drei schweren, allerdings auch lukrativen Spielen startet die erste Männermannschaft des HV Spielzeugstadt Sonneberg in eine so genannte Englische Woche.

SONNEBERG — Am Sonntag ab 16 Uhr kommt es dabei zum Aufeinandertreffen mit dem momentanen Tabellenzweiten. Mehr noch: Blau-Weiß Goldbach/ Hochheim ist seit Anfang Oktober ungeschlagenen. Über die Qualität dieser Mannschaft braucht man nicht lange ausholen, hat sie doch vergangene Woche den siegverwöhnten Hermsdorfern die erste Saisonniederlage beschert. In Reihen der Blau-Weißen spielt eine gesunde Mischung auserlesener Talente. Die Stärke des Teams besteht in ihrer Ausgeglichenheit auf allen Positionen und vor allem einer starken, aber auch meist überharten Deckungsarbeit. Davon kann die Sonneberger Mannschaft aus dem Hinspiel noch ein Lied singen. So wurden damals sowohl Martin Blechschmidt als auch Michael Fazik rüde attackiert.
„Wir werden uns in eigener Halle nicht einschüchtern lassen. Das Tempo werden wir bestimmen und gegen die Hauptangreifer der Goldbacher werden wir uns etwas einfallen lassen. Wir brennen auf eine Revanche und wollen endlich wieder in die Medaillenbereiche vorstoßen“, so. HV-Trainer Stephan Albrecht.
Personell sieht es beim HVS allerdings noch etwas bescheiden aus. Christopher Weiß hat sich in Ilmenau eine Zerrung in der Wade zugezogen. Sein Einsatz entscheidet sich erst am Spieltag. Pitt Poser steht nach überstandener Knieverletzung erst seit gestern wieder im Training und Markus Büchel meldete sich unter der Woche mit Grippe krank.

Hadern hilft nicht weiter

„Da nützt kein Hadern oder gar ein Hoffen auf Wunder. Wir müssen uns zusammenraufen und die Kräfte bündeln. Phasenweise spielen wir außerirdisch, um wenig später wieder zu regulieren. Gegen Goldbach muss einfach alles passen und die Fans sollten ein zusätzlicher Spieler sein“, so Albrecht.
Bevor es dann eine Woche darauf in Ronneburg zum nächsten schweren Auswärtsspiel kommt, empfängt der HV Spielzeugstadt am Mittwoch um 20 Uhr den HSC 2000 Coburg-Neuses zu einem Freundschaftsspiel in der Steinbacher Dreifelderhalle. „Diesen Leckerbissen sind wir unseren Fans einfach schuldig. Solche Derbys, egal ob Punkt- oder Trainingsspiel, bereichern den Werbeeffekt für unsere Sportart“, weiß Albrecht.
Der Erlös dieses Spieles bleibt komplett in Sonneberg und ist damit eine gute Geste des Gastes in Richtung einer zukünftigen gemeinsamen Arbeit an jungen Talenten.
Karten für beide Veranstaltungen sollte man sich rechtzeitig sichern, zumal gegen Coburg nur die Hälfte des gewohnten Eintrittspreises erhoben wird, sofern man seine Karten morgen im Paket kauft. (red)

Freies-Wort 27-01-2006

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.