Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Oberliga - Thüringen - Handball
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ihlus, Georg B., J.R.56

Ein Spiel wie jedes andere ?!

Startbeitrag von J.R.56 am 02.02.2006 13:47

Die Kreuzritter müssen am Sonntag um 15:00 Uhr in der Suhler Wolfsgrube ran. Von der Papierform her eine scheinbar lösbare Aufgabe. Den Auswärtsauftritt der Hermsdorfer aus der letzten Oberligasaison (2002/03) haben die Gastgeber mit Sicherheit nicht in guter Erinnerung. Die Holzländer siegten damals relativ deutlich mit 37:26.
Auch das Heimspiel gegen einen überforderten Gegner wurde deutlich gewonnen (34:22). Trotzdem beginnt jedes Spiel bei Null und dauert 60 Minuten. Mit der Bürde des Favoriten im Rücken mussten unsere Jungs in dieser Saison schon oft leben aber der Gastgeber, der in der letzten Saison um die Spitze mitgespielt hatte (am Ende Platz 2), kam in dieser Saison um einige Enttäuschungen nicht herum. Am letzten Wochenende wurde in Meiningen leichtfertig ein Doppelpunktgewinn verschenkt. Erschreckend schwach auch dabei die Wurfausbeute beim 17:17. Anderseits gewann man in Apolda und auch auswärts in Bad Blankenburg. Der Gegner ist also schwer in seiner Leistungsstärke einzuschätzen.
Für die vier Abgängen aus der letzten Saison wurde versuch adäquater Ersatz zu finden. Mit O. Behling, F. Anschütz, J. Jicha und A. Ludwig (leider verletzt) hatte man eigentlich gleichwertiges gefunden. Woran es hapert, bei diesem auf und ab, kann keiner so richtig sagen. Trainer Gerd Stefanowsky ist diesbezüglich in keiner beneidenswerten Lage.
Auch Post Gera, nun wahrlich keine Top Mannschaft der Liga, hatte vor 14 Tagen beim 30:32 beide Punkte entführt.
Umso unberechenbarer ist der HC einzuschätzen. Eins ist aber gewiss, gegen den Tabellenführer kann man sein Prestige aufbessern, da gibt man vor dem heimischen Publikum immer mindestens 100%.
Trotzdem, für unsere Jungs geht es darum, gewonnene Stärke zu zeigen. Es gilt konzentriert diese Partie in Angriff zu nehmen. Personell wird es kaum Änderungen geben. Fehlen werden die Anschlusskader aus der A-Jugend, die selbst ein Pflichtspiel haben.
Freuen wir uns auf ein faires und ansehnliches Spiel.

Antworten:

Zu dem Text:

Anschütz spielt in Ilmenau

A.Ludwig ist auch nich mehr in Suhl (wieder ESA)

MfG



von Georg B. - am 02.02.2006 21:07
Ludwig spielt nicht in Eisenach, sondern in Widdershausen/Heringen!!

von Ihlus - am 05.02.2006 18:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.