Spielbericht: LSV Ziegelheim - HV Ilmenau 55

Startbeitrag von D.G. am 06.02.2006 07:20

LSV Ziegelheim - HV Ilmenau 55 28:26 (15:11)
Die geplante Wiedergutmachung nach dem schwachen Auftritt in Gotha ist den Oberliga-Handballern des LSV gründlich misslungen. Zwar reichte es gegen den Tabellenletzten am Ende gerade noch zu einem Sieg, doch die gezeigte Leistung war alles andere als erbaulich. Mit hohem Tempo wollten die Ziegelheimer sofort dem Spiel ihren Stempel aufdrücken und frühzeitig für klare Fronten sorgen. Dass dies nicht gelang, lag vor allem an einer indiskutablen Chancenverwertung. Aus guten Positionen wurden die Bälle entweder an den Pfosten oder direkt auf den Gäste-Keeper gebrummt. Ilmenau geriet nie stark in Rückstand, schaffte Mitte der zweiten Hälfte gar den Ausgleich. Mit Publikumsunterstützung retteten die Ziegelheimer noch den Sieg.

Der LSV begann relativ sattelfest in der Deckung und einem gut aufgelegten Torhüter Hahn. Nur Profit schlugen sie daraus nicht, denn entweder ging es nicht schnell genug nach vorn oder wurden Hundertprozentige ausgelassen. Hatten die Ilmenauer ihre Abwehr erst mal formiert, fanden die Gastgeber nur selten Mittel, den kompakten Verband auseinander zu hebeln. Zu oft fehlte es an Abstimmung und Bewegung im Rückraum, die Außen strahlten mit ihren Würfen zudem wenig Torgefahr aus. Einzig Ralf Reusch auf Kreismitte bereitete den Gästen Probleme. Ziegelheim konnte zwar stets auf zwei, drei Tore enteilen, doch Ilmenau schaffte aufgrund der genannten Mängel im Angriff irgendwann immer wieder den Anschluss (8:7, 19.). Kurz vor der Pause legten die Hausherren eine Kelle drauf und erzwangen mit Gegenstößen einen eigentlich relativ beruhigenden Vorsprung (15:11).

Nach dem Seitenwechsel begann jedoch die Sicherheit in der LSV-Deckung zu schwinden. Ilmenau markierte Tor um Tor. Zunächst konnten die Ziegelheimer dieses Manko noch durch Treffer über die „schnelle Mitte“ kompensieren (18:13, 35.; 20:16, 39.), ehe für fünf Minuten überhaupt nichts mehr ging. Ilmenau holte in dieser Phase Mitte der zweiten Hälfte ganze vier Tore auf und schaffte den Ausgleich (21:21, 46.). Im Gleichschritt ging es in die Schlussviertelstunde. Die Gäste spielten nun mit der Lockerheit des Außenseiters, markierten immer wieder das Unentschieden. Der LSV mühte sich unendlich zum Torerfolg, traf am Ende fast nur bei Strafwürfen. Dagegen sahen die Treffer der Ilmenauer recht simpel aus. Gleich mehrfach hatten es die Hausherren unter der jetzt frenetischen Anfeuerung der Zuschauer in der Hand auf die vorentscheidenden zwei Tore Vorsprung zu enteilen. Aber nichts da. Der Ball ging nicht ins Tor, die Gäste glichen stets aus (26:26, 57.). Selbst 90 Sekunden vor Ultimo bei eigener 27:26-Führung patzten die Ziegelheimer und brachten die Ilmenauer in Ballbesitz. Fast schien alles nach dem bekannten Schema der letzten Minuten zu verlaufen, als endlich dieser entscheidende Wurf bei Torhüter Urwank landete. Der LSV in Ballbesitz wurschtelte sich durch die letzten 30 Sekunden von Freiwurf zu Freiwurf, ehe der Durchbruch zum Gäste-Gehäuse gelang und der Ball zum erlösenden 28:26 im Netz zappelte.

Dennoch deprimierte Gesichter auf LSV-Seite, denn das war bei weitem nicht das, was sich die Truppe vorgenommen hatte. Die Ziegelheimer tun sich weiterhin schwer, wenn es gegen Teams aus der unteren Tabellenregion geht. In der Hinsicht dürfen sie sich für die restlichen zwei Heimspiele richtig glücklich schätzen. Da erwarten sie mit Goldbach und Hermsdorf die momentanen Top-Teams der Liga.

LSV: Urwank, Hahn; S. Graichen (3), A. Heinig (2), Moritz (11/7), Reusch (7), Etzold, Bartlick,
Knöfler, Ro. Kühnert (2), Sense (2/1), Harles, A. Zielke, Ch. Graichen (1)
Strafminuten: LSV 4; HV 14 7m: LSV 9/8; HV 4/4
Schiedsrichter: Gebhard / Schönfeld (Oberlungwitz/Oederan)

Quelle: www.lsv-ziegelheim.de

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.