Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Oberliga - Thüringen - Handball
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
J.R.56

Nach 15 Minuten Aufwärmphase folgte die Deklassierung

Startbeitrag von J.R.56 am 12.02.2006 10:38

– die Holzländer holen sich beim 41:19 (HZ 19:9) Selbstvertrauen für die nächsten Spiele.

Die Kreuzritte begannen konzentriert in der Deckung und führten nach 5 Minuten, trotz dreier Wurffehlversuche, mit 2:0. Die Gäste wirkten sehr verunsichert, konnten aber den Abstand in Grenzen halten. Der Sand im Hermsdorfer Angriff wurde am Anfang der Partie augenscheinlich. Zu unüberlegt wurde in der ersten viertel Stunde abgeschlossen, man schoss den tschechischen Gästetorhüter berühmt. Klarste Chancen wurden, trotz permanenter spielerischer Überlegenheit, ausgelassen. Die Quittung kam prompt und so konnten die Gäste zum 3:3 ausgleichen.
In der 8. Minute ein Jubiläum. Jan Heilwagen, der die ersten vier Treffer der Holzländer besorgte, netzte beim 4:3 zum 600. Saisontor ein. Langsam kam der Gastgeber ins Rollen.
Bis zur 15. Minute blieben die Gäste, beim 7:6, noch dran aber dann kam es knüppeldicke.
Das Kombinationsspiel der Kreuzritter wurde immer sicherer. Während es die Gäste in den folgenden 15 Minuten nur noch auf drei Treffer brachten, trumpften die Holzländer mächtig auf. Die Konter, eingeleitet von einem sich steigernden Pierre Liebelt im Tor (11 gehaltene Bälle in der 1. HZ), über beide Außen, waren wie feine Nadelstiche in die entblößte Gästedeckung. Andreas „ Ziege“ Herzig und Jan Heilwagen überzeugten im schnellen Umkehrspiel. Der Gastgeber zog vom 7:6 auf 11:7 (20`), 15:8 (25`) bis zum Halbzeitstand von 19:9 davon. Eine Vorentscheidung war schon lange gefallen.
In der Halbzeitpause wurden kurz taktische Varianten besprochen und die anfängliche Abschlussschwäche angemahnt.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Wechselspieler zum Einsatz. Marcus Parybyk im Aufbau und der erst 17 jährige Torwart Matthias Passarge erhielten längere Einsatzchancen. Daniel Franke, bereits am Nachmittag mit der Zwoten erfolgreich unterwegs, wurde im Rechten Rückraum getestet und zeigte eine beherzte Partie. Der Vorsprung wurde weiter ausgebaut. Das Kombinationsspiel stand im Vordergrund. Es wurde probiert was es zu probieren gab. Auch wenn nicht alles glückte, vergrößerte sich der Vorsprung stetig.
Nach 35 Minuten hieß es 23:11. Nach 40 Minuten stand es 25:12 und wuchs bis zur 45. auf 29:15 an. Auszeit durch den Hermsdorfer Trainer. Es wurde im Block zurück gewechselt.
Der in der Torstatistik gut platzierte Rückraum der Gäste (Najman/ Oldenburg) war nur ein laues Lüftchen und enttäuschte auf der ganzen Linie. Beide Gästetorhüter konnten einem schon Leid tun. Sie wurden in der Schlussphase regelrecht vorgeführt. Ein sich stark präsentierender M. Passarge( 10 gehaltene Bälle in Halbzeit zwei) im Tor der Youngsters, war Ausgangspunkt von mehreren erfolgreichen Schnellangriffen.
Schließlich machten die Gastgeber auch noch was fürs Auge. Mit Trickwürfen von Außen (Veit/ Heile) oder mit dem besagten Kempa- Trick, wurde den Zuschauern sehenswertes geboten. Aus der Schadensbegrenzung der Gäste wurde nichts. Hermsdorf zog gnadenlos sein Spiel durch und kam über die Stationen 32:16(50`), 36:18 (55`) zum überlegenem 41:19.
Weiterhin positiv anzumerken ist, dass der Druck und die Torgefährlichkeit von allen Positionen ausstrahlte. Die Torstatistik spricht eine klare Sprache.
Beide Schiedsrichter hatten ein leichtes amtieren und leiteten die Partie sehr unauffällig.

Tore SVH: Kietzmann(4); Remme(4); Nowak(4); Geisenhainer(4); Tänzer(1); Parybyk(0); Heilwagen(9); Bergner(6/0); Herzig(6/1); Franke(3)
7- Meter : SVH 2/1 Königsee 4/3
2- Minuten: SVH 2 Königsee 1

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.