Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hamburg-Liga Handball
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
JonnyFirpo, DrmedRasen, Der Bergedorfer, Alleskenner

BMTV : SG B/K 38:33

Startbeitrag von JonnyFirpo am 09.12.2006 17:52

Der favorisierte BMTV gewinnt in einem mäßigen Spiel mit 38:33 Toren! Nicht die beste Saisonleistung, aber zum Pflichtsieg hat es gereicht! Nun freut sich die Mannschaft auf die Weihnachtsfeier, die in wenigen Minuten beginnt!Nach dieser bisherigen Hinrunde kann von einem feucht-fröhlichen Abend ausgegangen werden... :rp:

Antworten:

Barmstedt

Ein Spaziergang sieht anders aus


Die frühe Führung gegen den SG Bergedorf/Kirchwerder mussten die Barmstedter später heftig verteidigen.
Barmstedt.
Den 1. Handball-Herren des BMTV (Oberliga) gelang am Sonnabend erneut ein Heimsieg, Gegner war der SG Bergedorf/Kirchwerder. Sah es zunächst nach einem "Spaziergang" aus - die Barmstedter führten nach wenigen Minuten bereits mit 3:0 Toren - kamen die Bergedorfer immer besser ins Spiel. Sie nutzten jede Unaufmerksamkeit der Gastgeber und gingen nach einer Viertelstunde erstmals in Führung. Die währte nicht lange: Barmstedt nutzte ebenfalls jede Chance, in der sehr schnellen zweiten Phase der ersten Halbzeit, um Treffer zu erzielen. Ein Weitschuss Sekunden vor der Pause brachte die 19:18-Führung.

In der zweiten Hälfte verringerten sich weder Tempo noch Treffsicherheit der Barmstedter. Nach zehn Minuten war der Vorsprung auf sechs Tore angewachsen. Die Führung gaben die BMTV-Spieler von da an nicht mehr aus der Hand, zum Schluss der Partie stand es verdient 38:33. Die meisten Treffer erzielte Torsten Krause (11), gefolgt von Andreas Butzmann (neun).

Bevor es im Februar in der Regionalliga weitergeht, findet am 6. Januar der 2. Stadtwerke-Cup in der Sporthalle Schulstraße statt. (uts)


gelesen: www.Barmstedter-Zeitung.de

von DrmedRasen - am 11.12.2006 08:49
wow herzlichen glückwunsch für barmstedt das sie es als. 3. in der tabelle schaffen über die weihnachtspause in die RL aufzusteigen :eek:

von Alleskenner - am 11.12.2006 10:19
Schafft nicht jeder...:rp:
ja genau und im Januar machen wir Pause und uns werden alle Punkte am grünen Tisch zuerkannt...;)

Denk mal einfacher Schreib-/ Druckfehler der örtlichen Presse!!!

von DrmedRasen - am 11.12.2006 10:42
Pressemittelung

Spielbericht Handball Oberliga Hamburg
Sporthalle Barmstedt vom 09.12.2006
Barmstedter MTV – SG Bergedorf/Kirchwerder 38:33 (19:18)


Im letzten Heimspiel der Hinrunde in der Oberliga Hamburg empfing der BMTV die SG Bergedorf/Kirchwerder. Vor 250 Zuschauern galt es, die Euphorie des Erfolges vom vergangenen Wochenende gegen den bisherigen Tabellenführer HG Hamburg-Barmbek auf dieses ebenso wichtige Spiel zu übertragen.

Der BMTV startete furios und führte nach drei Minuten mit 3:0. Doch dann zeigten sich die Gäste als der erwartete schwere Gegner und glichen aus. Bei ausgeglichenem Spielverlauf und wechselnder Führung ging es bis zur Halbzeitpause. Dabei nahmen die Bergedorfer die BMTV-Schützen Torsten Krause und Andreas Butzmann in doppelte Manndeckung, wodurch es immer wieder gelang, den Spielfluss der Schusterstädter zu hemmen. Gerade in dieser Phase, in der zu wenig Bewegung im Barmstedter Spiel war, trafen Felix Heinrich und der stark spielende Robert Butzmann wiederholt von der Rechtsaußenposition, so dass der BMTV durch einem Treffer von Andreas Butzmann mit dem Pausenpfiff mit 19:18 in die Kabine ging.

Nach dem Wechsel begann der BMTV hoch konzentriert und mit mehr Bewegung in seinem Spiel. Eine wesentlich konzentriertere Deckungsarbeit ließ in der ersten Viertelstunde nach dem Wechsel nur noch fünf Bergedorfer Treffer zu, so dass sich der BMTV auf 28:22 (44. Min.) vorentscheidend absetzen konnte. Den kampfstarken Gästen, die sich immer wieder über ihren gefährlichen Rückraum (Jan Rautmann) und gekonnte Kreisanspiele auf Frank Peemöller (10 Treffer) in Szene setzen konnten, gelang es aber, noch einmal auf 34:31 zu verkürzen (57. Min.), wodurch kurz vor dem Ende noch einmal ein Hauch von Spannung aufkam. Treffer von Torsten Krause, Ole Dierksen und Felix Heinrich sorgten dann aber postwendend für endgültige Klarheit.

Insgesamt ein schwer erkämpfter Arbeitssieg für den BMTV gegen eine Mannschaft der SG Bergedorf/Kirchwerder, die sich aufgrund ihrer Kompaktheit bald aus den unteren Tabellenregionen absetzen dürfte.

Spielverlauf: 3:3 (3.), 7:6 (10.), 10:10 (16.), 12:12 (20.), 15:15 (25.) 19:18 (HZ),
21:20 (35.). 27:21 (40.), 28:23 (45.), 33:25 (50.), 34:31 (57.),
38:33 (Endstand)

Der BMTV spielte mit

Dennis Fehlhauer (TW), Sven Meyer (TW), Torsten Krause (11/3), Sascha Banasch, Florian Schölermann, Daniel Kreher (5), Ole Dierksen (2), Robert Butzmann (6), Andreas Butzmann (9/2), Patrick Schembecker, Sven Lauckner, Felix Heinrich (3)



Am kommenden Sonntag, den 17.12.2006, tritt der BMTV um 17.00 Uhr auswärts im Schulzentrum Süd in Norderstedt bei der HG Norderstedt zum letzten Spiel in der Hinrunde der Oberliga Hamburg an.

Mit dem 2. Stadtwerke Barmstedt Cup veranstalten die Stadtwerke Barmstedt und der BMTV mit der Schirmherrschaft von Bürgermeister Niels Hammermann am Samstag, den 06.01.2006, ein Top Event für das Barmstedter Publikum und Gäste der Schusterstadt. Mit dem THW Kiel 2., MTV Herzhorn, SG Wittdorf / FT Neumünster und MTV Eyendorf aus den Oberligen Schleswig-Holstein und Niedersachsen und den Nachbarn vom Elmshorner HT gelang es dem BMTV, namhafte Gäste für ein attraktives Teilnehmerfeld zu verpflichten. Für Spannung und guten Handballsport sollte gesorgt sein. Das Eröffnungsspiel bestreiten um 10.00 Uhr das Elmshorner HAT und die Gastgeber vom BMTV.

Bereits am 09.01.2006 um 20.15 Uhr geht es dann in der ersten Runde des NOHV-Pokals in Barmstedt gegen den Regionalligisten der SG Kropp-Tetenhusen weiter. Für Trainer Wolfgang Butzmann ein Traumlos, geht es doch in der ersten Runde zu Hause gegen einen klassenhöheren Verein. Derzeit rangiert die SG Kropp-Tetenhusen auf dem 6. Tabellenplatz in der Regionalliga Nordost und man darf gespannt sein, wie sich der BMTV nach der bislang erfolgreichen Oberligasaison als krasser Aussenseiter in dieser Partie schlagen wird.


BMTV Handball-Marketing
Kontakt: Jens-D. Behnke
e-mail: handball-marketing@bmtv.de
10.12.2006



von JonnyFirpo - am 11.12.2006 12:47
Es war mal wieder mehr drin
SG BK / AW gegen Barmstedter MTV 33:38

Von dem Tabellenplatz gesehen hatten wir an diesem Wochenende eigentlich nix zu verlieren.
In Barmstedt, die auf dem 3. Platz in der Liga stehen, konnten wir völlig ohne Druck aufspielen.
Mit unserer erneut guten funktionierenden taktischen Aufstellung sind wir auch sehr gut ins
Spiel bekommen, auch wenn wir wie immer 0:3 zu Beginn zurückgelegen haben. Danach war
die erste Halbzeit sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich so recht absetzen.
Aber auch in dieser Phase haben wir schon viele kleine Fehler gemacht und hätten Barmstedt
vielleicht noch mehr unter Druck setzen können. Es lag vielleicht auch an dem hohen Tempo in
der Partie, aber die Konzentration muss trotzdem vorhanden sein. So lagen wir kurz vor der
Halbzeit noch 18:17 in Führung und haben mit zwei dummen Fehlern noch in der letzen Minute
das 18:19 kassiert.

Die zweite Halbzeit begann recht typisch für uns, auch wenn wir es inzwischen besser wissen
sollten und uns ehrlich immer etwas anderes vornehmen. Nach 40 Minuten stand es also 21:27
für Barmstedt und die Gastgeber konnten wieder etwas entspannter spielen. Mit mangelnder
Härte in der Abwehr, stellte Thore Groth fest, haben wir dann auch nicht wieder den Anschluss
finden können. Hinzu kamen dann noch unnötige 2-Minuten-Starfen und zu viele individuelle
Fehler (ein Kommentar von fast jedem aus der Mannschaft). So stand es in der 50. Minute sogar
25:33 und wir konnten nur noch für eine gewisse Ergebniskorrektur sorgen. Zum Schluss war es
doch wieder relativ eindeutig und wir waren 33:38 unterlegen.

Mit 33 Toren kann man ein Spiel auch ruhig mal gewinnen, aber dafür müssen wir natürlich in der
Deckung wesentlich kompakter stehen, um es auch den Torhütern ein wenig leichter zu machen,
die leider bei den Würfen von außen keinen Stich gesehen haben.

Torschützen:
Frank Peemöller (10/4), Jan Rautmann (7), Felix Schreiber und Jerome Wyvekens (je 4),
Frank Schreiber (3), Lars Zimmermann (2), Rene Dambel, Philipp Korinth, Henning Zwahr (je 1)

Torhüter:
Markus Büssing, Thore Groth



http://www.redblues.net/

von Der Bergedorfer - am 11.12.2006 15:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.