Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hamburg-Liga Handball
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
HH-Handballer, DrmedRasen, Clär Grube

Niendorfer TSV 1 - Barmstedter MTV 1 28:31(11:12)

Startbeitrag von Clär Grube am 10.02.2007 19:31

Auch hier für die Eiligen!!!

Bericht zum Spiel folgt...

Antworten:

Sieg gegen Tabellenletzten



Im siebten Auswärtsspiel der Oberligasaison mussten die Handballer des Barmstedter MTVs beim Niendorfer TSV antreten. Schon im Vorfelde der Partie war klar, dass dies ein sehr körperbetontes Spiel werden würde. Zu allem Überfluss erschienen die angesetzten Schiedsrichter Schwientek/Freitag erst gar nicht, wodurch das junge Schiedsrichtergespann Kröger/Muxfeldt in die Bresche springen musste. Sie lieferten eine gute Leistung ab, wobei noch die eine oder andere Unsicherheit bestand, was für ein erstes Oberliga-Männerspiel normal sein dürfte.

Die Schusterstädter mussten mit einem leicht dezimierten Kader antreten, plagt sich doch Daniel Kreher derzeit mit Problemen an der rechten Wade herum. Außerdem plagt sich Robert Butzmann mit einer Schleimbeutelentzündung im linken Arm. So entstand in den ersten 15 Minuten ein sehr ausgeglichenes Spiel (5:5).

Im folgenden Spielverlauf der ersten Hälfte konnte sich der BMTV über ein 8:6 (20 min) und 11:8 (25 min) leicht absetzten. Doch eine kurze Schwächeperiode ließ die Gastgeber wieder auf 12:11 zur Halbzeit heran kommen. Besonders erwähnenswert war in dieser Spielhälfte keiner der Akteure auf dem Platzt. Das Spiel war bis zu diesem Zeitpunkt gekennzeichnet von vielen technischen Fehlern und unkonzentrierten Abschlüssen.

Die Halbzeitansprache von BMTV-Coach Wolfgang Butzmann fruchtete und so zog der Barmstedt-Express über ein 16:12 (35 min) auf 20:14 (40 min) davon. In dieser Phase provitierten der Oberliga-Dritte von seiner starken Abwehr und von einem erstarkendem Angriff, wobei diesmal nicht nur die Top-Torjäger Torsten Krause (5 Tore) und Andreas Butzmann (10/5 Tore) trafen, sondern vor allem auch Linkshand Sascha Banasch, der sich mit sechs Treffern auszeichnen konnte.

Mit diesem klaren Vorsprung im Rücken ließen es die Schützlinge von Wolfgang Butzmann in den restlichen 20 Spielminuten etwas ruhiger angehen. Der entstandene Abstand konnte bis zur 56. Minute gehalten werden (30:24), ehe der NTSV ein wenig Ergebniskosmetik betreiben konnte. Somit stand nach 60 Minuten ein 31:28 für den BMTV auf der Anzeigetafel in der Halle Sachsenweg.


Für Barmstedt spielten:

Dennis Fehlhauer
Sven Meyer
Torsten Krause (5)
Sascha Banasch (6)
Florian Schölermann (2)
Philip Twisselmann (1)
Steven Seidel
Ole Dirksen (3)
Andreas Butzmann (10/5)
Denis Littmann (2)
Felix Heinrich (1)


Andreas Butzmann/Sven Meyer

von DrmedRasen - am 11.02.2007 13:24
Das Spiel begann mir 25 min Verspätung, weil das angesetzte Gespann nicht erschien- war ja auch kein wichtiges Spiel... Niendorf versucht noch immer, den Abstieg zu verhindern, Barmstedt hat noch gute Karten im Aufstiegskampf!
Das„notfallmäßig“ organisierten Niendorfer Schiedsrichtergespann, Fabian Kröger und Benny Muxfeldt, kamen damit zu ihrem ersten OL- Einsatz bei den Herren und machte als einzige Niendorfer ihre Sache gut.
Wir starteten mit einer guten Abwehr und konnten bis zur 15. min leicht dominieren, bevor Barmstedt zum ersten Mal per 7- Meter zum 5: 5 ausglich. Die erste HZ blieb dank einer guten Abwehrleistung der Niendorfer knapp und es ging mit 11: 12 in die Kabinen.
Leider war das für uns gar kein Anreiz, die 2. HZ ebenfalls aktiv anzugehen, auch die taktische Maßnahme, einen Barmstedter Rückraumspieler in enge Deckung zu nehmen- so wie in Fischbek mit gutem Erfolg praktiziert-, um damit den mit bereits zwei Zeitstrafen belasteten Mathias Sander zu entlasten, brachte nicht den gewünschten Ergolg und so konnten sich die Gäste bis zur 40 min auf 14: 20 absetzen, bevor wir wieder in’ s Spiel fanden.
Dann warfen auch wir wieder Tore, blieben aber in der Abwehr unsolide, so daß sich der Vorsprung der Gäste nicht merklich reduzierte.
Erst zum Schluß gelang uns eine Ergebnisverschönerung zum 28: 31.
Aktivposten im Angriff waren Michael Benders (8), Sören David (6) und der erneut aushelfende Ulf- Arne Mehlbeer (4). Unsere Angriffsleistung war mit 28 Feldtoren in Ordnung, die Abwehr entsprach jedoch im zweiten Durchgang dem Tabellenplatz.
Lediglich Max Schneider spielte solide wie immer- mit insgesamt 40 Toren, wenig technischen Fehlern und einer ordentlichen Abwehrleistung ist der Aufsteiger aus der A- Jugend schon ein echter Leistungsträger geworden.

NTSV: TW Olaf Rademacher (60 min) 31/ 5 Tore, 14 g, Michael Sterll ne (v); Ulf- Arne Mehlbeer 4, Max Schneider 3, Lennart Bahlbirg 3, Sven Köpke 1, Sören David 6, Daniel Ernst 1, Michael Benders 1, Arne Schramm 2, Martin Lorenz ne

BMTV: Dennis Fehlhauer (50 min) 21 T, 15 g, Sven Meyer (10 min) 7 T, 4 g; Torsten Krause 7, Sascha Bannasch 5, Florian Schölermann, Philipp Twisselmann 2, Steven Seidel, Ole Dirksen 5, Andreas Butzmann 8/ 5, Denis Littmann 2, Felix Heinrich 2

von HH-Handballer - am 11.02.2007 17:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.