Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hamburg-Liga Handball
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
8.Mann, roadrunner212, Jens Kabuse, HSG Sasel/DuWO

Fischbek - HSV 31:31

Startbeitrag von HSG Sasel/DuWO am 19.01.2008 20:40

HSV verliert einen Punkt nach einer weiteren starken, geschlossenen Mannschaftsleistung! Der HSV kontrollierte das Spiel über weite strecken und hätte als verdienter Sieger vom Platz gehen müssen. Soweit erstmal, noch ein schönes Wochenende!

Antworten:

Re: TV Fischbek - SG HSV 31:31 (15 : 19)

Die Konstellation vor dem Spiel war klar:
Der T V Fischbek belegt immer noch den 2. Tabellenplatz , hatte gerade Barmbek erneut geschlagen und musste zu Hause gegen die abstiegsgefährdete Mannschaft der SG HSV antreten. Alles andere als ein deutlicher Sieg musste als Enttäuschung gewertet werden. So müssen es auch die Fans eingeschätzt haben, denn es waren dieses Mal nur knapp 100 Zuschauer n die Halle gekommen, das EM Spiel der Deutschen Mannschaft versprach mehr Spannung....

Es halfen auch die Mahnungen des Fischbeker Trainers nicht, das die SG HSV mit den Punkten aus dem Spiel gegen Bergedorf im Gepäck hoch motiviert antreten würde und auch in der Vorsaion die Mannschaften aus dem unteren Drittel überraschende Punkte eingefahren haben.

Rd. 45 Minuten war die Führung heute bei der SG HSV zu finden, die ab der 10 Spielmute das Ruder übernahmen. Ein Deckungsspiel fand beim TVF heute nicht statt, die Torhüter wurden heute immer und immer wieder alleine gelassen und so kam die SG HSV über eine 10 : 15 Führung zu einem 15 : 19 Pausenstand.
In der zweiten Halbzeit lief es beim TVf nicht wesentlich besser. Viele Einzelaktionen liessen den TVF zwar auf 19 : 21 heran kommen, aber die SG HSV konterte erneut mit einfachem aber solidem Handballspiel und einem totollem Kampfgeist, immer wieder angetrieben von Benny Etzdorf, der bis Mitte der II. Hz seine 8 Tore warf und zusammen mit Torwart Andre Witt Garant für die SG HSV Führung war. So setze man sich auf 20 : 25 erneut ab, glaubte nun das Spiel im Griff zu haben. Fischbek übernahm jetzt aber die Regie auf dem Spielfeld, konnte zum 27 : 27 ausgleichen und hätte man in dieser Phase nicht viel Pech mit einigen Entscheidungen der sehr guten Schiedsrichter Glöß / Klink gehabt, das Spiel wäre vermutlich gekippt. So konnte die SG HSV immer wieder mit ein oder zwei Toren in Führung gehen und hätte Dustin Mühe, der erstmals nach vier Wochen Verletzungs- / Erkältungspause wieder spielte, nicht den 29 Und 30 Treffer erzielt, die SG HSV hätte beide Punkte aus Fischbek entführt. So kam es aber zum 31 : 31 90 Sekunden vor Schluss und als Vossi einen HSV Wurf 30 Sekunden vor Ende hielt, hatte der TVF sogar noch einen Angriff das Spiel für sich zu entscheiden. Das klappte aber nicht und wäre heute auch nicht verdient gewesen.

Die SG HSV trauerte einem verschenkten Punkt nach, der TVF schwankte zwischen der Freude über den einen Punkt und der Fassungslosigkeit über die eigene Leistung. Die SG HSV spielte heute nicht schlecht und mit Benny Etzdorf, Jan Beerman und Torwart Andre Witt bewiesen drei Akteure auch, das ihre Leistung problemlos für die OL reichen würde. Der TVF wird sich erheblich steigern müssen, wenn man sich weiter im oberen Drittel der Tabelle behaupten will.
Aber das ist dem Team bewusst und beim Schnitzelessen im Landhaus Jägerhof (Danke THOMAS!) begann schon die mentale Vorbereitung auf das nächste Spiel ;-)

Die Torschützen: Dennis Schoof 8/1, Marius Kabuse 8, Vincent Clemens 6, Dieter Badry 4, Dustin Mühe 3, Patrick Taylor 1, Lorenz Harbeck 1







von Jens Kabuse - am 20.01.2008 00:10

Re: TV Fischbek - SG HSV 31:31 (15 : 19)

Hallo,

ich denke mal mit der gezeigten Leistung vom HSV kann man in diesem Jahr durchaus zufrieden sein. Nach dem Sieg gegen Bergedorf konnten sie den nächsten Kracher landen und einen Punkt aus Fischbek entführen. Am nächsten Wochenende wird sich zeigen was dieser Punkt gebracht hat, wenn man gegen Ellerbeck II spielt. Aber das was ich gesehen habe stimmt mich schon fröhlicher als letztes Jahr. Glückwunsch an die Mannschaft.
Wer hatte sich eigentlich beim Spiel so verletzt und wie schwer ist die Verletzung? Hoffentlich reißt sie den HSV nicht wieder runter.

MfG

von roadrunner212 - am 22.01.2008 07:40

Re: TV Fischbek - SG HSV 31:31 (15 : 19)

Christian Jenß hat sich ein Außenband im Knöchel gerissen.

Ist ein Schlüsselspieler, von daher recht schwer zu ersetzen, aber wie man ihn kennt, dürfte das eh in zwei bis drei Wochen wieder gegessen sein.

von 8.Mann - am 24.01.2008 04:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.