Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hamburg-Liga Handball
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
WildThing87, b-townultras

BMTV - SC Alstertal L'Horn

Startbeitrag von WildThing87 am 01.03.2008 17:34

Der BMTV gewinnt in einem torreichen Spiel mit 41:35. Andreas Butzmann mit 16 Toren Garant für den Sieg. Schiedsrichter, bis auf Kleinigkeiten, mit einer guten Leistung.

Antworten:

Barmstedter MTV mit sehr guter Leistung zum Sieg
BMTV gewinnt gegen Alstertal 41:35 / A. Butzmann mit Galavorstellung

Barmstedt. Am vergangenen Samstagnachmittag gewannen die Mannen von Trainer Wolfgang Butzmann mit 41:35 gegen die SC Alstertal L’Horn. Dass das Spiel sehr wichtig ist wurde in der Kabinenansprache vor dem Spiel deutlich, als auch einige laute Worte fielen. Die Situation vor dem Spiel war, dass sich die Barmstedter bei einem Sieg vor den TV Fischbek schieben konnten und auf den fünften Platz vorrücken. Brisant war, dass SCALA der Angstgegner der Barmstedter ist oder jetzt war. Letzte Saison wurden 2 von 3 Spielen deutlich verloren. Lediglich im Pokal konnten sich die Schusterstädter durchsetzten. Auch das Hinspiel in dieser Saison ging mit 36:35 an die Herren aus Alstertal. Das man das Spiel am Ende so deutlich für sich entscheiden konnte war nicht abzusehen, da mit Bodo Baasch und Daniel Kreher(beide verletzt), Dennis Fehlhauer(krank) und Dennis Littmann(Urlaub) vier wichtige Spieler der ersten Herren fehlten.
Jetzt zum Spiel. Nach gespielten 8 Minuten stand es 4:5 aus Sicht des BMTV, das sollte aber auch die letzte Führung für den Gast bleiben. Von da an konnten die Rothosen das Tempo weiter anziehen und gingen nach guten Paraden von Keeper Sven Meyer mit 9:5 in Führung, in der 12ten Minute. Der SCALA – Trainer reagierte prompt mit einer Auszeit, die den Aufschwung/Lauf der Barmstedter beenden sollte. Dies gelang Alstertal auch und verkürzte Tor um Tor den Abstand. Nun war BMTV- Trainer Butzmann seinerseits gezwungen eine Auszeit zu nehmen, nachdem sein Team die Führung schon wieder fast verspielt hatte und nach 23 Minuten nur noch 12:11 führte.
Nach der Auszeit fingen sich die BMTV- Handballer wieder und das Spiel gestaltete sich ausgeglichen. Mit einem 17:16 Halbzeitstand für die Gastgeber ging es in die Kabinen. Dort ließ der Coach der Barmstedter noch mal richtig Dampf ab und fragte ob man gewinne wolle, dann solle man auch so spielen. Das sollten seine Jungs auch später in die Tat umsetzten. Aber zu Anfang verlief die Partie weiterhin ausgeglichen und nach gespielten 5 Minuten des zweiten Spielabschnittes stand es 21:21. Danach rollte die Angriffsmaschiene des BMTV, verkörpert durch Andreas Butzmann und Torsten Krause, wieder und es konnte eine 4-Tore-Führung erspielt werden (7te Minute in der zweiten Halbzeit). Der Vorsprung pegelte sich danach immer auf 2 – 3 Tore für die Rothosen ein, bis zur 51. Minute. Jetzt merkte man, dass der Gast nicht mehr so richtig an den Sieg glaubte bzw. nicht mehr zulegen konnte. Am Ende mussten sich die Gäste mit 35:41 geschlagen geben.
Der Sieg wurde über eine geschlossene Mannschaftsleistung errungen, bei der man auch wieder einige hervorheben muss. Als erster wäre da unsere Tormaschiene Andreas Butzmann, der 16 Tore auf sein Konto setzten konnte und die wohl beste Saisonleistung abgeliefert hat. Auch ein Torsten Krause setzte wieder sehr gute Akzente, diesmal besonders treffsicher vom Siebenmeterpunkt. In dem Spiel waren die Barmstedter zu schnell für die gegnerische Abwehr, sodass wir ungefähr 13 Strafwürfe gekriegt haben, die wir zum großen Teil der kämpferischen Leistung vom Kreisläufer Stephan Keller zu verdanken haben. Auch Guido Schulz bot eine gute Leistung und sorgte wieder für die schönsten Tore. Auch wenn die Schusterstädter 35 Gegentore kassierten muss man wieder einen zurzeit sich in hervorragender Form präsentierenden Torwart Sven Meyer erwähnen, der einige freie Würfe, manche sogar gefangen und 3 Strafwürfe parieren konnte.

Der BMTV spielte mit: Sven Meyer(Tor), Daniel Griebel(Tor; n.e.), Andreas Butzmann(16/2), Torsten Krause(10/4), Guido Schulz(8/2), Stephan Keller(3), Ole Dirksen(2), Philip Twisselmann, Florian Schölermann(je 1), Arne Surrow, Jannik Schnoor(n.e.) und Patrick Schütt(n.e.)


von WildThing87 - am 02.03.2008 10:15
Warum hat Jannik bitte nicht gespielt?! ^^ Er ist doch der Fanliebling !

von b-townultras - am 02.03.2008 12:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.