Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hamburg-Liga Handball
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gustavo, M@rkus, ltotheb, T.Schmidt

BMTV - Niendorfer TSV

Startbeitrag von T.Schmidt am 10.09.2009 15:04

Nach dem DHB-Pokal gegen den Stralsunder HV (25:30) empfängt der BMTV zum
Oberligaauftakt mit einer neu formierten und verjüngten Mannschaft den Aufsteiger
vom Niendorfer TSV.
Die Zielsetzungen der beiden Teams dürften sich ähneln, denn die Niendorfer wie auch
der BMTV werden nicht zu den Teams gezählt, die ernsthaft um die Vergabe der
Plätze für die neue Oberliga Hamburg / Schleswig-Holstein (Platz 1-4 in der Oberliga
Hamburg) eingreifen können. Deshalb werden sowohl der NTSV als Aufsteiger als
auch der BMTV mit seinen vielen jungen Spielern zunächst einmal den 10. Platz
anstreben, mit dem die Teilnahme in der neuen Hamburg Liga gesichert wäre.
Schon aufgrund dieser Konstellation hat die Auftaktbegegnung am Samstag die nötige
Brisanz.
Der Niendorfer TSV behauptete sich in einer in der Spitze sehr ausgeglichenen 2. Liga
und stand bereits einen Spieltag vor dem Saisonende als Meister fest. Immerhin
konnten sich die Niendorfer gegen die zweiten Mannschaften des TSV Ellerbek und
der HG Hamburg-Barmbek durchsetzen und kehren nach zweijähriger Abstinenz in die
Oberliga zurück.
Der BMTV hat eine weiße Weste gegen die Niendorfer zu verteidigen. Nach dem
Aufstieg des BMTV in die Oberliga standen sich beide Teams in der Saison 2006/2007
gegenüber. Beide Partien konnte der BMTV für sich entscheiden (28:23, 31:28) und für
einen Aufsteiger einen hervorragenden 5. Tabellenplatz erreichen. Der Niendorfer TSV
stieg damals ab.
In der darauf folgenden Saison begegneten sich beide Teams noch einmal im
Achtelfinale des Hamburger Pokals. Damals behielt der BMTV in Niendorf mit 45:27
die Oberhand und zog in das Viertelfinale ein.
„ Die Ergebnisse der Vergangenheit zählen nichts mehr, denn am Samstag werden die
Karten neu gemischt. Schließlich haben beide Mannschaften nichts zu verschenken “,
so die Einschätzung auf Seite der Schusterstädter vor dem Spiel.
Wolfgang Butzmann hat auf Barmstedter Seite mit Ausnahme des Neuzuganges Jan
Lienau (wird wegen einer Rückenverletzung noch bis zur Rückrunde fehlen) den
kompletten Kader zur Verfügung. Für ihn hat diese Begegnung eine besondere
Bedeutung. „Wichtig ist, dass wir gut in die Saison starten. Wir werden die Niendorfer
mit Sicherheit nicht unterschätzen, aber für einen gelungenen Saisonstart müssen
gegen den Aufsteiger einfach zwei Punkte her.“
In dieser Saison finden die Heimspiele des Barmstedter MTV jeweils am Samstag um
18.30 Uhr statt. Mit der Verlegung auf diesen späteren Termin möchte der BMTV den
Fans entgegen kommen, die am Nachmittag auch die Spiele der Fußball Bundesliga
verfolgen möchten.
Das Vorspiel bestreit am Samstag um 16.30 Uhr ebenfalls in der Oberliga die
männliche A-Jugend des BMTV gegen den AMTV Hamburg.

Der Kader des Barmstedter MTV für die Oberliga Saison 2009/2010:

Tor: Daniel Helmert, Daniel Griebl, Torsten Meißner

Feld: Bodo Baasch, Marcel Gätgens, Florian Schölermann, Daniel Kreher,
Niklas Tanck, Philip Twisselmann, Stephan Rickert, Ole Dirksen,
Marco Schomaker, Dmitrij Propp, Andreas Butzmann, Arne Surrow,
Thomas Winkler, Carsten Schmidt, Gunnar Scheele, Jan Lienau

Trainer: Wolfgang Butzmann
Physio: Sandra Schmidt

Zugänge: Daniel Helmert (A-Jugend HSV Handball)
Daniel Griebl (HSG Henstedt-Ulzburg II.)
Torsten Meißner (TuS Holstein Quickborn)
Marcel Gätgens (A-Jugend TSV Ellerbek)
Niklas Tanck (TuS Finkenwerder)
Marco Schomaker (THB Hamburg 03)
Dmitrij Propp (A-Jugend TSV Ellerbek)
Arne Surrow (eigene A-Jugend)
Gunnar Scheele (BMTV 2. Herren)
Jan Lienau (DHK Flensborg)

Abgänge: Dennis Fehlhauer (MTV Herzhorn)
Stephan Keller (MTV Herzhorn)
Denis Littmann (TV Fischbek)
Guido Schulz (HG Norderstedt)
Andre Witt (SC Alstertal-Langenhorn)

Nordkurve aktuell unter www.bmtv-handball.de

Antworten:

Barmstedt vs. Niendorf 32:32

ergebnisticker...(könnte acuh 31:31 gewesen sein)

von ltotheb - am 13.09.2009 15:30

Re: Barmstedt vs. Niendorf 32:32

Hallo ltotheb,

bitte lies dir noch mal die Forumsregeln und dort insbesondere den Abschnitt über Spielberichte durch. Bitte für jedes Spiel nur ein Thema!

Themen zusammengefügt.

von M@rkus - am 14.09.2009 07:30

Re: Barmstedt vs. Niendorf 32:32

Bamrstedter MTV – Niendorfer TSV 32:32 (18:14)
1. Punkt im Abstiegskampf

Am Samstag den 12.09.2009 war es endlich wieder soweit, der Niendorfer TSV bestritt nach 2 Jahren Abstinenz wieder ein Oberligaspiel. Zu Gast beim Barmstedter MTV gelang der Truppe von Clemens Reimer gleich der 1. wichtige Punktgewinn im Kampf um Platz 10, und die damit verbundene direkte Qualifikation für die Hamburg Liga im nächsten Jahr.
Die erste Halbzeit begann wie man sich ein Oberligaauftakt vorstellt. Auf beiden Seiten war Anspannung und Nervosität zu spüren. Während Barmstedt sich schnell wieder an das Spiel gewöhnte, die Fehler des Gegners gnadenlos bestrafte und sich einen 6 Tore Vorsprung (12:6) herausspielte, fand Niendorf erst nach einer Auszeit (16. Min) richtig ins Spiel und machte sich auf, den Abstand noch vor der Pause zu verringern. Als die Niendorfer auf 3 Tore aufschließen konnten, war es eine doppelte Unterzahl inkl. einer direkten roten Karte (25.Min), welche es den Barmstedtern einfach machte einen 4 Tore Vorsprung in die Halbzeit zu retten. Pausenstand 18:14.
Was auch immer Clemens Reimer seinen Männern in der Kabine gesagt hatte, es ließ sie jedenfalls wie entfesselt aufspielen und somit binnen 4 Minuten den 18:18 Ausgleich herstellen. In der Folge war es ein ausgeglichenes Spiel. Während auf Niendorfer Seite viele herausgespielte Treffer über Kreis und Außen vielen, waren es auf Barmstedter Seite meist Einzelaktionen von Andreas Butzmann, welche entweder direkt, oder über 7m zum Torerfolg führten.
In einer hektischen Schlussphase konnte Niendorf einen 2 Tore Vorsprung (58. Min) nicht verteidigen und kassierte so mit 3 Feldspielern in letzter Sekunde, durch einen fragwürdigen 7m, den 32:32 Ausgleichstreffer. Unterm Strich bleibt für Niendorf 1 Punkt stehen, welcher aufgrund der 2. Halbzeit vollkommen verdient war.
Für die Zukunft gilt es, besser ins Spiel zu starten und am Ende einfach abgezockter zu sein, dann sind auch gegen andere Teams 2 Punkte drin.

Niendorfer TSV (Tore/Siebenmeter): Wiese, Swarat, Knoefel (je 5), Schulz, Sander (je 4), Gadewoltz (4/1), Schneider (2), Timm, Iffland, Ernst (je 1), Muxfeldt, Bahlburg, Nagl, Reimer
Spielverlauf: 3:1 (4. Min), 8:2 (10.), 12:6 (16. Auszeit NTSV), 12:9 (20. Auszeit BMTV), 14:11 (24.), 17:11 (27., nach doppelter Unterzahl), 18:14 (HZ), 18:18 (34.), 23:21 (41.), 24:24 (46.), 28:28 (52.), 30:32 (58. Auszeit BMTV), 31:32 (59:40 Auszeit NTSV), 32:32 (Ende)
Zeitstrafenverhältnis: 2 : 10
Siebenmeter: 11 : 1 (davon 9 Tore, Nagl hält gegen Gätgens, Reimer gegen Butzmann)




von Gustavo - am 15.09.2009 06:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.