Esingen - Alstertal/L'horn 40:35 (20:17)

Startbeitrag von Thorsten Richter am 20.02.2010 20:04

Ergebnismeldung, SIS hats auch schon.

Antworten:

Uetersener Nachrichten vom 21.02.2010 21:29

Standpauke rüttelt Esingen wach

Handball Nach zwei Niederlagen gelingt TuS Esingen in der Oberliga ein Sieg / 40:35 gegen Alstertal. Von Jan-Henrik Plackmeyer
Tornesch. Erleichterung bei den Handballern des TuS Esingen: Im Oberligaspiel gegen SC Alstertal-Langenhorn gab es einen 40:35-Heimsieg. Die Dominanz der vergangenen Saison war aber nicht zu sehen. Damals gewann Esingen 54:18.
Trotz einer 20:17-Halbzeitführung wirkte Germanns Gesicht wie versteinert. In der Kabine soll der TuS-Trainer so laut wie noch nie gewesen sein. „Wir haben in der ersten Halbzeit auch unterirdisch gespielt“, gab er zu.
Esingen lag anfangs permanent im Rückstand (12:15, 23. Minute) und ging erst kurz vor der Pause in Führung. „Endlich eine gute Abwehrarbeit“, so Germann. Die Verteidigung war dann auch sein Hauptkritikpunkt. „35 Gegentore sind zu viel“, sagte er. Allerdings hatte er sich nach den beiden jüngsten Niederlagen im Training verstärkt auf das Angriffspiel konzentriert. „Gute Tempogegenstöße und 40 Tore. Gegen eine 5-1-Abwehr ist unser Angriffsspiel gut“, gab er das Resultat wieder. In der zweiten Halbzeit spielte TuS aber nur zeitweise gut auf, nach einer klaren Führung zog der Schlendrian wieder ein: Alstertal-Langenhorn verkürzte den Rückstand klar.
Jetzt sollen sich seine Handballer wieder mehr der Abwehr widmen. „Wir arbeiten an unseren Fehlern undGrenzen“, sagte Germann.
Der Meisterschaftszug ist schon lange weg, jetzt setzt Esingen ganz auf die Qualifikation zur Oberliga Hamburg/ Schleswig-Holstein. Dafür ist der vierte Tabellenplatz nötig. „Wir denken nur von Spiel zu Spiel.“ So zählt Sonnabend auswärts gegen Ahrensburg nur ein Sieg. „Notfalls mit einem Tor.“ Bis auf den verletzten Martin Schlesselmann kann Germann mit allen Spielern rechnen. „Die Einstellung stimmt“, freute er sich.
TuS Esingen: Isaac Luarte Correas, Torsten Meyer, Daniel Günter, Till Krügel (2), Daniel Quilitzsch (3), Thomas Stegmann (7), Dennis Lißner (5), Matthias Menzel (9), Jan-Henning Himborn (7), Benedict Philippi (4), Malte Petersen, Nils-Oliver Himborn (3).


http://www.uena.de/lokales/nachrichten/index.php/2742270


Das nächste Spiel findet natürlich in Esingen am 27.02.2010 um 18 Uhr gegen Ahrensburg statt.

von SHTE - am 22.02.2010 11:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.