Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hamburg-Liga Handball
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Milian13, Senner, Robo, ballhunter

Aufstieg HH-Liga/Landesliga, Stichwort Esingen 1+2

Startbeitrag von Milian13 am 15.04.2013 08:53

Moin,

ich hab mal Frage an die Allgemeinheit (ohne persönlich involviert zu sein, also reine Neugierde):

Ob Esingen 1 aufsteigt oder nicht entscheidet sich doch wohl in den Relegationsspielen gegen vermutlich Alt-Duvenstedt (vorausgesetzt Esingen möchte). Lt. SIS sind diese Spiele am 09.05.+11.05. angesetzt.
Am 11.05. schließt auch die 3.Liga ab, ab dem Zeitpunkt weiß man also was mit Flensburg/Handewitt 2 passiert, was vermutlich wiederum Klarheit bzgl. der relegation Esingen 1 schafft (wenn Flense 2 nicht absteigt, steigen nach meinem Verständnis Esingen 1 und Alt-Duvenstedt gemeinsam auf).

Sofern Esingen 1 aufsteigt darf auch Esingen 2 als Tabellenführer der Staffel 121 aufsteigen, wiederum nach meinem persönlichen Verständnis/Interpretation der Durchführungsbestimmungen.

jetzt endlich die (Haupt-)Frage:
Wie ermittelt sich eigentlich der Teilnehmer der Staffel 121 an dem "vorsorglichen" Entscheidungsspiel mit Wilhelmsburg (Zweiter der Staffel 122) um den möglichen Aufstieg aus der Landesliga?
Wenn Esingen 2 aufsteigt wäre es Halstenbek, wenn nicht wäre es Niendorf (Stand 15.04.)

Dieses Entscheidungsspiel ist jedoch bereits für den 04.oder 05.05. vorgesehen, also eine Woche bevor Esingen 2 endgültig weiß ob sie aufsteigen oder nicht.
Nebenfrage:
Somit kann das Entscheidungsspiel um den Aufstig aus der Landesliga doch erst statt finden, nachdem der Aufstieg von Esingen 1 gelungen ist, also nach dem 11.05., oder?

Immer vorausgesetzt dass ALLE genannten denn auch wollen.

Gruß das wars
ich hoffe ich hab meine Frage einigermassen verständlich dargestellt.

Antworten:

Ja, das ist wirklich eine interessante Konstellation. Wenn ich aber bei den Überlegungen nicht irgendwo falsch abgebogen bin (was durchaus sein kann…), dann ergeben sich folgende Möglichkeiten (und hieraus, dass ein Relegationsspiel vorab durchgeführt werden kann):

1. Barmbek II steht vor Uetersen & Esingen I geht hoch:
Dann ersetzen die Absteiger aus HH/SL (Barmbek I & HGN) ihre Pendants in der Hamburgliga. Das bedeutet es sind noch 2 Plätze für die jeweiligen Zweitplatzierten in der Landesliga frei (Wilhelmsburg sowie Niendorf oder Halstenbek, Entscheidung am WE). Somit ist ein Relegationsspiel nicht notwendig.

2. Barmbek II steht vor Uetersen & Esingen I geht nicht hoch:
Esingen II bleibt in der Landesliga, es ist aber nur noch ein weiterer Platz in der Hamburgliga frei (Esingen I ist der zusätzliche Platz). Dann entscheidet ein Relegationsspiel zwischen Wilhelmsburg und Niendorf / Halstenbek

3. Barmbek II ist Regelabsteiger & Esingen I geht hoch:
Uetersen bleibt in der HH-Liga und es ist ein weiterer Platz frei. Wie in Punkt 2 muß dann ein Relegationsspiel her.

4. Barmbek II ist Regelabsteiger & Esingen I geht nicht hoch:
Uetersen sowie Esingen 1 verbleiben in der HH-Liga und kein Zweitplatzierter aus der Landesliga rückt nach.

Die erste Bedingung werden wir am WE erfahren, genauso wie es um Niendorf und Halstenbek bestellt ist.

Sollte Barmbek II vor Uetersen stehen (obige Punkte 1 & 2), dann kann vorsorglich ein Relegationsspiel unter der Annahme von Punkt 2 ausgetragen werden (Punkt 1 benötigt keins). Die Gewissheit haben alle beteiligten Vereine nach diesem Wochenende (Willhelmsburg eh schon sowie der schlechter platzierte von Niendorf & Halstenbek). der besser platzierte von beiden wäre in diesem Fall automatisch qualifiziert für die HH-Liga)

Sollte Barmbek II Regelabsteiger sein (obige Punkte 3 & 4), dann kann vorsorglich ein Relegationsspiel unter der Annahme von Punkt 3 ausgetragen werden (Punkt 4 benötigt keins). Das wären dann Willhemsburg und der besser platzierte von Niendorf & Halstenbek; Esingen II wäre in diesem Fall automatisch qualifiziert.

Es hängt also alles vom kommenden Spieltag ab und anhand der Endtabellen der HH-Liga und Landesliga kann das Relegationsspiel am 04./05.05. durchgeführt werden. Die Bedeutung des Ergebnisses kann allerdings erst später 11.05. korrekt interpretiert werden.

Oder habe ich was übersehen?

von Senner - am 16.04.2013 09:52
Moin,

danke für die Antwort und chapeau für das Runterschreiben der Infos. Im Vorfeld bin ich ebenfalls auf diese 4 möglichen Konstellationen gekommen, insofern schön das dies schon mal bestätigt wird.

Sofern ich recht verstehe versucht Senner hier darzustellen in welchen Fällen ein relegationsspiel notwendig sein wird.

Somit bin ich mit meiner Kernfrage wohl doch nicht auf den Punkt gekommen, mein Verständnisproblem bezieht sich auf die Chronologie, ich versuche das daher mal etwas verkürzter zu formulieren.

Wann hat Esingen 1 die Gewißheit ob sie aufsteigen oder nicht? --> nach den Relegationsspielen am 11.05.!

wann weiß Esingen 2 Bescheid? --> ebenfalls am 11.05., denn Aufstieg nur möglich, wenn die erste aufsteigt

wann wissen Niendorf und/oder Halstenbek ob sie ggfs (als Nachrücker für Esingen 2) direkt aufsteigen oder Relegation vs. Wilhelmsburg spieln? --> ebenfalls abhängig von Esingen 1, also am 11.05.!

Das Relegationsspiel von Wilhelmsburg vs. Niendorf/Halstenbek ist aber für den 04. oder 05.05. angesetzt, also EINE Woche FRÜHER. Vielleicht bin ich in dem Punkt betriebsblind, aber wenn erst am 11.05. alle Infos vorliegen ist doch am 04.05. nicht klar wer gegen Wilhelmsburg spielen darf?

von Milian13 - am 16.04.2013 14:51
Hi Milian,

Mal angenommen der Verband macht dieses Logikquiz mit und verschiebt nicht den Termin für die Relegationspiele (was vielleicht für alle beteiligten besser wäre...) könnten dennoch nach diesen WE die Spiele angesetzt werden. Ganz vereinfacht würde es so aussehen:

Uetersen steigt aus HH-Liga ab. Folge: Wilhemsburg spielt gegen den schlechteren von Nien./ Hal.
Uetersen bleibt in der HH-Liga. Folge: Wilhelmsburg spielt gegen den besseren von Nien./ Hal.

Das steht alles nach dem letzten Spieltag fest und kann am 4./5. Mai über die Bühne gehen (also rein organisatorisch)

Denn trotz dieses vorsorglichen Relegationsspiels müssen sich die Vereine bis zum 11.Mai gedulden, um zu sehen, was das gebracht hat (daher vorsorglich). In diesem Punkt stimme ich mit Dir überein.

Das kann nur als Beispiel zu ganz abgedrehten Situationen kommen. Beispiel: Uetersen bleibt in der Hh-Liga und Halstenbek wird in der LL Zweiter. Dann spielt Wilhelmsburg gegen Halstenbek die Relegation. Nehmen wir an Wilhelmsburg gewinnt. Freude ist aber verfrüht, denn am 11. Mai kommt raus, daß Esingen I nicht in die Oberliga aufsteigt. Folge: Esingen II darf auch nicht, Halstenbek wird direkter Aufsteiger und Wilhelmsburg schaut in die Röhre, weil für beide Zweiten der LL kein Platz mehr in der HH-Liga ist (obiger Punkt 4)

Möglich ist es also schon und die Vereine könnten auch schon nach diesem WE planen. Ob man es allerdings so machen sollte? Ich weiß nicht...

von Senner - am 16.04.2013 17:05
jetzt hab ichs...

Danke!

von Milian13 - am 17.04.2013 08:24
Bitte vergesst nicht, dass HGN und NSV zu HT Norderstedt fusionieren und dann HT Norderstedt 2 (NSV) Zwangsabsteider ist......, daher ist der Sieger des Relegationsspiels sicher Aufsteiger. Und es geht dann darum ob der Verlierer des Spiels vllt. sogar auch noch aufsteigt.

von ballhunter - am 17.04.2013 17:57
Keine Angst
Die Komponente Norderstedt (und auch HGB 2) steckt in der Betrachtung der 4 von Senner aufgelisteten Konstellationen bereits drin. Senner hat das Gesamtbild nur geschickt (aus Platz- und Zeitgründen vermute ich) auf das wesentliche runter gebrochen.

von Milian13 - am 18.04.2013 06:44
Diesen Umstand habe ich oben bei den unterschiedlichen Möglichkeiten schon mit reingerechnet (aber zugegebenermaßen schlecht ausgedrückt...)
Rettet sich Barmbek II nehmen die Absteiger aus der Oberliga keine weiteren Plätze in Anspruch, weil sie die Plätze der tieferen Mannschaften bekommen (Barmbek II und NSV bzw. jetzt HTN).
Schafft Esingen I zusätzlich den Aufstieg, bleiben dann noch vier Plätze frei (Ursprünglich 12 Mannschaften abzüglich HH-Nord, Esingen I, Uetersen und HSV) und alle Landesligisten freuen sich :)

Bei anderen Konstellationen reduziert sich die Zahl an freien Plätzen dementsprechend (z.B. Esingen I schafft es nicht ==> 3 freie Plätze für die Landesligisten / Esingen I schafft es nicht & Uetersen bleibt drin ==> 2 freie Plätze für die Landesligisten)

Daher glaube ich nicht das der Sieger eines vorsorglichen Relegationsspiels definitiv drin ist.

von Senner - am 18.04.2013 06:55
Die Sonne lacht über Hamburg, die entscheidenden Spiele wurden gespielt (Uetersen ist abgestiegen, Halstenbek sichert sich Platz 2) und eigentlich könnte jetzt alles schön sein...

Trotzdem schmeckte der Frühstückskaffee heut irgendwie fad, als ich feststellte, daß St. Pauli (für mich jedenfalls unerwartet) nur einen Punkt vom Abstieg entfernt ist. Einen möglichen Abstieg hatte ich in die Überlegungen gar nicht mit einbezogen. Und da ich auf Gehirnknoten an so einem schönen Tag keine Lust habe, sage ich mal: Warten wir noch eine Woche ab :)

Schönen Sonntag Euch
Gruß, Senner

von Senner - am 21.04.2013 10:42
wobei Herzhorn auswärts beim THW Zwo punkten müßte..... vom tabellenstand nicht so wahrscheinlich, ....aber man weiß ja nie

von Milian13 - am 22.04.2013 11:22
Hm, ich steh noch etwas auf dem Schlauch...

Heißt das jetzt, dass...

- wenn Esingen in die OL HHSH aufsteigt, Wilhelmsburg unabhängig vom Ergebnis gegen NTSV in die HH Liga aufsteigt und der NTSV in jedem Fall in der LL verbleibt?

- wenn Esingen nicht in die OL HHSH aufsteigt, nur der Sieger zw. NTSV und Wilhelmsburg aufsteigt?

von Robo - am 29.04.2013 10:50
Moin Robo,

Ja, das ist richtig. Genau so verhält es sich.

von Senner - am 29.04.2013 13:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.