TV Fischbek 1 vs TSV Ellerbek 2 24:24 (11:12)

Startbeitrag von mifranz am 15.09.2013 17:52

Nach dem Auswärtssieg im ersten Saisonspiel, wollten wir auch bei unserer Heimspielpremiere gegen die zweite Mannschaft des TSV Ellerbek einen Sieg einfahren.
Unter der Woche haben wir die Fehler in Wilhelmsburg besprochen und gut trainiert, sodass wir mit voller Motivation und Zuversicht in das Spiel gingen.
Wir wurden von unserem Trainer noch einmal darauf aufmerksam gemacht, wie unangenehm Ellerbek zu spielen ist und wir mit vollem Engagement zur Sache gehen müssen um erfolgreich zu sein.

Wieder starteten wir konzentriert und spielten uns schnell eine 4:1 Führung nach 10 gespielten Minuten heraus.
Leider wurde die gute Abwehrarbeit durch unseren nicht immer sicher agierenden Angriff zunichte gemacht, Ellerbek nutzte dies eiskalt und glich nach 25 Minuten das erste mal zum 10:10 aus.
Mit einem 11:12 gingen wir in die Pause.

Bis zur 43. Minute konnte sich keine Mannschaft absetzen, bis unser Linksaussen Aleksej Kiselev 3 seiner insgesamt 6 Tore in Folge warf und wir uns auf 19:16 in Front bringen konnten. Wer jetzt meinte, dass ein Ruck durch unsere Mannschaft ging, sah sich getäuscht denn wir schafften es in 10 Minuten genau ein Tor zu erzielen, bauten so die Ellerbeker wieder auf, sie glichen in der 53. Minute wieder aus und gingen sogar mit 21:23 in der 57. Minute in Führung.
Dies schien uns wieder aufzuwecken, wir deckten wieder konsequenter, spielten die Angriffe wieder aus und schafften es mit einem absoluten Kraftakt in der 59. Minute wieder in Führung zu gehen.

Noch eine Minute war zu spielen, Ellerbek kam vom Kreis frei zum Wurf und vergab. Wir nahmen die Auszeit 30 Sekunden vor Spielende und schworen uns ein keinen Mist zu machen. Die Ellerbeker empfingen uns mit einer offensiven Deckung, wir spielten uns frei und kamen in zentraler Position zum Abschluss, aber der in dieser Phase überragende Ellerbeker Torwart hielt, wir bekamen im Gegenstoß den Gegner nur im Foul zu stoppen und in letzter Sekunde fangen wir den 24:24 Ausgleichstreffer per Siebenmeter.

Leider hat uns unsere Abschlussschwäche vor dem gegnerischen Tor den Sieg gekostet, in dem wir wieder 3 Siebenmeter vergaben und viele einfache Würfe schlichtweg überhastet weggeworfen haben.
Nach dem Spielverlauf muss man aber sagen das ein Unendschieden gerecht war.

Nun schauen wir wieder nach vorne und konzentrieren uns auf das nächste Spiel wo wieder 2 Punkte zu vergeben sind.


Tore: Aleksej Kiselev 6; Dennis Schoof 5; Daniel Pohlmann 4; Felix Goss 3; Dustin Misiak 3/3; Peter Misiak 2; Matthias Steinkamp 1

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.