Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hamburg-Liga Handball
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
mifranz

TuS Esingen 1 vs. TV Fischbek 1 26:36 (11:21)

Startbeitrag von mifranz am 29.10.2013 09:19

25.10.2013

TuS Esingen 1 vs. TV Fischbek 1 26:36 (11:21)

Der Bann ist gebrochen!

In den letzten Jahren gab es für uns gegen Esingen nicht viel zu holen. In vielen hart umkämpften Spielen hatten wir zumeist das Nachsehen und in der neuen Esinger Halle konnten wir bisher noch nie gewinnen oder überhaupt einen Punkt holen...bis jetzt.

Die Vorzeichen standen denkbar schlecht. Zu den ohnehin langzeit-verletzten und beruflich sowie studienbedingt verhinderten Spielern gesellten sich leider auch noch Tim Stockhausen, Melvin Heerde und Mirko Franz hinzu. Mit nur noch 10 Spielern und ohne gelernte Außenspieler reisten wir nach Tornesch.
Die Mannschaft stellte sich also quasi von alleine auf und unser Trainer Roman Judycki musste auf der rechten Aussenbahn ran.
Allen Widrigkeiten zum Trotz merkte man von Beginn an wie sehr wir diesen Sieg wollten. Die ersten Minuten waren noch ausgeglichen aber nach 5 Minuten spielten wir uns in einen Rausch. Im Angriff effizient wie noch nie, spielten wir geduldig bis zur Chance und verwerteten diese meist eiskalt. Durch eine lauffreudige Abwehr vor einem sensationellen Azeez Oyewusi im Tor setzten wir uns Tor um Tor ab. Bemerkenswert war auch unser Tempo welches wir fast über die gesamte Spielzeit hoch halten konnten. Dies aber ohne den sowieso schon angeschlagenen Philipp Köhler der nach 10 Minuten vom Feld musste und nicht mehr einsatzfähig war. Allerdings humpelte er im Spielverlauf immer wieder aufs Feld um unsere Siebenmeter sicher und gekonnt zu verwandeln.

Nach der Pausenführung war das Spiel im Grunde schon entschieden, allerdings waren wir uns bewusst wie Esingen durch ihr Tempospiel immer in der Lage wäre selbst so einen Rückstand aufzuholen. Aber nicht heute. Wir setzten uns sogar bis auf 16 Tore ab. Anschließend betrieb Esingen noch Ergebniskosmetik und mit einem 26:36 Sieg jubelten wir in der nun nicht mehr unbesiegten Esinger Halle.

Dieser Sieg wäre allerdings nichts Wert wenn wir nächstes Wochenende im Heimspiel gegen den AMTV nicht nachlegen, dann aber hoffentlich mit einer volleren Ersatzbank, denn so einen Sahne-Tag erwischt man nicht jedes Spiel.


Tore: R.Judycki 10; D.Pohlmann 8; P.Köhler 7/5; A.Kiselev 5; P.Misiak 3; D.Schoof 3

Verlauf: 4:4 (5. Minute), 4:7 (10.), 7:9 (13.), 7:12 (17.), 9:16 (25.), 11:21 (Halbzeit); 14:25 (35.), 15:28 (40.), 15:31 (45.), 18:31 (51.), 21:34 (55.), 26:36 (60.)

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.