Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Weser-Ems-Liga
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Goalie, MisterPiles

MT vom 14.9.

Startbeitrag von Goalie am 13.09.2004 22:22

Weser-Ems-Liga, Männer

Hatten-Sandkrug II – Garrel 29:26 (11:11). Das erste Auswärtsspiel der Saison stand für den BVG unter keinem günstigen Stern. Wegen eines Trauerfalls in der Familie fehlten kurzfristig Thorsten und Hendrik Burhorst, so dass die Gäste nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung hatten, von denen Markus Otten mit Schulterproblemen nur bedingt einsatzbereit war. Zu allem Überfluss verletzte sich Christian Meyer zu Beginn des Spiels und musste angeschlagen durchhalten. Dennoch legte Garrel einen Klassestart hin: Nach einer knappen Viertelstunde führte der BVG mit 8:3. An der klaren Führung hatte Torwart Marco Abeln mit unter anderem zwei abgewehrten Siebenmetern großen Anteil. Doch Hatten stellte über ein 6:8 (18.) und 10:10 (24.) den 11:11-Halbzeitstand her.

Nach dem Wechsel schienen die Gastgeber die Partie zu entscheiden, als sie auf 15:12 (32.) und 20:16 (41.) davonzogen. Garrel aber bewies Moral und kämpfte sich auf 19:21 (43.) heran. Eine Minute später aber sah Fabian van Schaik seine dritte Zeitstrafe und schied damit aus. Die rote Karte brach den Gästen das Genick. Dem verbleibende Kader fehlte in den Schlussphase der Dampf, um die Partie noch einmal zu drehen. Über 27:22 (51.) und 27:24 (57.) kam die TSG zum 29:26-Sieg. „Eine unglückliche Niederlage“, bilanzierte Garrels Trainer Heiner Grotjan. „Es muss uns aber nicht bange werden, wir haben teilweise sehr guten Handball gespielt, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Letztendlich fehlte am Ende die Kraft. Das Spiel zeigte aber, dass wir mithalten können.“

Antworten:

NWZ v. 14.9.(Münsterland Teil)

Anfangs-Schwung verpufft am Schluss wirkungslos

HANDBALL Weser-Ems-Ligist BV Garrel unterliegt TSG Hatten-Sandkrug II 26:29 – Viele Ausfälle

HATTEN/SANDKRUG/GARREL/NB - Erster Dämpfer für die Handballer des BV Garrel: Nach dem hohen 32:20-Auftaktsieg gegen den TV Bissendorf-Holte II verlor der Weser-Ems-Ligist am Wochenende das zweite Saisonspiel bei der TSG Hatten/Sandkrug II 29:26 (11:11).

Mit nur zwei Auswechselspielern angereist, fehlten den Gästen am Ende nicht nur die Kräfte, sondern auch die Wechselmöglichkeiten. Im Rückraum fielen Hendrik und Torsten Burhorst aus (privat verhindert), Markus Otten war auf Grund einer Schulterverletzung nicht in Bestform. Ebenso Christian Meyer, der gleich zu Beginn der Partie während eines Sprungwurfs gestoßen worden war und unsanft auf dem Rücken landete. Zudem sah Fabian van Schaik nach der dritten Zeitstrafe die rote Karte (44.).

Garrel begann konzentriert und ging früh 5:1 in Führung. Torwart Marco Abeln hielt in den Anfangs-Minuten zwei Siebenmeter und parierte drei „Hundertprozentige“. „Doch dann schlichen sich erste leichte Fehler ein“, sagte BVG-Trainer Heiner Grotjan. Die Folge: Nach der Pause zogen die Gastgeber auf 15:12 davon. Zwar verkürzte Garrel noch auf 19:21 (43.), Hatten-Sandkrug II legte aber bis zum 27:22 (51.) nach. „Dem Minikader schwanden nun die Kräfte, um den Rückstand aufzuholen. Dennoch hat das Team in Abwehr und Angriff teilweise sehr guten Handball gespielt. Wir können mithalten“, resümierte Grotjan.

BVG: Marco Abeln, Alexander Hadeler – Holger Landwehr (8), Markus Otten (7), Vitali Traut (6), Thomas Grotjan (4), Fabian van Schaik (1), Bernd Bohmann, Christian Meyer, Daniel Muth.

Spielverlauf: 1:5, 3:8, 6:8, 11:11 – 15:12, 21:19, 27:22, 29:26.



von Goalie - am 14.09.2004 15:45

NWZ v. 14.9. Landkreis OL

TSG siegt trotz verpatztem Auftakt

HANDBALL Nach Erfolg über Garrel weiter ohne Minuspunkt

SANDKRUG/QUS - Nicht gut bekam der TSG Hatten/Sandkrug II die Vorverlegung ihres fälligen Punktspiels in der Weser-Ems-Liga um 15 Minuten Minuten. Erst nach langer Anlaufzeit gelang dem Baars-Team nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte noch ein schwer erkämpfter 29:26 (11:11)-Sieg über BV Garrel, der bislang ebenfalls verlustpunktfrei war.

Bei Spielbeginn schien die TSG-Sieben noch gar nicht auf dem Platz zu sein. Schlecht im Abschluss – zwei Strafwürfe wurden auch vergeben – und statisch in der Abwehr geriet sie 1:6 (10.) ins Hintertreffen. Besonders die Rückraumschützen Otten (8 Tore) und Landwehr (7 Treffer) waren zunächst kaum in den Griff zu bekommen. Erst nach 15 Minuten (3:8) setzte ein Wandel ein. Besonders die Abwehr wurde besser. Auch wurde das Tempo erhöht, der Druck auf die gegnerische Abwehr größer. Das hatte das 9:9 (23.) durch Wessels zur Folge. Auch zwei Zeitstrafen brachten die TSG nun nicht mehr aus dem Konzept,

Nach dem Wiederanpfiff waren die Gastgeber hellwach. Wessels markierte die erste Führung (12:11). Gegen nur drei Gästespieler gelang wenig später nur ein Treffer. Danach wurde die TSG-Abwehr zu leichtsinnig und kassierte nach einem groben Abwehrfehler den erneuten Anschlusstreffer.

Jetzt endlich ging ein Ruck durch das Baars-Team. Wessel und Peters trieben die Mannschaft ach vorne, und auch Wellert wurde auf Linksaußen immer torgefährlicher. Über 17:13 (39.) kam es zum 20:16. Ein weiteres Absetzen aber gelang nicht, da TSGer Zeitstrafen einstecken mussten (21:19). Selbst in Überzahl kam es zum 20:21 (49.). Dann aber nutzten die Gastgeber ihre Chancen und bauten den Vorsprung wieder auf drei Tore aus. Nun lief das Spiel wie am Schnürchen, Keeper Ludwig konnte sich bei einem Strafwurf auszeichnen und im Gegenzug erhöhte Peters auf 24:20. Damit war die Vorentscheidung gefallen, denn Garrel ließ nun merklich nach.

TSG H./Sdkr. II: Ludwig, Steffens – B. Bruns (4/1), Claußen, S.Hahn, Lenk (2), Peters (6), Rickels (2/1), Rüters (2), Wellert (4) und Wessel (9).

Zehn Minuten vor dem Ende fällt die

Vorentscheidung

von MisterPiles - am 14.09.2004 16:58

Re: NWZ v. 14.9. Landkreis OL

Danke Mister,
so haben wir das Spiel ja von beiden Seiten betrachtet zum nachlesen.

Gruß Alex



von Goalie - am 14.09.2004 17:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.