Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Weser-Ems-Liga
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
EbbeSandsturm, Andre Heidenescher

TV Dinklage verzweifelt an der starken Abwehr der Tiger – 29:20 für die HSG

Startbeitrag von Andre Heidenescher am 17.01.2005 08:48

TV Dinklage verzweifelt an der starken Abwehr der Tiger – 29:20 für die HSG

Es war das Spitzenspiel des heutigen Spieltages und gleichzeitig der Beginn der Rückrunde. Obwohl die Tiger eine gute Hinrunde gespielt hatten und nur einen bösen Ausrutscher gegen Emden zu verzeichnen hatten, standen sie unter Zugzwang. Wollte man oben mit dranbleiben, war ein Sieg unbedingt notwendig. Trotz dünner Personaldecke (Bextermöller Knieprobleme nach OP und Mithöfer gerade erst wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen) war man heiß auf die Begegnung und wollte den TVD mit Tempospiel bezwingen. Doch was sich dann im Laufe des Spiels entwickelte war noch nie gesehen worden und versetzte alle Beteiligten in Staunen.
Der TVD ging mit 1:0 in Führung, dieses war gleichzeitig die einzige Führung der Gäste im ganzen Spiel. Von nun an dominierten die Hausherren. Aus einer sicheren 5:1 Deckung diktierten sie das Spielgeschehen. Ließen die Angreifer aus Dinklager in keiner Situation zu einem freien Wurf kommen. Aus dieser Abwehr heraus bauten die Tiger ihren Vorsprung konstant aus und konnte immer wieder auf ihre Torhüter vertrauen die an diesem Tag sehr stark aufgelegt waren. Vor allem unser Bassel brachte den TVD zur Verzweiflung; freistehende Versuche aus sechs Meter wurden entschärft und ebenfalls einige 7-Meter wurden seine Beute. Die Dinklager fanden im Angriff kein geeignetes Konzept um die Tigerabwehr zu knacken und versuchten es immer wieder mit Würfen aus der zweiten Reihe, sodass die HSG bis zur 25.Minute einen komfortablen Vorsprung von 12:2 sich heraus gekämpft hatte. Der TVD konnte bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen Feldversuch verbuchen und seine Treffer nur durch 7-Meter erzielen!!! In den letzten Minuten der ersten Halbzeit ließen dann die Tiger in der Abwehr nach und kassierten noch drei Treffer. Trotzdem ging man mit einer hochverdienten 13:5 Führung in die Kabine.
Trainer Horst warnte seine Mannen die gezeigte Leistung weiter abzurufen und den TVD nicht mehr ins Spiel kommen zu lassen. Man merkte zwar den Gästen die Verunsicherung und die Beeindruckung deutlich an, doch wollte man nicht den Fehler begehen, sie zu unterschätzen. Daher kamen die Tiger genauso stark aus der Kabine wie vor der Pause und bauten ihren Vorsprung in den folgenden Minuten auf bis zu 12 Toren aus (19:7). Alle Versuche der Dinklager das Spiel zu wenden war zweckslos. Selbst eine offensive 4:2 Deckung brachte kein Erfolg. Die Horst-Sieben war an diesem Tag in allen belangen überlegen und wusste immer eine passende Antwort. Je länger das Spiel andauerte, desto mehr haderten die Dinklager Spieler mit den Schiris und handelten sich auch noch einige Zeitstrafen wegen Meckern ein. Der Vorsprung der Tiger pendelte in zweiten Abschnitt stets zwischen 12 und 8 Toren, sodass der hochverdiente Sieg der Tiger nie mehr in Gefahr geriet und die Tiger das Spitzenspiel hochverdient mit 29:20 für sich entscheiden konnten. Mit diesem Sieg haben die Tiger ihren Ambitionen im Kampf um Platz 2 unterstrichen und sich alle Möglichkeiten für die weiteren Spiele offengehalten.

Im nächsten Spiel muß die HSG nach Delmenhorst reisen. Dieses wird wieder ein schweres Auswärtsspiel. Man ist vorgewarnt durch die Niederlage in Emden und der Niederlage aus der Vorsaison in Delmenhorst mit 100% die Partie zu absolvieren.

Aufstellung:
Sebastian Brüggemeyer (TW), Nico Roider (TW), Marco Klocke (2), Nils Krüger (6), André Heidenescher (2), Björn Tiedtke (10), Karim Ackermann, Tino Topheide (3), René Sikora (1) und Dennis Woitowitz (5)

Es fehlten: Christian Mithöfer, und Jonas Bextermöller

Antworten:

Sehr guter Bericht, an dem nicht wirklich viel aussetzen kann.

Der TVD hatte gestern wirklich einen rabenschwarzen Tag an dem gar nix zusammen lief, vorne noch weniger wie hinten. Aber auch das passiert mal. Hoffe wir werden am Dienstag gegen Blexen nicht noch so ein Spiel hinlegen. Denn mit so einer Leistung hat man nix auf den vorderen Plätzen der Weseremsliga zu suchen.

von EbbeSandsturm - am 17.01.2005 12:46
welcher spieler bist du gewesen (nummer oder name?)

von Andre Heidenescher - am 17.01.2005 12:48
Ich bin seit 2-3 Monaten verletzt und darf seit letzte Woche erstes leichtes Trainings absolvieren. Saß quasi am Sonntag auf der Tribüne bei Euch.

von EbbeSandsturm - am 17.01.2005 13:04
na denn gute besserung wünsche ich dir...

von Andre Heidenescher - am 17.01.2005 13:05
Danke, hoffe auch bald wieder in das Spielgeschehen eingreifen zu dürfen.

von EbbeSandsturm - am 17.01.2005 13:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.