OZ 1.Spieltag

Startbeitrag von Goori am 13.09.2005 05:33

Hohes Tempo zahlt sich für OHV II aus

Von Günther Czempiel

HANDBALL Landesliga Männer: Auricher bezwangen zum Aufgalopp den Bürgerfelder TB mit 29:23 Toren

Der HSV Emden zeigte beim 26:26 gegen Hatten-Sandkrug II eine starke Leistung. Marienhafe und RSV Emden verloren.

Ostfriesland - Vom Ostfriesen-Quartett in der Landesliga starteten nur die Handballer von OHV Aurich II mit einem Sieg in die neue Saison. Während der HSV Emden gegen Hatten-Sandkrug II immerhin zu einem 26:26 kam, mussten RSV Emden und Marienhafe geschlagen abtreten.

HSV Emden : TSG Hatten-Sandkrug II 26:26 (15:11). Für eine starke Leistung wurden die Emder mit einem Punktgewinn belohnt. Der HSV kontrollierte das Geschehen bis weit in die zweite Halbzeit hinein. Als die Gäste den Emder Spielertrainer Steffen Dorow kurz nach dem Wiederanpfiff in Manndeckung nahmen, trugen die Hausherren ihre Angriffe nicht mehr so flüssig vor. Mit 25:24 gingen die Gäste zum zweiten Mal überhaupt in Führung. Gernold Lengert rettete den Emdern mit zwei wichtigen Toren in der Schlussphase wenigstens einen Punkt.

Torfolge: 0:2 (3.), 9:7 (16.), 13:9, 15:10, 15:11 (30.), 21:17 (45.), 24:25 , 26:26 (60.).

HSV Emden: Burkholz, Englisch; Birkner (1 Tor), Gelbrecht, Thometschek (7/2), Hopp (2), Lengert (5), Ghimes (4), Noosten, Dorow (7).

OHV Aurich II : Bürgerfelder TB 29:23 (13:14). Die Auricher Abwehr offenbarte zunächst Abstimmungsprobleme, so dass die routinierten Gäste immer wieder zu Toren kamen. Doch im zweiten Spielabschnitt zahlte es sich aus, dass die OHV-Reserve das Tempo hoch hielt. Bei den nur mit neun Sportlern angereisten Oldenburgern machten sich konditionelle Probleme bemerkbar. Das Team von Trainer Patrick Tulikowski zog von 18:16 auf 23:16 davon und hatte danach leichtes Spiel.

Torfolge: 4:4 (10. Minute), 9:9 (20.), 13:14 (30.), 18:16 (37.), 23:16 (43.), 26:19 (52.).

OHV II: Goldenstein, Rotter; F. Behrend (3 Tore), Hesse (6/2), Arndt (4), F. Ladwig (7), Janssen, Theessen, de Groot (1), Budny (8).

HSG Blexen : RSV Emden 32:28 (16:8). Die kleinen und wendigen HSG-Außen bereiteten dem RSV, der vor dem ersten Tor der Partie drei Konterchancen ungenutzt verstreichen ließ, zunächst erhebliche Probleme. Die Leistungssteigerung nach der Pause kam zu spät.

Torfolge: 4:4 (10.), 12:6 (20.), 16:8 (30.), 19:15 (45.), 26:17, 31:28, 32:28. RSV: Behrendt, Frühling; Heeren, H. de Vries, J. Gravemann, A. Tönjes, K. Tönjes, Smit, Stumpen, Puls, Dimmek, G. Gravemann.

TuRa Marienhafe : HSG Varel II 20:31 (9:18). TuRa-Spielertrainer Elmar Harms erkannte hinterher die starke Leistung des Gegners an: „In dieser Form ist Varel II erster Titelanwärter.“ Vor allem Linkshänder Arek Blacha, der viele Jahre zu den auffälligsten Zweitliga-Akteuren gehörte, und Andre Willmann bereiteten Marienhafe Kopfzerbrechen. „Dabei waren wir in der Abwehr gar nicht einmal so schlecht“, fand Harms.

Torfolge: 7:7 (15.), 9:18 (30.), 12:23 (38.), 15:27 (49.).

Marienhafe: Meyer, Büscher; Poppinga (4), Adena (4), di Paola (3), Brouer (1), Pieper (3), Klaaßen (3), Harms (2), Huhne, Tamminga, Mennenga, Hickele.

Quelle : Ostfriesen Zeitung

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.