Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Weser-Ems-Liga
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
gutenberg-11

Neerstedt II gegen Melle

Startbeitrag von gutenberg-11 am 03.05.2009 19:42

Tiger verpassen möglichen Punkt in Neerstedt

Landesliga Weser-Ems Männer

TV Neerstedt II – HSG Grönegau-Melle 33:24 (16:12)

Anders als es das nackte Ergebnis vermuten lässt, war ein Punktgewinn für die Tiger in Neerstedt durchaus möglich. Nur ein paar Minuten vor Schluss waren sie bis auf einen Treffer am Gegner dran, doch letztendlich verpassten sie abermals die Möglichkeit sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen und unterlagen der Neerstedter Reserve, wenn auch am Ende um ein paar Tore zu hoch.

Wie schon in der Vorwoche starteten die Tiger schlecht in die Partie. Gerade vier Minuten waren gespielt, da lag die Vrana-Sieben auch schon mit 0:4 hinten. Erst langsam fand man in das Spiel hinein, ohne dem Gegner zunächst irgendwie gefährlich werden zu können. Zu viele Bälle wurden anscheinend „weggeschmissen“, was zum Teil am Spielen ohne Harz gelegen haben mag, als alleinige Entschuldigung kann dies allerdings nicht herhalten. Placke an seinem 25. Geburtstag (herzliche Glückwunsch nochmals an dieser Stelle) hatte in Tor der Tiger angefangen, bekam jedoch nicht viele Bälle zu fassen und machte schon Mitte der ersten Hälfte Platz für Roider. Der fand schnell hinein ins Spiel und kaufte dem Gegner schnell drei, vier Bälle ab. In diesem Sog gelang es seinen Mitspielern den Rückstand auf drei Treffer zum 10:7 zu verkürzen. Doch allzu nachlässiges Deckungsspiel machte es Neerstedt leicht die Führung durch schnelles Spiel im Eins gegen Eins wieder auszubauen. Immerhin konnte man die Defizite im Spielaufbau durch engagierten Kampf kompensieren, und lag bei Halbzeit in Schlagdistanz.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber den Vorsprung zunächst konstant halten. Frei nach dem Motto „mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“ ließen sich die Tiger aber nicht abschütteln. Roider im Tor der Tiger konnte immer wieder parieren, so dass der Rückstand immer mehr zusammenschmolz. Nicht zuletzt die sicher verwandelten Strafwürfe von Tiedtke hielten die Meller im Spiel. Mitte der zweiten Halbzeit waren die Tiger dann wieder dran und das Spiel völlig offen, Klocke und Woitowitz verkürzten mit einem Doppelschlag auf 24:23 (49.). Nach ein paar Minuten Leerlauf auf beiden Seiten traf Tiedtke dann in der 53. Minute zum 25:24 Anschlusstreffer. Im Gegenzug konnte Roider einen Strafwurf gegen Puschmann parieren und die Tiger hatten die große Chance das Spiel nun zu ihren Gunsten kippen zu lassen. Doch genau das Gegenteil passierte. Eine leichtfertig vergebene Konterchance, ein nicht genutzter Strafwurf, ein kopfloser Gewaltwurf ohne echte Torchance, die Fehlerquote im Tigerspiel war zu hoch, während sich Neerstedt gnadenlos effektiv zeigte und die Gunst der Stunde nutzte. Das Angriffsspiel der Tiger verkrampfte völlig und verpuffte wirkungslos. Die letzten sieben Minuten gelang der HSG kein einziger Treffer mehr und der Traum vom Punktegewinn platzte wie eine Seifenblase. Konnten die Meller bis dahin durch großen Kampfgeist überzeugen, so brach das Gefüge nun mit jedem Gegentreffer mehr und mehr auseinander, so dass sie alleine in der letzten Spielminute noch drei Gegenstoßtreffer kassierten.

Da auch die Konkurrenten im Tabellenkeller alle Federn lassen mussten, gilt es nun am letzten Spieltag (kommenden Samstag, 19.15 Uhr Anwurf in Neuenkirchen) gegen den TV Dinklage mit einem Sieg den Abstieg zu verhindern.

Spielfilm:
4:0, 7:3, 9:4, 10:5, 10:7, 13:7, 14:11, 16:12 (HZ)
18:15, 20:17, 22:19, 24:21, 24:23, 25:24, 30:24, 33:24 (Ende)

Strafwürfe: Neerstedt 3/5, Melle 6/8

Zeitstrafen: Neerstedt 12 Minuten, Melle 14 Minuten

Aufstellung:
Nico Roider (TW, 16.-60.), Carsten Placke (TW, 1.-15.), Jan Heistermann, Stefan Paland (7), Marco Klocke (3), Mike Bordihn (1), Björn Tiedtke (9/6), André Heidenescher, Karim Ackermann (1), Nils Hohnsträter, Christian Mithöfer (n.e.), Dennis Woitowitz (3), Tobis Schürmann, Dominik Hoff.

Quelle: Homepage HSG Melle www.dietiger.de

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.