HSG Meppen-Twist - HSG Neuenburg/Bockhorn vorbericht

Startbeitrag von TommyB am 19.09.2013 16:54

Vorschau Landesliga Weser-Ems Herren
HSG Meppen-Twist - HSG Neuenburg/Bockhorn

Nach der Heimniederlage gegen den TV Dinklage reist die Mannschaft zum Aufsteiger HSG Meppen-Twist und hat dabei eine Reise ins Ungewisse vor sich. Gegen den Gegner aus dem Emsland hat die Mannschaft um Trainer Frosch noch so keine Erfahrung, so dass man vorsichtig in das Spiel gehen wird. Schwer wird es allemal, da sich die HSG mit Verletzungssorgen rumplagen muss und auch in den kommenden Wochen nicht mit einem vollen Kader antreten kann. Erfreulicherweise werden aber die zuletzt schmerzlich vermissten Bernd-Georg Bohlken und Stefan Thunemann wieder mit von der Partie sein, so dass es im Rückraum wieder mehr Alternativen gibt. Wichtig wird allerdings sein, die zuletzt schwächelnde Abwehr wieder zu stabilisieren.

Die Gastgeber setzten sich in der vergangenen Saison als Tabellenzweiter in der Weser-Ems Liga Süd durch und wollen sich schnell an das Umfeld der Landesliga gewöhnen. Dieses gelang im ersten Spiel gegen den Verbandsligaabsteiger der HSG TSV Grüppenbühren/Bookholzerberger TB noch nicht, aber die HSG aus Neuenburg wird das Spiel sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen, da die Emsländer im ersten Heimspiel des Jahres (das erste Spiel fiel aufgrund eines Waserschadens kurzfristig aus) sicherlich auch noch von der Aufstiegseuphorie getragen werden. Anpfiff ist am Samstag, 21.09.2013 um 19:30 Uhr in Meppen.

[www.hsg-neuenburg.de]

Antworten:

HSG Meppen / Twist - HSG Neuenburg / Bockhorn 23:21 (13:8)

Erleichtert konnten wir am Samstagabend die Arme hochreißen und die ersten beiden Punkte in der Landesliga "begrüßen". Obwohl wir lange Zeit souverän geführt hatten, wurde es am Ende noch einmal unnötig eng. Doch zunächst zum Spielverlauf. Die Gäste kamen in den Anfangsminuten etwas besser aus den Startlöchern und blieben über 0:2 bis 4:6 knapp in Führung. Von Anfang standen wir in der Deckung sicher und konnten im stehenden Angriff den Gegner kontrollieren. Der 18-jährige Tobias Schacher zeigte hier ein sehr gute Präsenz und stoppte über den gesamten Spielverlauf die beiden Hauptangreifer auf den beiden Rückraumhalbpositionen. Da wir zu Beginn im Angriff nicht die richtigen Mittel fanden, konnten die Neuenburger ihre stärkste Waffe, Konter über die zweite Welle, einsetzen und waren deswegen in Führung. Doch dann klappte es im Angriff besser, Der Rückraum mit Frank Geers, Alexander Korte und Holger Pieper funktionierte gut und war wesentlich durchschlagskräftiger als in der Vorwoche. Da auch unser Torwart Tim Sostmann einige glänzende Paraden zeigte und noch viel wichtiger, im Anschluss den Ball schnell ins Spiel brachte, konnten wir nicht nur ausgleichen, sondern bauten die Führung kontinuierlich aus. Dass wir nur 8 Tore bis zur Pause kassiert haben, zeigt wie kompakt die Abwehr stand. Die eigenen 13 Tore waren zwar okay, doch einige Großchancen haben wir auch noch ausgelassen, darunter zwei 7m-Strafwürfe.

In dem Bewusstsein, dass die erste Phase der Halbzeit entscheidend sein kann, kamen wir konzentriert aus der Kabine. Bis ca. zu 45. Minuten bauten wir den Vorsprung auf 20:12 aus. Dann jedoch fühlten wir uns ein wenig zu sicher, trugen die Angriffe nicht mehr konzentriert und variabel genug vor. Da dann auch noch Frank Geers in Manndeckung genommen wurde, machte sich eine gewisse Unsicherheit breit. Über 20:16 kamen die Gäste bis auf 21:19 heran. Leider verloren wir in der Schlussphase auch noch ein wenig die taktische Disziplin, doch ergaben sich trotzdem einige gute Chancen, leider vergaben wir diese und machten dadurch das Spiel noch einmal (unnötig) spannend. Zusammenfassend geht der Heimsieg aber voll in Ordnung, über weite Strecken kontrollierten wir Spiel und Gegner. Klar ist uns aber auch, dass wir in anderen Spielen länger unsere Linie beibehalten müssen, um dann Chancen zu haben und Punkte zu holen. Daran werden wir arbeiten, doch zunächst freuen wir uns über die ersten beiden Landesliga-Punkte.

Tim Sostmann, Richard Telgenkämper. Timo Hoffschröer; Frank Geers (4), Holger Pieper (6/3), Malte Linnemann, Tobias Schacher, Jens Alves (1). Joshua Hülsmann (1), Timo Hämmerling (1), Alexander Korte (5), Mirko Jankowiak (5), Andrej Kovgan,

[www.hsg-meppen-twist.de]

von TommyB - am 23.09.2013 13:36

Re: HSG Meppen-Twist - HSG Neuenburg/Bockhorn Bericht

Lars Buschmann Fels in der Brandung

Trotz einer starken Leistung des Neuenburger Torhüters Lars Buschmann reichte es beim Aufsteiger nicht zum erwarteten Sieg. Die erste Halbzeit war geprägt von Serien. Nach der 2:0 Führung ließen die Gäste 4 Treffer infolge zu, um dann ihrerseits 4 Treffer nacheinander zu erzielen. Nach dieser 6:4 Führung verloren die Neuenburger völlig den Faden, und ließen 6 Treffer zu, ohne selber einzunetzen. Die gesamte Neuenburger Mannschaft, außer ihrem Torwart, spielte weit unter ihren Möglichkeiten. Die Vorgaben des Trainers wurden nicht umgesetzt, zudem kam auch noch Wurfpech hinzu. Beim Stande von 13:8 wurden die Seiten gewechselt. Die sichtliche Verunsicherung gipfelte im 10:19 Rückstand, woraufhin Trainer Bernd Frosch einige Umstellungen vornahm. Mit einer offensiveren Abwehr kamen die Gäste in der Schlußphase wieder auf 2 Tore heran, schafften die Wende aber nicht mehr. Die A-Jugendlichen Willem Lübkemann und Henning Wuttke , in der 2. Hz eingewechselt, wußten noch am ehesten zu gefallen.

TW Buschmann (15 Paraden/ 2 Siebenmeter) Silk 7/2, Bohlken 6, Langer 4, Kube 2, Stulke 1, Lübkemann 1, Thunemann, Grimm, Wuttke, Semler.

[www.hsg-neuenburg.de]

von TommyB - am 23.09.2013 13:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.