Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Weser-Ems-Liga
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
TommyB

HSG Neuenburg/Bockhorn – TSG Hatten/Sandkrug II Vorbericht

Startbeitrag von TommyB am 28.09.2013 08:24

HSG Neuenburg/Bockhorn – TSG Hatten/Sandkrug II

Mit dem zweiten Heimspiel der laufenden Saison startet für die Herren der HSG Neuenburg/Bockhorn eine Serie von vier aufeinanderfolgenden Heimspielen, welche unbedingt dazu genutzt werden sollen den holprigen Saisonstart vergessen zu lassen. Dazu erwartet man mit der TSG Hatten/Sandkrug II aber keinen einfachen Gegner. In der Vorsaison verlor man gegen diesen unbequem zu spielenden Gegner beide Spiele und auch in der Vorbereitung setzte es bereits eine Niederlage, als man bei einem Turnier in Rastede aufeinander traf. Die schlechten Voraussetzungen sind durch den verletzungsbedingten Ausfall von Tobias Kache (Schulterverletzung) und Florian Prill (Knie-OP) weiter getrübt, so dass hier und da improvisiert werden muss. Nichtsdestotrotz erhofft sich Trainer Frosch von dem restlichen – und vollständigen – Kader eine Trotzreaktion auf das überaus saft- und kraftlose Spiel aus der vergangenen Woche, wo man gegen den Aufsteiger Meppen unnötigerweise verlor. Dazu werden auch die A-Jugendlichen eine Rolle spielen, die sich immer besser integrieren. Allerdings sind diese auch am Tage bereits selbst in Emden im Einsatz, so dass die Doppelbelastung sicherlich nicht einfach ist. Der Gast ist im Gegensatz zur HSG wesentlich besser in die Saison gekommen und konnte seine beiden ersten Spiele gewinnen. Darunter fiel auch ein Sieg gegen den Verbandsliga-Absteiger HSG TSV Grüppenbühren/Bookholzberger TB in der vergangenen Woche. Die HSG ist nun gewarnt und will nach einem schwachen Spiel in der Abwehr (gegen TV Dinklage vor zwei Wochen) und einem schwachem Spiel im Angriff (vorige Woche in Meppen) es nun endlich wieder vorne wie auch hinten gemeinsam vernünftig auf die Platte bringen und die zwei Punkte ergattern. Jeder Punkt ist in der Landesliga auch in diesem Jahr wieder von enormer Bedeutung, da die Ergebnisse der ersten Wochen bereits zeigen, wie eng es wieder zugehen wird. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in der Neuenburger Sporthalle

[www.hsg-neuenburg.de]

Antworten:

Re: HSG Neuenburg/Bockhorn – TSG Hatten/Sandkrug II Spielbericht

TSG entscheidet Partie drei Minuten vor Ende
Geschrieben am 01.10.2013 08:26 in Handball – 2. Herren
Sandkrug/Bookholzberg- Zwei Siege fuhren die Landkreis-Handballer in der Landesliga ein. HSG Neuenburg/Bockhorn - TSG Hatten-Sandkrug II 24:27 (13:15). Auch im dritten Spiel bleibt das Team von Trainer Grzegorz Goscinski unbesiegt und steht nun mit 6:0 Punkten an der Tabellenspitze. Bis in die Schlussphase hielt seine Mannschaft die Partie in Bockhorn aber offen. Zu Beginn übernahm die TSG nach kurzen Anlaufschwierigkeiten das Kommando und führte bis zur 20. Minute stets knapp. Dann wurde die HSG stärker und erzielte beim 10:9 die einzige Führung der Partie. Bis zum Pausenpfiff wechselte die Führung beim 15:13 aber wieder zugunsten der Gäste.
zweiten Durchgang war die TSG stets in Front, doch die Hausherren blieben bis drei Minuten vor dem Abpfiff (23:24) in Schlagdistanz. Nachdem Struckmann auf 25:23 erhöht hatte, hätte die HSG im Gegenzug erneut verkürzen können, doch TSG-Keeper Jan Tholen, der im gesamten Spiel überzeugte und zwei Strafwürfe parierte, blieb auch in diesem Duell Sieger, hielt den Vorsprung der Gäste fest und entschied somit die Partie.
Coach Goscinski zeigte sich nach dem Abpfiff erfreut über die Leistung seines Teams: „Der enorme Kampfgeist meiner Mannschaft hat mir imponiert. Besonders Jan Tholen war zu jeder Zeit ein starker Rückhalt.“
TSG: Idel, Tholen; Meiners, Ghimes 10/2, Kampmann 5/1, Nijhof 4, Tjark Sauer, Torben Sauer, Schuler, Schwarze 1, Siegemund, Struckmann 3, Zink 1
Nordwest Zeitung 01.10.2013

von TommyB - am 01.10.2013 10:57

Re: HSG Neuenburg/Bockhorn – TSG Hatten/Sandkrug II Spielbericht

Bericht: 1. Herren - TSG Hatten/Sandkrug II


Bewertung: / 0
SchwachSuper
Details
Share
Landesliga Weser-Ems Herren
HSG Neuenburg/Bockhorn – TSG Hatten/Sandkrug II 24:27 (13:15)

Es war ein Spiel auf Augenhöhe und doch ist bei den Herren der HSG Neuenburg/Bockhorn zurzeit irgendwie der Wurm drin. Wieder einmal schaffte man es nur auf der einen Seite des Spielfeldes gut auszusehen – an diesem Tag war es eine aggressive und gut agierende Deckung mit einem guten Lars Buschmann, der vor allem in der zweiten Halbzeit immer besser in das Spiel kam. Verloren hat man das Spiel heute wieder im Angriff, wo man wieder zahlreiche technische Fehler produzierte und den nötigen Zug zum Tor immer wieder vermissen ließ. Umso ärgerlicher war dies, weil das Spiel bis zur 58. Minute offen war (23:24) und eine druckvollere Angriffsleistung vieles hätte anders laufen lassen können.

Ohne die Verletzten Tobias Kache und Florian Prill ging die HSG in das Spiel, konnte aber nach der Reaktivierung von Steffen Silk und dem Einsatz der A-Jugendlichen 13 Spieler aufbieten. Das Spiel begann im Prinzip ganz gut. Hinten stand die HSG sicher und konnte sich vorne zahlreiche Chancen erarbeiten, allerdings vergab man diese gegen einen gut aufgelegten Gästekeeper, so dass es nach 5 Minuten erst 1:1 stand. Ein 4:1 wäre aufgrund der hochkarätigen Chancen drin gewesen. In den Folgeminuten verwertete man die Chancen etwas besser, dennoch wurden zwei weitere hochkarätige ausgelassen, was die Gäste bestraften und sich leicht absetzen konnten (6:8 nach 15 Minuten). Die HSG kam ihrerseits nun aber besser in Tritt und glich beim 9:9 aus und ging kurzzeitig auch mit 10:9 in Führung. Hatten nutzte aber einige Unkonzentrierten der HSG konsequent aus und ging mit einigen Tempogegenstößen wieder schnell in Führung und baute diesen auf 11:14 aus. Zur Halbzeit verkürzte die HSG immerhin noch auf 13:15.

Die zweite Halbzeit begann zwar mit einem Tor für die Gäste, doch konnte die HSG in der Folgezeit aufholen und in 36. Minute zum 16:16 ausgleichen. Die Führung wollte aber nicht gelingen und nachdem die HSG eine doppelte Unterzahl gut überstanden hatte, produzierte man drei technische Fehler nacheinander welche die Gäste zu einer 17:20-Führung (46. Minuten) nutzte. Die HSG steckte aber nicht auf und konnte auch diesen Rückstand nach weiteren vier Minuten ausgleichen (20:20 nach 50 Minuten). Die TSG ging daraufhin wieder in Führung (21:23 in der 55. Minute). Die HSG kämpfte sich über 22:23 und 23:24 wieder heran und vergab zudem leichtfertig Chancen zum Ausgleich oder verlor den Ball. Nachdem die Gäste diese Fehler bis zum 23:26 bestraften war das Spiel gelaufen. Die Tore zum 24:27 waren dann nur noch Ergebniskosmetik.

Fazit: Es war wesentlich mehr drin, aber die HSG schlägt sich im Moment selber etwas. Das Unterzahlspiel sowie die gute Deckung waren positiv zu bewerten, allerdings war der Angriff heute zu ungeduldig, so dass zu viele Bälle leichtfertig hergegeben wurden.

Die Herren gehen nach einer Spielverlegung in einer vierwöchige Pause und hoffen zum nächsten Spiel auf die Rückkehr von Tobias Kache und Florian Prill. Auch wird Hannes Lübkemann endlich spielberechtigt sein.

Spielfilm: 1:1 (5. Minute), 4:4 (10. Minute), 6:8 (15. Minute), 10:9 (20. Minute), 11:12 (25. Minute), 13:15 (Halbzeit), 15:16 (35. Minute), 17:18 (40. Minute), 17:19 (45. Minute), 20:20 (50. Minute), 21:23 (55. Minute), 24:27 (Endstand).

Zeitstrafen: Neuenburg 10 Minuten, Hatten 10 Minuten

Die Neuenburger spielten mit Lars Buschmann im Tor, Ronny Semler, Daniel Köhler, Volker Kube (4), Carsten Grimm (4/1), Stefan Thunemann (1), Bernd-Georg Bohlken (3), Jochen Silk (5/1), Nils Stulke, Kevin Langer (6), Henning Wuttke, Willem Lübkemann, Steffen Silk (1).

[www.hsg-neuenburg.de]

von TommyB - am 01.10.2013 10:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.