Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Weser-Ems-Liga
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
TommyB

Vorberichte vom wochenende

Startbeitrag von TommyB am 19.10.2013 12:02

Sandkrug/Ganderkesee Wichtige Spiele stehen für die Landkreis-Vertreter in der Landesliga an. Das Spiel der Handballer von der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg wurde auf den 19. Dezember verlegt.
TSG Hatten-Sandkrug II - Wilhelmshavener HV II (Sonnabend, 19.30 Uhr). Eine ganz schwere Aufgabe hat die TSG Hatten-Sandkrug II vor der Brust, die den starken Aufsteiger Wilhelmshavener HV II zu Gast hat. Die Gäste verfügen über einen sehr starken Rückraum, der in den bisherigen vier Partien immer über dreißig Treffer erzielte und den Gegner häufig schlecht aussehen ließ. Doch scheint es einige Probleme im Abwehrbereich zu geben, denn die Jadestädter kassierten auch eine Reihe durchaus vermeidbarer Gegentreffer.
Dagegen wusste in den bisherigen Partien das TSG-Team von Coach Grzegorz Goscinsky im Abwehrzentrum als auch im Angriff zu überzeugen. Deshalb gab es bisher noch keinen Punktverlust. Die TSG versucht, ihren Heimnimbus zu behalten. Hatten-Sandkrug wird das Hauptaugenmerk auf eine schnelle und bewegliche Deckung legen, um sich so die Bälle zu erkämpfen und über Tempo aus der ersten und zweiten Welle zu einfachen Toren zu kommen. Wenn Razvan Ghimes zusammen mit Sascha Zink wieder Regie führt und die Angriffe konzentriert und sicher ausgespielt werden, sollte einem weiteren Erfolg nichts im Weg stehen.
TV Bissendorf-Holte II - TSV Ganderkesee (Sonntag, 15 Uhr). „Endlich entspannt sich unsere prekäre personelle Situation etwas“, kann Coach Jörn Franke etwas erleichtert an die nächste Aufgabe herangehen. Im Spiel auswärts beim punktlosen Tabellenletzten TV Bissendorf-Holte II hofft Franke besonders auf Michael Uken, der am Sonnabend aus London zurückkehrt und Sonntag insbesondere die rechte Angriffsseite noch mehr beleben soll. So ist die Partie am Sonntag richtungsweisend, denn gegen die Gastgeber zog das Franke-Team in der letzten Saison noch den Kürzeren. Dieses Mal will der TSV allerdings vernünftig vorbereitet in die Begegnung gehen. Zudem traut Franke seinem Team noch mehr zu als bis jetzt gezeigt wurde.
Auch den Gastgeber plagen personelle Probleme, so dass es eigentlich kein Wunder ist, das dieser auf den ersten Punktgewinn wartet. Die Hausherren werden sehr kampfstark daherkommen und dürfen in keiner Phase des Spiels unterschätzt werden. Besonderes Augenmerk wird die TSV-Abwehr dabei auf den linken Rückraum der Gastgeber legen, denn von hier aus droht wohl die größte Gefahr.
Wenn die Chancenverwertung verbessert wird und klare Möglichkeiten konsequent im Tor eingenetzt werden, könnten die Punkte mitgenommen und der Abstand zur Abstiegsregion etwas vergrößert werden.
Nachdem nun die Kranken und Verletzten wieder ins Team zurückkehren, hofft Franke für die nächsten Wochen auf eine verbesserte Trainingsbeteiligung, um das wahre Potenzial des Teams abrufen zu können.

(Quelle:NWZ)

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.