HSG kann in Delitzsch keine Punkte holen (Freiberger Presse)

Startbeitrag von Frank am 18.04.2005 19:11

Die Freiberger Oberliga-Handballer konnten am Sonntag trotz einer knappen 26:28-Niederlage in Delitzsch sich den dritten Tabellenplatz endgültig sichern. Zwar könnten die Neudorf/Döbelner und das Delitzscher Juniorteam am letzten Spieltag in Falle einer Freiberger Heimniederlage noch punktgleich ziehen, jedoch steht die HSG Freiberg gegen beide Mannschaft im Vergleich der Spiele gegeneinander besser da. Somit ist das Saisonziel, eine Platzierung unter den ersten Dreien, bereits erreicht.
„Dennoch“, so der Freiberger Trainer Wilfried Weber, „waren wir nach Delitzsch gefahren um zwei Punkte zu gewinnen. Das misslang völlig, wir konnten nicht ein einziges Mal die Führung übernehmen.“ Ohne Martin Steinfeld, der sich beim Samstag-Training eine Knöchelverletzung zuzog traten die Gäste in Bestbesetzung an. Das Juniorteam der Delitzscher begann mit hohem Tempo und legte zu Beginn eine 2:0 Führung vor. Glücklos mit einigen Pfostentreffern hatten es die Freiberger ihrem Torwart Gerd Vogel zu verdanken bis zur Pause den Anschluss zu halten. Insgesamt vier „Hundertprozentige“ Tempogegenstöße parierte der Schlussmann in der ersten Hälfte. Mitte dieser Halbzeit gelang es den Gastgebern dann doch die knappe Führung beim 10:6 auf vier Tore auszubauen. Mit starker, kämpferischer Leistung konnten Holšan und Weise mit je zwei Treffern beim 10:11 den Anschluss wieder herstellen. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Gäste aus der Bergstadt beim 12:12 und 13:13 die Chance erstmals in Führung zu gehen. Jedoch während zwei nahezu zeitgleicher Hinausstellungen kassierte man in Unterzahl den 14. Treffer zum 13:14 Pausenstand. Damit war der weitere Spielverlauf noch völlig offen und Trainer Weber forderte die Wende.
Mit einem weiteren Rückraumtreffer vom kaum unter Kontrolle zu bekommenden, riesigen Jacob, legte das Juniorteam wieder auf zwei Tore Differenz vor. Nach fünf Minuten beim Stand von 16:18 begann für die Freiberger ihre torloseste und damit schwächste Phase. František Holšan fiel verletzt aus und Peter Altermann übernahm dessen Position. Während im Angriff einige technische Fehler und zahlreiche erfolglose Würfe die Freiberger stagnieren ließ, wurde Gerd Vogel auf der anderen Seite von seiner Abwehr zu wenig unterstützt und musste zu oft hinter sich greifen. So gerieten die Tabellendritten bis zur 47. Spielminute beim 17:22 in einen Fünf-Tor-Rückstand. Erst Arne Einenkel konnte mit seinem Strafwurf zum 18:22 eine bessere Endphase einläuten. Der Rückstand war jedoch nicht mehr aufholbar. Beim Stand von 23:27 in der 58. Spielminute stellte Weber auf komplette Manndeckung um und konnte nochmals auf 25:27 verkürzen. In der letzten Minute besiegelte Kawada mit dem 28. Treffer für die Concordia den Spielausgang und Arne Einenkel versenkte in der Schlusssekunde seinen vierten Siebenmeter zum 26:28-Endstand. Von sich selbst enttäuscht verschwanden die Freiberger in ihre Kabine und möchten nun nur nach vorn blicken.
Am letzten Spieltag, nächsten Sonntag, will die Mannschaft gegen Absteiger Chemnitz-Rottluff ihren Fans dann zumindest auf heimischen Parkett nochmals einen Sieg schenken. Im Anschluss an das Spiel wird die erfolgreich abgeschlossene Saison im Festzelt neben der Ernst-Grube-Halle gefeiert. „Da muss vorher unbedingt noch ein Sieg her“, wünscht sich Peter Altermann. (JÖKA) Statistik:
HSG: Vogel, Eckhardt; Altermann, Weise (6), Schurig (3), Zornick (5/1), Schwab (1), Raabe, Holšan (3), Lange (4), Einenkel (4/4)

Conc.: Fitilev, Harlaß; Löffler (7/2), Kawada (6/2), Jacob (8), Jungandreas (4/1), Gleß, Randt (2), Wolf, Probst, Trodler (1), Strehle

Zeitstrafen: HSG 6 Min. ; Conc. 12 Min.
Siebenmeter: HSG 7/5 ; Conc. 5/5
Schiedsrichter: Haase/Schüller aus Schneeberg und Lößnitz
Zuschauer: 120

:mad:

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.