Platz 3 steht am Ende der Saison zu Buche (Freiberger Presse)

Startbeitrag von Frank am 26.04.2005 07:18

"Erste" gewinnt letztes Spiel 30:16 - Platz 3 steht am Ende der Saison zu Buche

Die Punktspielsaison 2004/05 der HSG-Handballer ging Sonntag Nachmittag mit der Oberligapartie gegen den bereits feststehenden Absteiger SSV Chemnitz-Rottluff erfolgreich zu Ende.
Mit einem überlegenen 30:16-Sieg feierten die Weber-Schützlinge vor ca. 500 begeisterten Fans und Sponsoren den hervorragenden dritten Platz in Sachsens höchster Liga.
Vor dem Spiel wurden zunächst einige Jugend-Mannschaften der HSG Freiberg für ihre Saisonerfolge ausgezeichnet. Auch die zweite Männermannschaft hat in der Verbandsliga West als Aufsteiger mit dem zweiten Platz einen phantastische Erfolg zu verbuchen. Vom Handballverband Sachsen wurde HSG-Mitglied Detlef Lehnert für seine langjährige ehrenamtliche Verbandstätigkeit im Jugendbereich mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Nachdem dann auch die „Erste“ die Ehrung für den sicheren dritten Rang vom Verband entgegennahm, wurde das letzte Heimspiel vor der Sommerpause angepfiffen.
Von Beginn an demonstrierten die Hausherren den Gästen einen klaren Klassenunterschied. Auch ohne den noch zu schonenden Spielmacher František Holšan wurde schnell ein komfortabler Vorsprung (15. Min./9:3) heraus geworfen. Ohne in einen verbissenen Kampf verfallen zu müssen versuchten die Spieler nun den Zuschauern schönen Kombinationshandball zu bieten. Zwar stieg dadurch die Quote an Fang- und Abspielfehlern überdurchschnittlich, aber der Spielausgang wurde auch nach dem Pausenstand von 17:9 niemals gefährdet. Zu Beginn der zweiten Hälfte parierte der nun im Tor stehende Gerd Vogel einen Strafwurf und legte sich selbst damit den Grundstein für weitere erstklassige Paraden in der Folgezeit. Petr Schwab mit seiner ausgezeichneten Spielübersicht setzte seine Mitspieler zum Teil mit wunderschönen „Kempa“-Anspielen in Szene. Nach ca. fünf torerfolglosen Minuten mit zwei Gegentreffern stand es zwei Minuten vor Ultimo 27:16 für die HSG. Den Endspurt läutete dann Arne Einenkel mit Tor Nummer 28 ein. Der torerfolgreichste Schütze der HSG, Robert Zornick (141/56), setzte mit einem Tempogegenstoß noch eins drauf und förmlich in der Schlusssekunde hob Markus Lehmann mit einem 35m-Wurf den Ball über den Chemnitzer Schlussmann zum 30:16-Endstand.
Nach dem Spiel hatte die HSG Freiberg ins nebenstehende Festzelt zur Abschlussparty geladen. Da auf die Nummern der Eintrittskarten verschiedene Preise verlost werden sollten, strömten ca. die Hälfte der Zuschauer ins Zelt, in dem bis spät in die Nacht gefeiert und getanzt wurde. Nachdem die Mannschaft eintraf verloste der HSG-Vorstand unter den anwesenden Eintrittskartenbesitzern ein Originaltrikot von Holšan und fünf gerahmte, signierte Mannschaftsfotos. Für das am 21.05.2005 in Döbeln stattfindende Pokalfinale der HSG Freiberg gegen den HVH Kamenz wurden 25 Freikarten inklusive Busticket ebenfalls im Losverfahren an den Mann bzw. die Frau gebracht. Für dieses letzte große Highlight der Saison werden viele der handballbegeisterten Freiberger in Döbeln erwartet. Der Kartenverkauf dazu lief am Sonntag auf Hochtouren, so daß man wohl mit mehreren Bussen fahren wird. In echter Heimspielatmosphäre soll dann der Landespokal in die Bergstadt geholt werden.
Fans, Spieler und der HSG-Vorstand waren sichtlich mit der Saison zufrieden. Mit dem dritten Oberligaplatz, dem Erreichen des Pokalfinales und der damit verbundenen DHB-Pokal-Qualifikation, wurde ein deutlicher Schritt nach vorn gemacht. Das Fernziel Regionalliga kann nun für die nächste Saison fest anvisiert werden. (JÖKA)

Statistik: HSG: Eckhardt, Vogel; Altermann (3), Weise (3), Schurig (2), Zornick (8/3), Schwab (4), Lehmann (2), Raabe (1), Holšan (n.e.), Lange (5), Einenkel (2)

Rottluff: Schober, Hertel; Horvath (2/1), Renatus (2), Natzschka (1), Scholl, Malt (1), Zipplies (5/1), Fischer (3), Boericke (2), Montag

Zeitstrafen: HSG 10 Min. ; Rottluff 6 Min.
Siebenmeter: HSG 3/3; Rottluff 3/2
Schiedsrichter: Kunath/Schmidt (Hoyerswerda)
Zuschauer: 500

:cheers:

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.