Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Oberliga Sachsen
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter, Trolli, Gilligan, HellfirE, Cellerry, king, fg´ler, Opus, Peter und der Wolf, Egon, ... und 3 weitere

Delitzsch verliert

Startbeitrag von Peter am 05.02.2006 15:15

Delitzsch verliert in eigener Halle gegen den Tabellenletzten aus Dresden mit 23:25.

Antworten:

Peter denkst Du das es soooo interessant ist zu wissen wie Delitzsch und der (potentiell abgestiegene) HC DD II spielt???

von Peter und der Wolf - am 05.02.2006 19:53
Warum wird denn hier jeder Post gleich irgendwie runter gemacht. Ich finde das schon die Überraschung des Spieltages neben dem tollen Sieg des HC Einheit Plauen natürlich. Überrascht hat mich aber auch der Sieg von Hoyerswerda, dachte der LVB hat zur Zeit einen Lauf.

von Egon - am 05.02.2006 20:08
Im Prinzip wurde das gemacht wofür das Forum auch da ist, nämlich aktuelle Ergebnisse zu veröffentlichen. Das manche das so angreift ist schon erstaunlich. Aber vielleicht leben hier manche auch nur ihre Neurosen aus.

von Peter - am 05.02.2006 20:59
ich finde solche nachrichten gut. egal ob der HC II schon abgestiegen ist.es ist schon eine spieltag-überraschung.auch für die tabelle(wegen delitzsch)

von LESER - am 06.02.2006 06:16
"peter und der wolf" ist einfach frustriert, weil es schon peinlich ist gegen den hc dd zu verlieren, aber es war zu erwarten, dass sie bald ihren ersten sieg holen

von Kaddl - am 06.02.2006 14:04
Ich erinnere nur mal daran, daß es hier Leute gibt, die behaupten, nur Delitzsch und Leipzig beherschen das schnelle Handballspiel. Das ist aber bei weitem nicht alles. Ich finde es Klasse, das der HC II nicht aufgibt. Andere Spieler würden sich in solch einer Vereinssituation hängen lassen und schnell abhauen. Vielleicht wird die Insolvenz des HC nun endlich die Geister zusammenrufen und mit HSV, HC und ESV eine starke Truppe gebildet, die schnellstmöglich so weit wie möglich hochkommt und dann auch höherklassig erfolgreich ist.

von nur ich - am 06.02.2006 14:07
Das werden wohl Träume bleiben! Den HC oder was davon übrig ist kannst rausrechnen, der hat genug mit seiner Insolvenz zu tun, er ist faktisch Geschichte. Der ESV hat genug damit zu tun nicht mit in den Insolvenzstrudel hineingerissen zu werden. Ich glaube nicht das die sich über so etwas was du schreibst zur zeit Gedanken machen. Der HSV allerdings hat nichts kapiert. Mach ihm doch mal deinen Vorschlag! Herr Dietze hat nichts gelernt und die Quittung wird der Verein am Ende tragen müssen. Bei vielleicht 3 bis 4 Absteigern in diesem Jahr wird der HSV im nächsten Jahr nämlich vielleicht Verbandsliga spielen. Aber Herr Dietze wird es dann immer noch nicht kapieren und vielleicht heißt es ja bald: HSV die Bezirksliga ruft! Aufwiedersehen Dresdner Handball.

von Opus - am 06.02.2006 15:14
es ist schon traurig was mit dem dresdner handball abgeht, aber ich möchte trotzdem auch nochmal ein riesenlob für die hc dresden II loswerden, denn es is echt bewunderswert, wie sie in ihrer schwieirgen lage kämpfen, dass verdient trotz allem höchsten respekt

von king - am 06.02.2006 15:51
Vllt spielen jetzt Spieler der ehemaligen 1. bei der 2. mit?!? Oder ist dies nicht möglich?

von HellfirE - am 06.02.2006 17:05
Es sind nur noch zwei Spieler der Regionalligamannschaft dabei. Diese standen aber die 1. Hälfte der Huinrunde schon auf der Platte und haben am Sonntag auch gefehlt. Die Truppe war dieselbe vom Spiel gegen Plauen, ausser dass da sogar noch 2 Spieler gefehlt haben!

Der Rest der 1.Mannschaft ist ja sowieso woanders im Einsatz bzw. unter Vertrag!

von Cellerry - am 06.02.2006 18:49
Einen ähnlichen schweren Gang hat vor einiger Zeit Zwickau erleben müssen. Und da sieht man mal, wie schwer die es haben, wieder hochzukommen. Was waren das für Derbys in der zweiten Bundesliga/Regionalliga zwischen Zwickau, Dresden und Freiberg. Da war noch Klasse und Stimmung im Spiel. Zwickau ist in der Bodenlosigkeit versunken, Dresden ist auf dem besten Weg dorthin. Ich meine, in Freiberg wird gute Arbeit geleistet, die finanziellen Aufwendungen mit den vielen Russen sind geschafft. Pirna scheint sich dem schlechten Beispiel des HC DD anzuschließen und will alles mit aller Macht. Das kann nicht gut gehen. Dazu ist das finanzielle Hinterland zu dünn. Ein gutes Beispiel ist Delitzsch, wo die gesamte Region dahintersteht, hier können Erfolge verzeichnet werden, das ist super. Aber was bringt es einer Stadt wie Dresden, drei (oder mehr) unterklassige Vereine laufen zu haben anstatt einen "starken". Vielleicht sollten sich wirklich mehrere Vereine der Region DD zusammenschließen und den Angriff auf höhere Liegen starten. Zur Zeit ist keine Mannschaft der OL Sachsen stark genug, sei es sportlich oder auch finanziell, in der Regionalliga zu bestehen!

von Trolli - am 07.02.2006 07:28
es handelt sich nicht um russische, sondern um tschechische spieler in freiberg

von fg´ler - am 07.02.2006 08:45
Trolli meinte auch die früheren russischen (und dänischen) Spieler aus der Vergangenheit die den Verein (zu) viel Geld gekostet haben.

von Gilligan - am 07.02.2006 09:37
Jawoll, das mein ich wohl. Die Russen und Dänen sind gemeint gewesen. Die drei Tschechen jetzt kosten wohl nicht die Welt, solche hat doch heutzutage jeder. Und dann müssen die ja noch in der Tschechei arbeiten, fahren nur gelegentlich zum Training und an Wochenenden zum Spiel, also keine Profis, nur Halbprofis.

von Trolli - am 07.02.2006 14:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.