Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Oberliga Sachsen
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
king, Karlchen, franko, Fan von Hier, Tusem Essen II, ohne Bedeutung, jägermeister, zitrone, snoop_dogg, bier

Großer Favorit Plauen doch nicht bereit zum Aufstieg?

Startbeitrag von snoop_dogg am 18.02.2006 19:25

Dieser Spieltag bringt sehr viel Unruhe in die Oberliga.Da Plauen ganz überraschend zuhause gegen Leipzig verliert,verabschieden sie sich vielleicht schon aus dem Titelkampf?Wird aus dem Dreikampf vielleicht doch nur noch ein Zweikampf zwischen Pirna und Freiberg?

Antworten:

man sollte plauen nicht frühzeitig abschreiben aber mich würde mal interessieren aus welchem grund sie zu hause verloren haben-sie waren so überlegen gegen pirna?!

von bier - am 18.02.2006 21:00
luete behaltet doch einfach mal die ruhe, gints ja wohl gar nich, letzte woche hatte sich freiberg aus dem titelrennen verabschiedet, diese woche verabschiedet sich plauen und nächste woche dann pirna! wegen einer niederlage ist hier niemand weg, schauen sich manche eigentlich irgendwann auch mal die tabelle an

von king - am 20.02.2006 08:55
Aber ist es nocht so,dass Plauen jetz 3 punkte hinter pirna steht?selbst wenn plauen jetz alles gewinnt haben sie doch keine chance mehr.ich meine pirna wird bloß noch beim spiel in freiberg schwierigkeiten bekommen und selbst wenn sie das spiel verlieren sind sie immer noch 1 punkt vor plauen.

von zitrone - am 20.02.2006 17:30
Aber dann einen Punkt hinter Freiberg!

von Karlchen - am 21.02.2006 05:25
Und Freiberg gewinnt in dieser Verfassung wie in Hoywoy auch gegen Plauen!

von Karlchen - am 21.02.2006 06:52
aber freiberg wird doch auch nich alles gewinnen.
pirna hat zwar das schwerste restprogramm der drei,aber auch die "besten" spieler,welche nämlich regionalliga "tauglich" sind.

von jägermeister - am 21.02.2006 13:55
das hat man ja gesehen, wie die regionalligatauglichen spieler mit dem hc dresden abgeschnitten haben

von king - am 21.02.2006 14:23
Hallo King, hast du überhaupt ein Spiel des HC Dresden in der Regionalliga gesehen? Wenn ja, dann lag es bestimmt nicht an den Spielern, die sich Wochenende für Wochenende den Arsch aufgerissen haben! Mit diesen Spielermaterial war es von vornherein nicht möglich die Klasse zu halten! Ich finde es unfähr wie über die Spieler und Trainer des HC Dresden hergezogen wird! Alle haben bereits im Oktober 05 nur noch über die angebliche Insolvenz gesprochen und haben den HC noch eine Galgenfrist bis zum Jahresende gegeben. Nun wird so getan als wäre dies etwas neues und alle sprechen von Wettbewerbsverzerrung! Alle Vereine hatten die Möglichkeit laut den Statuten des HVS sich Spieler an Land zu ziehen. Das Vereine sich das eine leisten bzw. sich ihrer Vereinsstruktur treu bleiben ist doch auch normal! Die Chancen abzuwägen wer in der Regionalliga überhaupt eine Chance hat ist natürlich hier im Osten sehr gering. Auch die Rolle von HSV Glauchau in der Regionalliga ist respektvoll!!! DieVerantwortlichen haben lange über die Regionalliga nachgedacht und es letztendlich gewagt! Auch hier war es sicherlich ein wirtschaftlicher Balanceakt! Sie haben es durchgezogen und nicht nur für ihren Verein, sondern für die Region!!! Wir sollten den Vereinen die es wieder oder zum erstenmal versuchen Mut zusprechen und nicht durch negative Beiträge alle Hoffnungen nehmen! Ich möchte nur kurz anmerken, dass auch Plauen während der Saison und nach dem Abstieg aus der Regionalliga finanzielle Probleme hatte! Es ist um so erfreulicher das sich dieser Verein wieder gefestigt hat und wieder eine feste Größe im Oberligahandball und vielleicht auch für mehr ist! Die Meisterschaft ist weiter spannend und der sportlich bessere soll Meister werden, ohne wenn und aber!!!

von ohne Bedeutung - am 21.02.2006 17:43
Einer der besten Einträge seit langem im Forum. Die "angeblichen" Fans, die immer über Insolvenz, unfähige Trainer oder Manager hier schwafeln, sollten sich alle mal selbst in Verantwortung begeben. Es ist wesentlich leichter, abends mit nem Bier in der Hand mutig abzulästern, als im Hellen Entscheidungen zu treffen, ob eine Mannschaft aufsteigt oder bis an die finanziellen Grenzen verstärkt wird. Insofern: Pirna- sehr mutig von euch, aber viel Erfolg.

von franko - am 22.02.2006 10:44
Ich finde Regionalsport und nichts anderes ist der Oberligahandball hat etwas mit Region und Identität zu tun. Hier sollen sich einheimische Vereine mit einem gesunden Unterbau, sprich Nachwuchskonzept, und nicht zuletzt einheimische Sportler präsentieren mit denen sich der Fan identifizieren kann. Döbeln ist dafür ein gutes Beispiel. Ehemals HC DD, Pirna u.a. auch solche die mit Ausländern unsere Talente verdrängen, ruinieren den Sächsischen Handball. Dort sind ein paar Typen am Werk, die sich und anderen etwas vorgaukeln wollen und das meist für kurze Zeit, nämlich so lange bis sie Pleite sind und wieder verschwinden. Das dort rausgeschmissene Geld sollte lieber in den Nachwuchs (unsere Kinder) investiert werden.

von Fan von Hier - am 22.02.2006 21:47
richtig

von Tusem Essen II - am 24.02.2006 19:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.