Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
dark-chat Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
**Dark*Angels**, Sukie, Seelenernter

Endzeit

Startbeitrag von **Dark*Angels** am 19.07.2001 21:56

He, sagt mal .... glaubt Ihr an so eine "Endzeit-Story"?
Irgendwie rede ich jetzt verstärkt mit Menschen die knallhart daran glauben die Menschheit sei am Arsch.... der eine warnt von Kriegen, der nächste beschwört apokalyptische Zustände mit Seuchen "made in africa" ... der nächste erzählt was von einer Degeneration des menschlichen Erbgutes (mal etwas neuschlau formuliert ...) .. ganz schön krass .... oder daß Herrschaaren von verhungernden Negern Spanien fluten um letztendlich uns die Bananen aus dem Mund zu zerren *g*
ähm, weiß nicht - sind hier viele so drauf? Haben nicht schon die Leute vor 50, 100 oder 300 Jahren sowas erzählt? Denk schon.
Und wenn jemand an sowas glaubt - worauf stütz er sich? Auf seine Regale voller Endzeit Movies? Oder hat er in der Schule zuviel Ron Hubert anstatt das "Manifest" gelesen? *g*. WAS gibt es für ein Grund anzunehmen der Mensch entdeckt nach über 1 Million jahren Existenz seine endlose Dummheit um die Welt im Klo runter zu spülen?

/me versucht jetzt erstmal weiter sich im Spin einzuloggen - nachdem ich auf meinem PC ein paar PlugIns installierte - geht im Netzwerk alles etwas schief - kann mir einer sagen wieso Spin mir meldet ich surfe eventuell über eine Firewall ... obwohl ich nur ' n Proxy installiert habe bei dem ich bisher immer in die Channels kam? Finster ......
cu *kotz* *g*

Antworten:

ist es nicht nicht so das die menschheit "ihre" welt zerstoert? sogar mutwillig....aber du hast recht das tut sie schon seit vielen jahren*g*

Gruss

Ernter

von Seelenernter - am 20.07.2001 06:23
Holla Seelenernter ,

/me schiebt sich erstmal ein unheimlich trockenes Stück Streuselkuchen in den Hals, nachdem er wieder einmal glanzmäßig eine etwas aufgetunte Weiblichkeit zur Sprachlosigkeit getrieben hat *gg* .... die Doofheit mancher Weiber die mit Ihren kleinen Ärschen wackeln ist auch zu geil *g* ... wo haben die nur gehört daß alle Männer bei solchen Anblicken zu willenlosen Sklaven werden ? *g* oi ... mal kurz Luftholen ...

hm.
ach so, re-Hallo...

Ja, den Bach geht schon die ganze Zeit was tunter, aber ich würde mal gern wirklich "analysieren" was sic hda entwickelt. Man nehme das Thema "Seuchen", AIDS. Das ist ´n Stress, aber dank der "Wissenschaft" kann heute AIDS zumindest gestoppt werden - noch nicht geheilt. Aber das kommt auch noch. Für viele Krankheiten werden immermehr Gegenittel gefunden. Das Argument Seuchen machen uns kaputt - kann so auch nicht im Raum reingesetzt werden, weil man auch in Betracht ziehen muß daß die Wissenschaft immer einwenig effizienter wird. Der Trend ist so: Die Lebenserwartung wird immer HÖHER , trotz Seuchen und krankheiten.

Andere Sache , ne negative - die jungen Leute machen weniger Kinder, in Industrieländern verschiebt sich das Durchschnittsalter in Richtung "Rentenalter" *g*. Das ist eine Sache die
WIRKLICH in betracht zu ziehen ist wenn man das negative sucht - den dies ist NEGATIV . Aber das ist wiederum keine Sache die jemand aus schlechten Willen macht - das ist ein GESELLSCHAFTLICHES Problem. In einem hochentwickeltem Staat, wo die Devise "Gewinnmaximierung" heißt, muß Leistung gezeigt werden um wettbewerbsfähig zu bleiben.... das färbt auch auf Arbeitnehmer ab.

Umweltbelastung? Ja, auch ein thema. Jedoch hat der Mensch bewiesen daß er zumindest nicht ganz doof ist. Hätte der Mensch keine Umweltgesetze erlasen, wäre jetzt die Luft noch verseuchter, das Ozonloch noch etwas fetter. Der Mensch richtet Schaden an, ist aber versucht diesen zu begrenzen. Hier ist nur die FRAGE : WIE konsequent zieht er das durch, wie BEWUSST ist ihm die Lage. Wieviel VERANTWORTUNG nehmen Entscheidungsträger auf sich....

wieder was anderes ... ja Seelenernter. der Mensch macht schon die ganze Zeit die Erde kaputt ... das schlimme ist nur - man merkt es nicht so richtig. Es ist was schleichendes ... wenn man Synapsen Dauerreizen aussetzt, erhöht sich deren Reizschwelle .. der Mensch wird sich der Reize nicht mehr so bewußt ... Die Luft wird z.B so langsam schlechter, daß man einfach die VERGLEICHSBASIS nicht mehr hat. Wie "riecht" die Luft heute? Hm, man weiß wie die Luft heute ist. Wie aber "roch" die Luft vor 20 Jahren? Seht Ihr .... man kann sagen : "Ja, damals war alles besser, die Luft luftiger und das Wasser wäßriger .... aber Ihr wißt das ist dummes Gerede, weil einfahc keiner von Euch die Luft mehr vergleichen kann .. außer durch Meßwerte. Diese Meßwerte haben aber Forscher auf Ihren Papier, nicht aber die Menschen in ihrem Bewußtsein. Hier ist das Problem - Verständniss kommt vom Bewußtsein, der Fähigkeit etwas nachzuvollziehen (unter anderem .....). Wenn man in einen Schweinestall sitzt, dann an die Luft geht - weiß mann was stinkt ... weiß man wie scheiße das ist, weiß mann was man machen muß - den Stall mal durchlüften eventuell *g* ... Bei der "Luftqualität" ist es anders. Man kann Menschen nicht unbedingt durch zahlen Verständniss beibringen, sie müssen sich bewußt werden wie scheiße alles geworden ist.... und das isn Prob.....Wen ein Typ aus dem Mittelalter mal her kommt, er sieht da es kaum nöch Füchse im Wald gibt, daß die Luft etwas komisch riecht in der City, daß die Sonne unheimlich stark bräunt in dieser Region ... würe er sagen "Oh Scheiße, was habt den Ihr aus der Welt gemacht? Laßt mich wieder back in mein Mitelalter"..... Uns würde es auc hso gehen wenn wir mal 100 Jahe vorraus geschickt werden. Aber HEUTE - im AUFENBLICK - haben die Menschen zu wenig Vergleiche um sich bewuß zu werden was abgeht ... und darum sehen die Menschen das Umweltproblem nicht wirklich als gravierend ....
Aber ich glaube einige ehen es als gravierend an und einige sitzen in der Position um das durch Verordnungen und Gesetzte eindämpfen zu können.

Was ist mit genetischen Veränderungen im Erbgut? Kann hier eine Gefahr sein?

Ich würde gern wisen wie wirklich unsere Zukunft in einem bestimmbaren Zeitraum ausschaut, aber ich würde das mal gern durch sachliche und nüchterne Kalkulationen ermiteln.
Und jetzt muß ich mal wieder ws tun - wil sobald wie möglich nach Asien, erstmal 1 - 2 wochen, dann regelmßäßig 14 Tage Germany, 14 Tage Asia. ich habe einfach kein Bock mehr irgendwo leben zu müssen weil ich zu träge bin mein Leben zu ändern ..... Sont bleibe ich Jemand der ewig nur frustriert losläßt : "och, die Welt ist ja sooo scheiße *heul*"...

Bis danni *g*

von **Dark*Angels** - am 20.07.2001 09:18
Eine nette Überlegung, daß die Menschen die Welt selbst zugrunde richten, aber du hast recht. Wir verplempern die uns dargebotenen natürlichen Resourcen oder wir ignorieren sie bzw. nutzen sie nicht ordentlich. Fast jede Stadt hat gelbe Tonnen oder zumindest gelbe Säcke, in ganz Deutschland gibt es meines Wissens aber nur eine Handvoll Recycling-Anlagen. Wozu? Damit man die Müllmengen, die zu verfrachten zu teuer ist oder die aufgrund ihres Umfangs nicht wiederverwertet werden können, auf die "normalen" Müllkippen verteilt? Sonnen-, Wind- und Wasserenergie wird nicht vernünftig genutzt, statt dessen werden die mineralischen Quellen lieber ausgebeutet. Aber alle heulen, daß die Welt zugrunde geht. Jammern kann jeder, nur die wenigsten tun etwas dagegen. Nein, ich bin nicht so ein "Rettet-die-Wale"-Mensch, aber nicht nur Nostradamus kann das Ende der Welt voraussagen. Da möchte man mal mit dem Hackebeilchen mal in die verantwortlichen Politiker-Reihen einfallen, nur ob das was bringt? Schaden begrenzen ist gut, den Schaden beheben wäre besser. Mit der Luft klappt das vielleicht nicht mehr. Ozonloch? Tja schade, auch dieser Zug ist abgefahren. Aber zumindest energiemäßig ist da noch einiges zu holen.

Aber letzten Endes ist jeder doch erst mal selber am Drücker. Seinen Mist in einen Mülleimer zu werfen, anstatt auf die Straße, Wasser zu sparen oder einfach nur Altpapier zu sammeln, mag durchaus als spießig angesehen werden, aber es ist m.E. recht sinnvoll. Nichts auf der Erde geht wirklich verloren, alles geht in den Kreislauf der Natur. Da ist es doch einfach logisch, daß man hilft, die Dinge evtl. auf den richtigen Punkt im Kreislauf zu setzen. Von allein findet da heutzutage nur noch wenig hin.

Da fällt mir ein Spruch aus "Matrix" ein (man verzeihe mir, daß ich ihn nur sinngemäß wiederholen kann), der klasse paßt: "Die Menschen lassen sich irgendwo nieder und saugen alles Leben aus diesem Ort, bis sie weiterziehen müssen, um einen neuen Ort mit neuen Quellen zu finden, den sie wiederum ausbeuten können. Es gibt nur eine einzige Lebensform, die es genauso macht: den VIRUS!" Ein sehr amüsanter Vergleich, finde ich.

Mitakuye oyasin

Sukie

von Sukie - am 24.07.2001 18:10
sind die menschen nicht ein virus? noch klein aber immer neue wege suchend sich auszubreiten und weiter zu zerstoeren?

von Seelenernter - am 24.07.2001 23:11
Falls das so ist, sind sie ein Virus, der sich irgendwann selber zerstört, weil er sich totläuft bzw. keinen Wirt mehr findet. In diesem Falle keine natürlichen Resourcen mehr. Wir haben eh verlernt, wie man jagt und sich selbst versorgt auf natürlichen Wegen. Wir sind so faul, daß irgendwann eine Maschine erfunden wird, die uns sogar das Essen vorkaut. Zerstörung ist immer eine Form von Bequemlichkeit, weil man es nicht über sich bringt, die Gegebenheiten so zu nehmen, wie sie sind, sondern sie für sich zurechtbiegt.

Sukie

von Sukie - am 25.07.2001 16:15
/me holt sich mal schnell ne Zigarette .....
Virus zerstört Wirt und wird verschwinden? Was macht ein intelligenter Virus? *g*. Der wird wohl versuchen seinen Wirt mit allen Mitteln am Leben zu erhalten .... und wahrscheinlich (wollen wir es mal als Optimisten hoffen *g*) wird es ihm auch gelingen. Die sog. nat. Ressourcen gehen den Bach runter .... Doch Virus "Homo Homo sapiens" ist nicht doof - versucht die Sonne anzuzapfen ....schmettert Atome durch die Kante bis der Kessel heißt. Kernkraftwerke sind ein doofes Thema - aber der Mensch wird lernen sich der "kalten Fusion" zu bedienen. Bei der kalten Kernfusion werden Atome bei rel. "normalen" Temparaturen verschmolzen und .... und der sog. Massedefekt macht die Glühbirnen helle *g*... Das ist so eine Richtung in der Kernphysik von der sich die schlauen Leutchen wirklich was versprechen - ohne risikoreiche Atommeiler zu nutzen. Naja, ein bissel Strahlung ist immer da *g* ..... sind wir nichtalle ein bissel Strahelngeil? *lol* ... ähm, sorry ...... ich meine, wir sind nicht mehr auf Holzkohle angewiesen. Wir müssen - und werden - lernen sparsam mit Energie umzugehen. Möglich ist das, nur macht das keiner - gibt ja keinen wirklichen Grund dazu. Aber theoretisch schwirrt genug Energie herum .... Da gibts die tollsten Lösungen ... die nur keiner realisiert weil Energie aus fossilen Rohstoffen noch rel spottbillig ist - aber das wird mal anders. Also, was die Energiesituation betrifft - keine Panic - Energie ist genug für alle da *fg*.
Umweltvergiftung? Nun, spätestens wenn jeder ne Gasmaske trägt .... *g* ... ne, soweit kann es garnicht kommen. Weil - die fossilen Energieträger gehen bald den Bach runter - WOMIT soll der Mensch dann seine Umwelt verpesten? Mit Wasser? *fg*. Nee, ich sehe das rel. logisch vom Standpunkt eine möchtge-gern-Wissenschaftlers *g* ..... wenn fossile Energieträger knapp werden, wird auch die Umweltbelastung durch Abgase zurück gehen. Logisch oder? *g*.
Der Mensch hat das Bedürfniss zu leben und wird endlich andere Energiequellen nutzen. Erst Kernenergien, weil die noch rel. Billig sind. Da droht scheinbar eine Verseuchung durch zu hohe Abstrahlungen - aber das bekommt der Mensch hin - es ist nur eine Kostenfrage.
Ich denke mal die Energiesituation ist für die nächsten 1000 Jahre geklärt..... und ich denke unser "Pluspunkt" ist: die Menschen sind "Lebensgeil". Sie wollen Leben. Und dieser scheiß Drang wird dafür sorgen das der Virus "Homo Homo sapiens" noch ne Weile präsent bleibt ......
Maschienen die das Essen vorkauen ? geil *fg* ...... ich bin schon jetzt zu faul zum Döner Laden zu fahren, obwohl meine Kühlschränke leer sind .... so wie wir uns alle an eine Mikrowelle gewöhnten ... und sie geil finden, Kaffemaschienen, Toastgeräte, Eierkocher ... werden wir auch mit freunden Kau-Maschienen akzeptieren die uns ein zu Brei gekautes Schnitzel in die Tasse zaubern *g+ (gibts nicht schon Essen in Tuben? Fischpaste? Geflügelpaste? Gemüsepaste?). Klingt skurril ...... aber gerade viele von Euch sind eh schon Konserven Junkies ... mich inbegriffen .... Eine "mulinex" die eine geile Steak-Paste fabriziert - na her damit *lol*

/me geht jetzt mal zur Tanke ... HUNGER !!!!!1 *g+ cu

von **Dark*Angels** - am 27.07.2001 21:27
Überleg doch mal? Halten wir die Erde am Leben? Nicht wirklich, wir saugen sie aus. Sooo "intellent" ist die menschliche Rasse nun auch nicht, as history shows. Wir zerstören uns gegenseitig und die Welt, in der wir leben. Das ist nicht nur wenig intelligent, das ist regelrecht doof. Kernkraftwerke hin oder her, man sieht ja, was passiert, wenn man die Dinger nicht im Griff hat. Schon mal gesehen, was so ein "bißchen Strahlung" anrichtet? Ist echt nicht sehr schön für den Betrachter, und für die Betroffenen erst recht nicht. Und zum Thema Umwelt-/Luftverschmutzung sag ich nur: Fahr mal zum High Noon auf dem Fahrrad durch die Innenstadt. Smog as smog can. Gelobt sei der, der sich dann noch auf dem Rad halten kann. Da merkt man, daß die Gasmasken gar nicht so weit entfernt sind. Ich bin auch extrem faul, aber gezwungen, mit Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln die Fortbewegung zu praktizieren. Aber ob gewollt oder gezwungen, Leute ohne Auto wie ich werden nicht unterstützt, sondern auch noch geschröpft. Beispiel: Eine Fahrt nach Düsseldorf mit der Bahn kostete bisher 3,20 DM. Ab 1.10. werden mal wieder die Waben verschoben, die Preise verdoppelt. Und - oh Freude - es kostet dann 6,40 DM pro Fahrt. DAS spar ich mir demnächst dann auch. Knapp 13 Mark nur für einmal Altstadt hin und zurück, nur, weil ich kein Auto habe und somit die Umwelt nicht schädige? Das muß mir mal irgendeiner erklären, was DAS für einen Sinn hat...

Sukie

PS: Strahlengeil? Hab dich noch nicht strahlen sehen... :-P

von Sukie - am 27.07.2001 22:07
goil ey *g*

Hallo Sukkie .. ähm, bin gerad im Schreib-Flash *g*

Sukkie sagt: "Überleg doch mal? Halten wir die Erde am Leben? Nicht wirklich, wir saugen sie aus. "

**Dark*Angels**: Die Erde hält sich selber am Leben wenn Wir sie nicht daran hindern. Recht hast du aber - wir beuten Sie aus und wir haben Sie in der Vergangenheit ausgebeutet. JEDOCH: ist es falsch der Menschheit zu unterstellen daß sie auch in Zukunft dies so tun wird. Aus der Vergangenheit können wir NICHT WIRKLICH auf die Zukunft schließen, auch wenn einige Philosophen einem recht deterministichem Weltbild anhängen *ggg* - sorry, ich versuche nur zu denken anstatt Hexen zu beschwören *g*...


Sukkie spricht: ""intellent" ist die menschliche Rasse nun auch nicht, as history shows. Wir zerstören uns gegenseitig und die Welt, in der wir leben. Das ist nicht nur wenig intelligent, das ist regelrecht doof..."

**Dark*Angel** sinniert vor sich hin ....

Prämisse 1: "
Prämisse 2: "
Konklusion : ">> Sukkie ist NICHT intelligent auch Sukkie ist doof

Sukkie vertritt eine Meinung
Diese Meinung ist doof - weil Sukkie doof ist ...


He... ACHTUNG: nimm das mal nicht persönlich *büttebütte* *G* ..... ich erinnere mich nur an mein erstes Semester im Nebenfach "Erkenntnisstheorie" .... da wird versucht "erkenntniss" unter anderem zu bewerten und zu klassifizieren ... *g*..

Was ich sagen will, liebe Sukkie - es ist sehr EINFACH zu behaupten - DIE WELT GEHT UNTER WEIL DER MENSCH DOOF IST - es ist aber doch viel geiler mal WIRKLICH versuchen herauszufinden wo es mit uns hingeht - und da muß man die Dinge so sehen wie sie sind - im guten und im negativen ... nicht einfach nur sagen :"Alles doof" ... auch mal die kleinen Erfolge sehen ....


Sukkie sagt: "Kernkraftwerke hin oder her, man sieht ja, was passiert, wenn man die Dinger nicht im Griff hat."

**Dark*Angels pflichtet bei :" Ja, wenn man die Dinger NICHT im Griff hat. Ich unterstelle der Menschheit aber genug Intelligenz diese "Dinger" In den Griff zu bekommen. Sukkie, wieviele Schiffe mit Atommeilern fahren in der See herum? Wieviele Kernkraftwerke gibt es? Die Zahl der Havariefälle geht zurück - ebend WEIL der Mensch höhere Sicherheitsnomen sich selber auferlegt. Es gab eine Zeit.... da gab es scheiße viele Fälle ..... aber der Mensch hat daraus gelernt. Noch sind Havarien nichtausgeschlossen - aber bereits jetzt wurden die Risiken VERMINDERT ..... und NICHT vergrößert ... also, schwarz sehen ist geil *lol* .... aber nicht wirklich wenn es ernsthaft wird ....

Sukkie wirft in den Raum :" Schon mal gesehen, was so ein "bißchen Strahlung" anrichtet? Ist echt nicht sehr schön für den Betrachter, und für die Betroffenen erst recht nicht..."

**Dark*angels**: "nein, ich habe sowas noch nie gesehen. Ich habe aber gesehen wie Menschen die Schnauze eingeschlagen wurde - das war für die betroffenen auch nicht schön. Was ich sagen will - relativiere diese Dinge einfach. Ist nicht sehr Mitleidig sowas zu sagen, aber dann sage ich dir mal daß viel mehr Leute durch Messerstiche und Schrotkugeln sterben ....... macht was gegen Kriege .... macht was gegen Hungersnot ..... und zieht nicht relative Einzelfälle herbei um etwas madig zu machen daß im Moment mehr hilft als schadet. Du selber sagst der scheiß Smog macht vieles Kaputt - und da hast du recht - verteifelt doch lieber Kohlekraftwerke .... deren Schaden für die Umwelt ist größer als Kernkraftwerke........

Sukkie: "Und zum Thema Umwelt-/Luftverschmutzung sag ich nur: Fahr mal zum High Noon auf dem Fahrrad durch die Innenstadt."

**D*A** lächelt: He Sukkie, sag ich doch daß wir ab und zu einer Meinung sind *fg*. Die Umweltverschmutzung durch Smog ist krass!!!!! WENN aber die fosilen Brennstoffe zu ende gehen - gibt es keinen Smog mehr. Oder was sagst du? *ggggg*

Sukkie: "Aber ob gewollt oder gezwungen, Leute ohne Auto wie ich werden nicht unterstützt, sondern auch noch geschröpft. "

**D*A** : Ja, scheiße ist das ....... da kann ich leider nix gegen Dich argumentieren *g* ...... Es ist die Politik ..... weißt Du ,ich würde vorschlagen dieser Scheiß Staat gründet eine staatliche Beförderungsfirma und macht Preise die okay sind. Ob der Staat Milliarden für Rüstung ausgibt, oder mit ein paar Milliarden öffentliche Beförderungsmittel subventioniert - die Kohle geht eh drauf .... nur ist letzteres was sinnvolleres ....... leider hat der Staat kein Interesse an so ein Konzept ..... meine Lösung wäre - bombt diesen scheiß @!#$ staat einfach weg - und zeigt mich mal wegen terroristischem Gedankengutes an *lolol* ... ähm ..... an alle staatstreuen Diener - "Öh, das war ´n witz von mir"......

/me muß jetzt......... Der Adrenalinspiegel steigt *ggg*

von **Dark*Angels** - am 27.07.2001 23:07
Veröhrter Hörr **Dark*Angels**!!!

Nein, ich werde nicht beifallheischend über meinen hohen Intelligenzquotienten reden... Nönö! *kicher* Mein Hirn bleibt mein Hirn bleibt mein Hirn! Aber hätte ich wirklich mentale Unzulänglichkeiten, wäre ich bestimmt nicht im Dark-Chat, sondern in einem "Labern light"-Channel oder sowas.

Doch im Allgemeinen kommt es drauf an, wie man doof definiert. Deine Logik ist einfach entwaffnend. *g* Ich habe mich allerdings - selbstkritisch, wie ich nunmal bin - durchaus in die menschliche Doofheit eingeschlossen, wobei ich Doofheit einfach mal als "nicht immer schlau bzw. konsequent gedacht" definiere. Auch ich fahre durchaus Strecken (besonders längere) lieber mit dem Auto (falls sich ein netter Fahrer findet) als mit dem Zug, weil es einfach viel bequemer ist, also trage ich ein Stückweit zur Erdvernichtung mit bei. Auch wenn das McDoof direkt quasi um die Ecke ist (10 min. mit dem Rad), fahre ich lieber im Auto vor. Ich fliege säuisch gerne - wiederum ein Minuspunkt pour moi. Ich hab wie jeder Mensch manchmal einfach keinen Bock, meinen Müll zu trennen. Ich verwende KEINE Energiesparlampen, lasse den PC unnötig lange laufen, das TV läuft bei mir fast dauernd und ich bin ein fanatischer Hardcore-Bad-Fetischist (zweimal die Woche Minimum, nebenher natürlich noch Duschen). Auch ich verschwende genug Energie, daß es für ein finnisches Dorf reichen könnte. Aber so sind wir alle nunmal. Wir wollen einfach nicht auf den Luxus verzichten, und da schließe ich mich auch nicht aus. Insofern bin ich genauso doof wie alle anderen. Aber es gibt genug Leute, die nicht mal erkennen, daß sie doof sind. Selbsterkenntnis ist immer ein Schritt zur Besserung. Soviel zum Thema "Erkenntnistheorie".

Ich sprech niemandem seine Meinung ab und hoffe auch, daß es niemand bei mir tut. Ich will hier nicht den Nostradamus geben und den Weltuntergang prophezeihen. Aber ich fürchte einfach um die Lebensqualität in puncto Natur und Gesundheit (was ja auch irgendwie zusammenhängt), die den Bach runter geht über kurz oder lang. Und beim Thema "Geld" hängt der Hammer bei mir sowieso schief, das sollten wir lieber beiseite lassen, sonst platze ich und bespritze den Monitor mit meinen Eingeweiden. *fg*

Allerdings fällt mir concerning "steigendem Adrenalinspiegel" noch folgendes ein: Buddy, wenn du mich weiterhin Sukkie nennst, wird mir über kurz oder lang die Hutschnur platzen, denn Sukie wird immer noch mit nur EINEM k geschrieben. *grummelgrummel* Und dann wird die Sukie dem Darki die Öhrchen so lang ziehen, daß er nicht nur das Wort "Umwelt" als Echo hört. *diabolischgrinsel*

Ansonsten einen fetten BAB-Gruß an dich

Mitakuye oyasin

Sukie

von Sukie - am 28.07.2001 01:04
hallo Sukie (?) *g*....
laß gerade Deine Text ... dabin ich ja froh das Du soviel Humor hast und mir doch nicht die Löffel langgezogen hast *fg* .... nicht wenige leute verstehen meine Art als Anpisse ... naja, ist sie eigentlich nicht *g* ......
jetzt muß ich aber weg ....... die Umwelt verschmutzen mit meinem Auto *fg*

Cu du *g*

von **Dark*Angels** - am 28.07.2001 12:36
Brav, Sukie war diesmal richtig geschrieben!!! Wieso sollte ich dein Posting als "Anpisse" verstehen? *grübel* War doch logisch geschlußfolgert und höflich geschrieben. Und außerdem - selbst wenn - hab ich 'ne ganze Menge Humor. Muß man haben, wenn man so aussieht wie Quasimodo. *grinsel* Nein, im Ernst, wenn man in einer politisch schwarzen, spießigen Provinzstadt lebt (unter Umständen, die ich nicht näher erläutern werde, denn sonst muß ich doch die folgende Option a) nehmen *g*), hat man nur zwei Alternativen: a) chronisches Schreien, Heulen, Beschimpfen etc. oder b) lautes hysterisches Lachen über den Alltag und Murphys Gesetz. Ich entscheide mich meist für Option b), weil dann nicht alles so sinnlos aussieht, wie es eigentlich ist. Und wenn ich gar nicht mehr lachen kann, dann bin ich tot. *hehehe*

Mitakuye oyasin

Sukie

von Sukie - am 29.07.2001 00:00
Hi Sukie *g*.....

der letzte Satz ist mein Satz *fg*

von **Dark*Angels** - am 01.08.2001 18:52
Der mit Lachen und tot sein? Wirklich? *hehehe*

Mist, schon wieder was, was ich NICHT erfunden hab!

Sukie

von Sukie - am 01.08.2001 21:30
/me schmunzelt ....... "He Sukie ... wie war das mit den Autoren die immer den letzten Kommentar haben müssen?" *fg* ...... oder verfolgst Du mich in meinen Sätzen? *ggg* ...

/me wettet Sukie hat gleich wieder eine Antwort parat *fg*

cu Du *g*

von **Dark*Angels** - am 02.08.2001 19:40
Nö! :D

von Sukie - am 03.08.2001 19:53
/me glaubt die Aussage keinen Kommentar auf einen Kommentar zu haben ist auch ein Kommentar *g*

/me hat doch wieder das letzte Wort *fg*

Cu Du

von **Dark*Angels** - am 04.08.2001 21:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.