Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum von w-n-s.de (Wednesday Night Skating Mainz)
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Friedel, olli, Marcus Backes, Burkhard, Katharina, Olli

Event und/oder Sport

Startbeitrag von Katharina am 10.08.2000 06:10

Geschrieben von Katharina am 10. August 2000 08:10:19:
Die Idee einer Städteübergreifenden Skateveranstaltung von Mainz und Wiesbaden ist spitze, keine Frage. Aber ein Rundkurs durch beide Städte im Stil von TNS wäre doch dem Bus-/Bahntransport vorzuziehen; dann ist auch die Strecke länger!

Gestern war es wohl mehr Event als Sport, den wir uns wünschen. Die Organisatoren haben leider nur ihren Zeitplan an Stelle der Skateregeln verkündet. Das fehlte den vielen Neulingen deutlich (manchmal auch das Fahrkönnen). Es ist für alle Beteiligten einfacher und sicherer, wenn die langsameren Skater rechts fahren. Dann können die anderen auch mal überholen!

Aber sonst war es ein echtes Erlebnis, auch wenn es uns zu langsam war und wir uns mehr TNS gewünscht hätten!

Wir hoffen auf nächsten Sommer, weiter so und vielen Dank!















Antworten:

Geschrieben von Olli am 10. August 2000 09:42:42:
Als Antwort auf: Event und/oder Sport geschrieben von Katharina am 10. August 2000 08:10:19:
Ich kann mich Katharina voll anschliessen. Vielleicht wuerde ich es sogar noch etwas krasser formulieren.

Ich fand die Fahrt von Wiesbaden nach Mainz schlichtweg langweilig. Groesstenteils lag es an der geringen Geschwindigkeit, mit der gefahren wurde (ueber sehr weite Strecken ca. 10km/h) - und auch an der recht kurzen Distanz. Gut, die kann man fuer sich selbst beliebig verlaengern, indem man in Mainz Runden dreht... aber ganz so das wahre ist das auch nicht.

Ferner fand ich die Ordner ziemlich unorganisiert.

Vor dem Start haetten die Regeln nochmal verteilt oder wenigstens kurz vorgestellt werden koennen.

Ich habe keinen Ordner gesehen, der sich winkend vor ein Hindernis (z.B. dumm geparktes Fahrzeug/Verkehrsinsel...) gestellt hat, um nachfolgende Skater darauf aufmerksam zu machen. Ein "Achtung! Verkehrsinsel" des Ordners beim Vorbeifahren halte ich fuer nicht ausreichend. Zudem hat die Kommunikation zwischen Ordnern/Polizei und zwischen den Ordnern untereinander nicht so ganz funktioniert (mein pers. Eindruck).

Zwischenzeitlich hatte ich das Gefuehl, dass die Situation ganz vorne jederzeit eskalieren koennte: Die Ordner sind sehr langsam gefahren, direkt dahinter sehr viele Skater, denen es viel zu langsam war. Einige versuchten, an den Ordnern und dem E-Plus-Smart vorbeizufahren... Wenn das ein paar Skater mehr getan haetten, haetten die Ordner die Kontrolle verloren - da bin ich mir sicher.

Zum Glueck ist die Mehrheit doch hinter den Ordnern geblieben...
Ausserdem stoert mich persoenlich die Tatsache, dass die ganze Veranstaltung sehr RPR-ueberladen war. Durch die Buehne und den dort entstehenden Stau wird man jedesmal wieder in seinem Rundendrehen gebremst.

Ist ein Sponsoring z.B. durch RPR noetig, um eine derartige Veranstaltung zu finanzieren?

Ich persoenlich bin viel eher fuer Skatenights, die mit weniger Promotion mehr auf Abwechselung und Sportlichkeit setzen, als - wie es jetzt in MZ/WI gelaufen ist: Skatenights als "Familienfest".

Letztendlich ist das wohl aber mein Problem, da es andererseits auch sicher genug Leute gibt, die sich eine Familien-Veranstaltung wuenschen...
So bleibt mir, allen Ordnern/Organisatoren/Polizei/Ordnungsamt zu danken, dass sie ueberhaupt eine derartige Veranstaltung ermoeglicht haben und zu hoffen, dass in den naechsten Jahren die Veranstaltungen etwas mehr nach meinem Geschmack laufen!
Also: Vielen Dank und weiter so.
Olli



















von Olli - am 10.08.2000 07:42

Wiesbaden - Mainz

Geschrieben von Friedel am 10. August 2000 19:48:42:
Als Antwort auf: Re: Event und/oder Sport geschrieben von Olli am 10. August 2000 09:42:42:
hi olli!
Bin einer der Ordner die gestern die 2500 Skater ( laut Hutzel TNS Zähler )

von Wiebaden nach Mainz gebremst haben (war ganz schön anstrengend).

Mach es bitte B E S S E R !!!!!!!!!!!!



Es war keine TNS Veranstaltung sondern eine Städtevereinigung auf Skates.

Ohne RPR wäre diese Veranstaltung erst garnicht zu stande gekommen.
Wenn du gesehen hast das an gefährlichen Stellen keine Ordner waren, warum hast du dich nicht selbst hingestellt und Abgesichert?!?!?!
Wir bekommen kein Geld für unsere Arbeit.
Wenn du lust hast komme Mittwochs nach Mainz an den Malakoff Platz 20.00 Uhr

wir ca. 80 Leute fahren ca. 25 km im gutem Tempo oder wir zwei fahren Sonntags ohne Pause ca. 50 - 70 km im schnellen Tempo (oder sehr schnell).
gruss friedel
PS:diese ist meine 2. mail, erste habe ich gelöscht ( war etwas zu hart ).
Immer diese Warmduscher und Windschattenfahrer

















von Friedel - am 10.08.2000 17:48
Geschrieben von Burkhard am 11. August 2000 07:18:18:
Als Antwort auf: Re: Event und/oder Sport geschrieben von Olli am 10. August 2000 09:42:42:
Zu Deiner Ordner-Kritik: Dies war die erste derartige Aktion in MZ/WI

(so viele Leute auf so großer Strecke), und dafür lief es (OK, ich war selbst Ordner und sehe es subjektiv) verdammt gut. Die meisten von uns haben nicht die Erfahrung der TNS-Ordner! Würde mich freuen, wenn Du nächstes Mal bei den

Ordnern dabei bist!
Dass die Tour nicht so schnell war: Klar, war eine Veranstaltung für Jedermann, nicht nur für Frankfurt-TNS-Vornefahrer!
>Ist ein Sponsoring z.B. durch RPR noetig, um eine derartige Veranstaltung zu finanzieren?
Jetzt wird's interessant, vielleicht schreiben noch andere ihre Meinung dazu:

Die 6 Mainzer Abende haben 160.000 gekostet; alleine die Absperrung (Gitter) je Abend 5 - 9 Riesen! Die Stadt wollte außer vorhandenem Personal keine müde Mark dazugeben, also Sponsoren ...
>Ich persoenlich bin viel eher fuer Skatenights, die mit weniger Promotion mehr auf Abwechselung und Sportlichkeit setzen, als - wie es jetzt in MZ/WI gelaufen ist: Skatenights als "Familienfest".
Mach konkrete Vorschläge, wie das durchgeführt werden soll. Wenn's realistisch ist, warum nicht? :-)

Aber das "Familienfest" hat trotzdem seine Berechtigung - Du kannst nicht nur Veranstaltungen für schnelle Freaks machen, Anfänger sind schließlich auch Skater! Es wird ja niemand gezwungen, zum Familienfest zu gehen!
Oder was meinen andere Forumsleser?


wiche.de















von Burkhard - am 11.08.2000 05:18
Geschrieben von Marcus Backes am 11. August 2000 07:30:28:
Als Antwort auf: Re: Event und/oder Sport geschrieben von Olli am 10. August 2000 09:42:42:
>Zwischenzeitlich hatte ich das Gefuehl, dass die Situation ganz vorne jederzeit eskalieren koennte: Die Ordner sind sehr langsam gefahren, direkt dahinter sehr viele Skater, denen es viel zu langsam war. Einige versuchten, an den Ordnern und dem E-Plus-Smart vorbeizufahren... Wenn das ein paar Skater mehr getan haetten, haetten die Ordner die Kontrolle verloren - da bin ich mir sicher.

>Zum Glueck ist die Mehrheit doch hinter den Ordnern geblieben...
Das war kein Glück, sondern :

1. Die ganz gute Koordination von Ordnern, obwohl sie erst das allererste mal gemeinsam geskatet sind.

2. Das Verständnis von 95% der Skater, die die Veranstaltung als gemeinsame Fahrt empfinden, die Spass machen soll und nicht zu einer gefährlichen Raserei ausartet.
5% der Skater sind anders.
Marcus
PS:

Klar, ich bin Ordner und ich bin vorne gefahren.



















von Marcus Backes - am 11.08.2000 05:30

Re: Wiesbaden - Mainz

Geschrieben von olli am 11. August 2000 10:10:01:
Als Antwort auf: Wiesbaden - Mainz geschrieben von Friedel am 10. August 2000 19:48:42:
> hi olli!

>Bin einer der Ordner die gestern die 2500 Skater ( laut Hutzel TNS Zähler )

>von Wiebaden nach Mainz gebremst haben (war ganz schön anstrengend).

>Mach es bitte B E S S E R !!!!!!!!!!!!

Ich kann es sicher nicht besser. So war es auch nicht gemeint.
Mein Beitrag scheint nicht als konstruktive Kritik angekommen zu sein, so wie es eigentlich geplant war.

Also - bezugnehmend auf alle Antworten auf meinen Beitrag:
Ich bin froh, dass es Leute wie Euch gibt, die so etwas moeglich machen und bin denen auch sehr dankbar.

Ich habe mir auch wirklich ernsthaft ueberlegt, ob ich nicht als Ordner mithelfen soll, um Euch so gut es geht zu unterstuetzen. Allerdings habe ich z.Zt. recht wenig Freizeit und moechte mich nicht in der knappen Zeit mit irgendwelchen Deppen rumaergern, die einfach nicht verstehen, dass so eine Veranstaltung eine gewisse Ordnung braucht.

Daher bin ich wirklich richtig froh, dass sich andere bereiterklaeren, diesen Job zu uebernehmen. Grosses Lob!

Und fuer mich ist es eine selbstverstaendlichkeit, dass ich dann auf einer solchen Veranstaltung diesen freiwilligen Ordnern (-> Euch) das Leben moeglichst einfach mache, in dem ich mich einfach an Eure Anweisungen halte - auch wenns mir persoenlich etwas zu langsam war.
>Es war keine TNS Veranstaltung sondern eine Städtevereinigung auf Skates.

Richtig. So wie man z.B. im Meer, im Baggersee, im Freibad und im Erlebnisbad schwimmen gehen kann. Jeder hat so seine Vorlieben. Mir persoenlich gefaellt einfach eine Veranstaltung a la TNS besser, als ein Familienfest. ABER: Das, was ihr auf die Beine gestellt habt ist trotzdem super, viel viel besser als gar nichts und DANKE!
>Ohne RPR wäre diese Veranstaltung erst garnicht zu stande gekommen.

Eine Veranstaltung in der Art, wie sie war, sicher nicht.

Ich habe wirklich keine Ahnung, wo die 160000DM hingegangen sind. Aber ok. Fuer Absperrungen, Rettungsdienst usw kommen schnell hohe Betraege zusammen.

Ich glaube (weiss es aber nicht), dass gleichviele Veranstaltungen vom TNS-Stil deutlich billiger sind.
Womit wir wieder beim Thema sind. Irgendwie vergleichen wir hier Aepfel mit Birnen. MZ/WI und TNS haben einfach unterschiedliche Konzepte und unterschiedliche Zielgruppen.

Jeder hat die Freiheit, eines dieser Konzepte dem anderen vorzuziehen.
>Wenn du gesehen hast das an gefährlichen Stellen keine Ordner waren, warum hast du dich nicht selbst hingestellt und Abgesichert?!?!?!

Ziemlich daemliche Antwort von mir: Weil ich ganz bewusst _kein_ Ordner war.

Ich denke/hoffe auch, dass an diesen Stellen nichts passiert ist.

Nur: Ich finde es wirklich klasse, wie es in Frankfurt funktioniert. OK. Diese Ordner haben deutlich mehr Erfahrung als ihr. Meine Anmerkung war eigentlich auch als konstruktive Kritik geplant: Machts doch so, wie in Frankfurt: Ein Ordner bleibt an solchen Stellen jeweils stehen, sichert ab, bis der naechste Ordner angerollt kommt und ihn abloest. Ich denke, sowas sollte sich doch - wenn man das vorher mal anspricht - realisieren lassen.

...und ich weiss eben nicht, ob ihr in den Ordnertreffen vorher ueber so etwas gesprochen habt. Daher erwaehne ich es.
>Wir bekommen kein Geld für unsere Arbeit.

Das weiss ich. Und nochmal kann ich nur sagen: Danke fuer Euer Engagement - und feiert schoen im Euro Palace. Ihr habts Euch redlich verdient.
>Wenn du lust hast komme Mittwochs nach Mainz an den Malakoff Platz 20.00 Uhr

>wir ca. 80 Leute fahren ca. 25 km im gutem Tempo oder wir zwei fahren Sonntags ohne Pause ca. 50 - 70 km im schnellen Tempo (oder sehr schnell).

Ja, Mittwochs werde ich demnaechst mal kommen. Bisher habe ich mir Mittwochs das "Familienfest" angeschaut. Aber da das ja jetzt (leider) vorbei ist. werde ich mich mal euren Malakoff-Touren anschliessen.
>PS:diese ist meine 2. mail, erste habe ich gelöscht ( war etwas zu hart ).

Danke! Hab ich ja nochmal Glueck gehabt ;-)
>Immer diese Warmduscher und Windschattenfahrer

Hab ich ueberlesen.
So, noch zu Marcus:

Ich zaehle mich durchaus zu den 95% der Skater - auch wenns etwas schneller haette gehen koennen. Nein, ich meine keine sinnlose Raserei, wo jeder versucht, den anderen zu ueberholen. Einfach insgesamt und gleichmaessig etwas mehr Tempo. Um zu verhindern, dass sich das Feld zu sehr streckt, kann man zwischendurch ruhig wieder ganz anhalten um die langsameren nachkommen zu lassen. Ich ganz persoenlich finde das besser, als insgesamt sehr langsam zu fahren.
Und zu Burkhard:

Vielleicht bin ich naechstes Jahr als Ordner dabei - wenn ich dann etwas mehr Zeit habe. Es ist mir, wie oben bereits erwaehnt auch voellig klar, dass ihr das zum ersten Mal gemacht habt - und dafuer lief es wirklich gut. Aber eben nicht perfekt (wie auch, beim ersten mal?!) und daher wollte ich das als konstruktive Kritik anbringen.

So ists aber offensichtlich nicht aufgefasst worden.

Zur Art der Veranstaltung: Haengt ganz davon ab, was die Mehrheit moechte. Mir ist eine TNS-like Veranstaltung lieber - und ich denke, sowas koennte man auch in Mainz/Wiesbaden realisieren. Vielleicht sogar in Kooperation. Wechselseitig liegt der Start mal in Mainz, mal in Wiesbaden. Strecken gibts hier bestimmt genug - wenn man auf der Strasse faehrt.

Allerdings habe ich nicht mit irgendwelchen Offiziellen gesprochen (Stadt, Sportdezernat/Verkehrsfritzen usw.) und ich weiss nicht, wie die das hier sehen. Dazu koennt ihr vielleicht was beitragen. Ich koennte mir vorstellen, dass nicht jede Stadt sowas genehmigt wie Frankfurt es tut. Fuer eine Stadt ists einfacher einen Rundkurs abzusperren, als eine "mobile Sperrung" unterschiedlicher Streckenabschnitte.

Andererseits sollte sowas wie TNS billiger sein. Liege ich da richtig?

Vielleicht koennte man auch 2 Veranstaltungen anbieten (Nur dafuer brauch man noch mehr Personal...): Z.B. an ein paar Sonntagen mittags wie gehabt: Familienfest, und zusaetzlich Mittwochs eine Veranstaltung fuer geuebte Fahrer.

Gibts schon, werded ihr sagen. Malakoff-Treff. Ich war noch nicht dort. (Asche auf mein Haupt) Aber ich denke, es ist trotzdem was anderes, als es sein koennte.

TNS hat laut deren Website auch mal klein angefangen.
Ich hoffe, ich habe mich diesmal etwas verstaendlicher ausgedrueckt und ihr haltet mich weder fuer eine beleidigte Leberwurst, die sich voellig falsch verstanden fuehlt, noch fuer den notorischen Noergler, der sich zu fein ist, selbst anzupacken.

(Frei nach dem Motto: "Denke bitte nicht an einen weissen Elefanten! Und zwar genau JETZT!")
Ein letztes Mal: Danke! Ihr wart super! Weiter so!
Olli



















von olli - am 11.08.2000 08:10

Re: Wiesbaden - Mainz

Geschrieben von Friedel am 11. August 2000 12:12:16:
Als Antwort auf: Re: Wiesbaden - Mainz geschrieben von olli am 11. August 2000 10:10:01:
>> hi olli!

>>Bin einer der Ordner die gestern die 2500 Skater ( laut Hutzel TNS Zähler )

>>von Wiebaden nach Mainz gebremst haben (war ganz schön anstrengend).

>>Mach es bitte B E S S E R !!!!!!!!!!!!

>Ich kann es sicher nicht besser. So war es auch nicht gemeint.
>Mein Beitrag scheint nicht als konstruktive Kritik angekommen zu sein, so wie es eigentlich geplant war.

>Also - bezugnehmend auf alle Antworten auf meinen Beitrag:

>Ich bin froh, dass es Leute wie Euch gibt, die so etwas moeglich machen und bin denen auch sehr dankbar.

Danke für das Lob.
>Ich habe mir auch wirklich ernsthaft ueberlegt, ob ich nicht als Ordner mithelfen soll, um Euch so gut es geht zu unterstuetzen. Allerdings habe ich z.Zt. recht wenig Freizeit und moechte mich nicht in der knappen Zeit mit irgendwelchen Deppen rumaergern, die einfach nicht verstehen, dass so eine Veranstaltung eine gewisse Ordnung braucht.

>Daher bin ich wirklich richtig froh, dass sich andere bereiterklaeren, diesen Job zu uebernehmen. Grosses Lob!

>Und fuer mich ist es eine selbstverstaendlichkeit, dass ich dann auf einer solchen Veranstaltung diesen freiwilligen Ordnern (-> Euch) das Leben moeglichst einfach mache, in dem ich mich einfach an Eure Anweisungen halte - auch wenns mir persoenlich etwas zu langsam war.

Wenn alle so Denken würden!
>>Es war keine TNS Veranstaltung sondern eine Städtevereinigung auf Skates.

>Richtig. So wie man z.B. im Meer, im Baggersee, im Freibad und im Erlebnisbad schwimmen gehen kann. Jeder hat so seine Vorlieben. Mir persoenlich gefaellt einfach eine Veranstaltung a la TNS besser, als ein Familienfest.

Mir auch!
ABER: Das, was ihr auf die Beine gestellt habt ist trotzdem super, viel viel besser als gar nichts und DANKE!

>>Ohne RPR wäre diese Veranstaltung erst garnicht zu stande gekommen.

>Eine Veranstaltung in der Art, wie sie war, sicher nicht.

>Ich habe wirklich keine Ahnung, wo die 160000DM hingegangen sind. Aber ok. Fuer Absperrungen, Rettungsdienst usw kommen schnell hohe Betraege zusammen.

>Ich glaube (weiss es aber nicht), dass gleichviele Veranstaltungen vom TNS-Stil deutlich billiger sind.

Ich weis aber aller Anfang ist schwer
>Womit wir wieder beim Thema sind. Irgendwie vergleichen wir hier Aepfel mit Birnen. MZ/WI und TNS haben einfach unterschiedliche Konzepte und unterschiedliche Zielgruppen.

>Jeder hat die Freiheit, eines dieser Konzepte dem anderen vorzuziehen.

>>Wenn du gesehen hast das an gefährlichen Stellen keine Ordner waren, warum hast du dich nicht selbst hingestellt und Abgesichert?!?!?!

>Ziemlich daemliche Antwort von mir: Weil ich ganz bewusst _kein_ Ordner war.

>Ich denke/hoffe auch, dass an diesen Stellen nichts passiert ist.

>Nur: Ich finde es wirklich klasse, wie es in Frankfurt funktioniert. OK. Diese Ordner haben deutlich mehr Erfahrung als ihr. Meine Anmerkung war eigentlich auch als konstruktive Kritik geplant: Machts doch so, wie in Frankfurt: Ein Ordner bleibt an solchen Stellen jeweils stehen, sichert ab, bis der naechste Ordner angerollt kommt und ihn abloest. Ich denke, sowas sollte sich doch - wenn man das vorher mal anspricht - realisieren lassen.
zu wenig Ordner für 2500 Leute,

ich fahre seit 1997 in Frankfurt
>...und ich weiss eben nicht, ob ihr in den Ordnertreffen vorher ueber so etwas gesprochen habt. Daher erwaehne ich es.

>>Wir bekommen kein Geld für unsere Arbeit.

>Das weiss ich. Und nochmal kann ich nur sagen: Danke fuer Euer Engagement - und feiert schoen im Euro Palace. Ihr habts Euch redlich verdient.

>>Wenn du lust hast komme Mittwochs nach Mainz an den Malakoff Platz 20.00 Uhr

>>wir ca. 80 Leute fahren ca. 25 km im gutem Tempo oder wir zwei fahren Sonntags ohne Pause ca. 50 - 70 km im schnellen Tempo (oder sehr schnell).

>Ja, Mittwochs werde ich demnaechst mal kommen. Bisher habe ich mir Mittwochs das "Familienfest" angeschaut. Aber da das ja jetzt (leider) vorbei ist. werde ich mich mal euren Malakoff-Touren anschliessen.

>>PS:diese ist meine 2. mail, erste habe ich gelöscht ( war etwas zu hart ).

>Danke! Hab ich ja nochmal Glueck gehabt ;-)
Hab ich ueberlesen.



>Ein letztes Mal: Danke! Ihr wart super! Weiter so!

>Olli
Nochmals Danke für die Blumen, bis Mittwoch

gruss friedel



















von Friedel - am 11.08.2000 10:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.