Der Gepäckbus (Glosse)

Startbeitrag von Herbert R. am 22.06.2001 22:53

Der Gepäckbus!
Beim Ausflug sind die Ordner an der Spitze und im Führungswagen und Ordner am Schluss - darüber gibt es viele Diskussionen und über die Ordner, die vor Ort
bleiben hört man nichts und über den Ordner im Bus, das bin ich v0m RSC - auch nicht. Durch eine Verletzung kann ich zur Zeit nicht Skaten und mache diesen Dienst.

Um 19:00 Uhr geht es los, der Bus ist noch nicht da. Irgendwann steht er plötzlich irgendwo, weil er durch begründete Umstände nicht da parkt wo er sonst stand,
man muss eben flexible sein.

Der Betrieb geht los: ist das der Besenwagen. Nein. Das ist doch der Lumpensammler. Nein. Es soll doch ein Lumpensammler mitfahren. Nein. Das ist er nicht. Nein. Wo steht er denn. Wer. Der Bus, der mitfährt, ist er das nicht. Nein. Es gibt heute keinen usw. Wann geht denn heute der Ausflug los, wohin geht es denn, wie lange ist die Strecke usw. Hier können sie die Info lesen von Jürgen Michel - Danke Jürgen.
Da nähert sich eine in jeder Hinsicht voll beladene Skaterin auf den Gepäckbus zu, halb fiel sie, halb hielt sie. Sie hatte keine Hände frei, also Gepäckzettel zwischen die Lippen und die Gepäckstücke von der Dame lösen - gerettet. Kann ich mein
Fahrrad in den Bus tun, es war teuer. Naja, der Preis war ab und mehr ideell. Da kommt ein Junge, kann ich von der 38 meine Colaflasche haben! Legen sie mir
doch die Schuhe auf die 5 dazu. Kann ich meine Wasserflasche bei ihnen abstellen? Das Mädchen mit dem halben Fahrrad, als dem Einrad als Gepäck ist
auch schon wieder da, sie kommt seit letztem Jahr schon (immer aus Bierstadt, wo die Leute alle herkommen). Die Buseinstiegen eignen sich besonders zum Sitzen. Man sitzt gerne hier - zu zweit und zieht seine Skater an, dabei stört nicht, wenn der Gepäckverkehr übergeordnet weitergeht. Oft genügt es wenn die rückläufigen schweißtriefenden Nummernzettel nur in Augenschein genommen werden um zu wissen, was zu tun ist. Mein Sohn hat immer hier seine Runden gedreht, jetzt isser weg, haben sie eine Idee. Können sie mir meine halbhohen
Schuhe geben und die hier (die flachen) auf die 8 legen. Wie lange steht der Bus hier. Jetzt kommt wieder der Junge und will zum dritten Mal (der nuckelt nur)
seine Colaflasche von der 38. Ich will mich nicht beklagen, es macht Spaß, was so alles anfällt. Schließlich sind 4 Stunden lang und man braucht Abwechslung.
Übrigens dieses Mal kam die Mutter, die ihr Kind im Bus zu Stillen beliebt - da helfen wir doch gerne - schon eine halbe Stunde - vor Betriebsschluss. Dabei
wird die hintere Busbeleuchtung auf Dösen gestellt. Und hoffentlich will jetzt keiner sein Gepäck an der Mutterstille haben. Erstens Dunkel, zweitens, der Kunde
muss warten. Aber da frage ich schon Mal die Mutter ob ich schon in die Nähe kann. Ein Bäuerchen ist zu vernehmen - fertig - ist das nicht süß.

Es gibt hier nichts zu beklagen. Der Gepäckbus oder zumindest das Gepäck ist nie allein, auch wenn der Bus weg sein sollte. "Übrige Teile" können im
ESWE-Fundbüro, Gartenfeldstraße abgeholt werden.

Viele Grüße von Herbert im "Führerhaus" des - Psssst!

Antworten:

Hallo Herbert
Hoffentlich können wir von dir noch oefters solche Beitraege ( Glossen ) lesen !
Deine Zeilen haben mir mehr als nur ein Schmunzeln eingebracht.
== Deine Verletzung sollte bleiben - und du im Bus ==
Ernsthaft - werde gesund, aber erhalte uns deine Zeilen.
Mach weiter an der Skaterfront - als = Gelber Engel =
= Gelbe Engel = so nannte ich bereits in der vergangenen Skatersaison alle
Ordner und Helfer. Ein extra besonderes Dankeschoen an alle !!
Bis zum naechsten Mittwoch
Manfred
Manfred`s Homepage


von Manfred aus Erbenheim - am 23.06.2001 07:12
Hallo Herbert,

Deine Geschichte werde ich gleich einmal ausdrucken und meinem Mann vorlegen. Es ist nett die Skatnacht auch einmal aus anderer Sicht betrachten zu können. (grins)
Ich glaube ich werde mir den Autor am Mittwoch einmal genauer betrachten. Auch wenn ich nicht habe um es gegen eine Nummer einzutauschen.
Stelle ruhig weiter solche schönen Beiträge ins Netz. Dann haben wir wieder etwas zu schmunzeln.

Liebe Grüße Sabrina

von Sabrina - am 23.06.2001 12:59
Lieber Manfred, liebe Sabrina,

ich danke euch für den netten Zuspruch. Na, klar mach ich das weiter (es ist ja nur noch ein Mal ;-)) !), es ist für mich sicherer.

Wie komme ich zum Gepäckbus? Unsere Tochter wollte Damenfußballspielen erlernen. Gab es nicht in Wiesbaden. Da hat sie eben etwas Ähnliches gemacht, nämlich Eiskunstlauf beim Roll- und Schlittschuh Club
(RSC) in Wiesbaden. Obwohl ich nur 10 - 30% Visus habe und schwerhörig bin, musste ich immer mit. Im Sommer dann Rollkunstlauf. Da rollten die Räder bis 1997. Dann kam das Inlining. Die Tochter hat das noch schnell gelernt, den Papa im Verein gelassen und sie wurde
flügge und ist heute noch damit beschäftigt. Der RSC bietet seit 1997 Kurse an. Ab 7. Aug. geht es bei uns wieder mit Kursen weiter; habe Info-Flyer dabei und s.a. auf unsere Internetseite "[www.rsc-wiesbaden.de]; Und gerade unser erster Crash-Kurs wurde schnell eine Supergemeinschaft (die Crash-Kurse gehen ja auch schnell 'rum, da muss man sich mit dem Sozialen' ein wenig beeilen). So war ich schon euphorisch eingestimmt. Jetzt musste sich noch jemand finden, der mich auch zu einem Kurs
überredete. Das hat nicht lange gedauert. Und jetzt kann ich schon Bremsen, aber nicht Fahren, denn da isses passiert. Mit meinen Aufnahmegeräten (Augen und Ohren) komme ich nicht weit, höchstens bis Mainz, und da war die Ordnerarbeit im Gepäckbus sicherer. Die meisten Leute, so 40% ;-) - sind unheimlich nett, und die anderen auch.

Sportliche Grüße

Herbert
Roll- und Schlittschuh Club


von Herbert R. - am 24.06.2001 15:21
Hallo Herbert,

soviel Zeit muss sein, ich habe Deine Glosse gelesen und finde den Beitrag echt Spitze. Wenn Du im RSC genaus beschwingt die Feder führst, dann geht es Eurem Verein ja richtig gut mit Dir.

Danke an dieser Stelle für Deinen tapferen Einsatz!!!!!

Gruss

Vera
streetline-wiesbaden.de


von Vera - am 25.06.2001 09:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.