Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum von w-n-s.de (Wednesday Night Skating Mainz)
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Schöni, goja, Vera, alex, Max

Skatertouren zu lang

Startbeitrag von Schöni am 24.06.2001 12:49

Hallo, Ihr schnellen Skater,
ich finde es schade, dass die Skatertouren beim Wiesbadener W-N-S so lange sind und immer länger werden. Obwohl ich die Stecke von Kastel nach Rüdesheim ohne Probleme geschafft habe, möchte ich mir die Tour über Nordenstadt und Erbenheim nicht zumuten, da sie für mich zu früh los geht und zu lange dauert. Der Spring vom Anfänger-Kreisverkehr zu einer solchen Tour ist zu groß.
Verständlich ist, dass kein Lumpensammlerbus mitfahren kann (vermutlich aus Kostengründen). Vielleicht wäre es jedoch auch möglich, dass ein Bus mitfährt und die Leute, die Ihn benutzen, dann eben dafür zahlen (macht man ja sonst auch, wenn man Bus fährt).
Gruß
Schöni

Antworten:

hei die ho ich möchte mich mal kurz zu dem thema lumpensammler-bus melden wir haben die sträcke so gewäht das du die buslienien 5,7,23,25 und noch so einige benutzen kannst auf der ganzen sträcke fahren stadtbusse zurück und alle paar hundert meter ist eine haltestelle bitte erst info bevor du soetwas schreibst.

von goja - am 24.06.2001 17:55
Hallo,
zum Thema "Besenbus" möchte ich folgendes loswerden. Ich halte es für eine sehr gute Idee, denn dadurch können viele, die sich die ganze Strecke noch nicht zutrauen trotzdem mitfahren, weil sie wissen, dass sie in den Bus können. Meine Tochter hat diesen auch schon genutzt und war froh wenigstens die halbe Strecke mitfahren zu können. Dein Hinweis, Goja, auf die öffentlichen Busse mag zwar in Ordnung sein, doch denk mal an die vielen "Auswärtigen" die mitfahren. Wenn die unterwegs nicht mehr können, wie soll dann jemand problemlos wieder zurückkommen, oder auch wenn sich jemand verletzt.
Mich würde gerne mal interessieren, warum manchmal Busse mitfahren und dann wieder nicht. Liegt das wirklich an den Kosten? Dann könnte man doch wirklich ein Ticket kaufen. Für ESWE kann dies doch nur ein Imagegewinn sein, wenn sie einen Bus zur Verfügung stellt.
Vor der letzten Tour stand auch auf der Homepage, dass kein Bus mitfährt, und trotzdem war einer dabei. Warum kann man dies nicht früher erfahren?
Ich fahre alle Strecken ohne Bus, aber ich glaube einfach, dass viele andere auch gerne mal die ganze Straße mit dem teilweise geilen Asphalt nutzen wollen, und wenn es nur die Hälfte der Strecke ist.
Ich freue mich auf den Mittwoch und möchte hier auch noch mal ein Riesenlob an alle Verantwortlichen und Helfer etc. loswerden, denn es ist super organisiert.
CU L8er Sk8er

von Max - am 25.06.2001 06:16
Hallo,

aufgrund diversere Anforderungen auch Seitens der Sponsoren, die keinen verwaisten Platz vor der RPR Bühne vorfinden wollen, wurde die Strecke auf rund 25 km gekürzt. :-((((((

Wir fahren nur bis Igstadt, also bestimmt kein Problem da mitzukommen.

Gruss

Vera
streetline-wiesbaden.de


von Vera - am 25.06.2001 09:26
Hallo,

da wir in Wiesbaden eine super Organisation auch durch die Teilnahme des DRK haben, fahren Verletzte auf keinen Fall mit dem Bus, sondern werden direkt vor
Ort versorgt und bei Bedarf auch mit den begleitenden Krankenwagen transportiert.

Der Bus wird durch das Ein-und Aussteigen sowieso schon vom Feld getrennt und fährt ungesichert hinter den PKW`s, die sich beim Stop zw. Bus und Polizeiabschlussfahrzeug zwängen. Das ist für die Skater auch nicht ungefährlich die zusteigen. Jetzt auch noch ein Ticket wäre zuviel der Zeitverzögerung und wie soll das gestaffelt sein? Kindertarif? Jugentarif? Pauschal? nach Streckenlänge??

Nein, leider ist es nicht so einfach wie das aussieht.

Und die Skater die für 20 km Touren noch zu unsicher sind bleibt der Rundkurs, den wir in Wiesbaden als Aushängeschild für sehr viel Geld aufrechterhalten. Und die Vereine bieten ausreichend Kurse an und auch Touren, an denen für diese Konvoifahrten auch Kondition geübt werden kann.

Ciao

Vera
streetline-wiesbaden.de


von Vera - am 25.06.2001 09:30
Danke für die Infos. Da ich ein Auswärtiger bin, kann ich echt nicht wissen, welche Busse von wo ab zurückfahren! Der Hinweis von goja hätte nur etwas freundlicher sein können.
Ich denke übrigens, dass es mir nicht an Kondition fehlt, was mir nämlich eine arbeitsmedizinische Untersuchung noch im Winter bestätigt hat. Einen Kurs habe ich auch schon hinter mir.
Gruß
Schöni

von Schöni - am 25.06.2001 11:36
ja sorry wenn ich unfreundlich geklungen haben sollte, aber wir vom DRK sind halt bestens mit den örtlichen gegebenheiten vertraut. macht vieleicht die routine ??
zumintest kann ich sagen das jeder ORDNER und auch alle vom DRK gerne bereit sind auskunft zu geben egal wo der schuh drückt. also viel spaß am mi. cu.

von goja - am 25.06.2001 17:39
hallo nochmal was zu deiner mail
wir vom DRK versorgen alle die sich verlätzen dierekt vor ort und fals notwendig werden sie gleich in die nächste klinik gefahren. wir sind min. 5 fahrer vom DRK auf skat´s und haben 2 Rettungswagen bei jeder toru dabei.
viel spaß am mi.

von goja - am 25.06.2001 17:50
Akzeptiert. Dafür kenne ich mich von der Feuerwehr in meiner Heimatstadt Oestrich-Winkel ganz gut aus.
Gruß
Schöni

von Schöni - am 26.06.2001 10:54
Die Skatertouren zu lang? Mir sind sie v i e l zu kurz. Schade, dass die Touren immer dann zu Ende sind, wenn man sich gerade warm gelaufen hat. Für mich wäre eine Strecke um die 100 km einmal interessant.

Wenn dir die Strecken zu lang sind, warum fährst du dann nicht nur in der Kurs Friedrich-Ebert-Allee? Und die Uhrzeit ist doch ok.

von alex - am 28.06.2001 18:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.