Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Anwender- und Interessentenforum Harzer Statik
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Klaus Meyer, R. Harzer, Frank Nawrath, SOR

Mindestbewehrung Stahlbetonstütze

Startbeitrag von SOR am 19.02.2006 13:30

Hallo Herr Harzer, Hallo Herr Dobner,

könnten sie bitte erklären, wie das Programm den Mindestbewehrungsgehalt bei den StB.-Stützen ermittelt?
Werte sind m.E. viel zu hoch...

Antworten:

Die Mindestbewehrung wird nach DIN 1045-1 (13.5.2) ermittelt nach:
minAs = 0,15*|Nd|/fyd, bei Bst500 also minAs = 0,15*|Nd|/43,5 (Nd dabei in kN).
Allerdings wird zusätzlich zur DIN 1045-1 noch vorgeschlagen, die Mindestbewehrung
nicht kleiner als 0,3% des Betonquerschnittes zu wählen -> minAs = 0,003*by*bz (by und bz in cm).
Genau so wird im Programm auch die Mindestbewehrung ermittelt.

MFG R. Harzer

von R. Harzer - am 19.02.2006 18:10
Hallo Herr Harzer,
die Angabe von 0,3% des Betonquerschnittes als Mindestbewehrung in Stahlbetonstützen einzubauen ist doch nur nach DIN 1045-1 in Absch. 13.7.3 (Wände) geregelt, oder sehe ich das falsch ?
(Nach EC2 ist diese Mindestbewehrung (0,3 %* Ac) auch für Stützen anzunehmen.)

Oder sind Sie im Besitz weiterer Literatur, die diese min.Bew. auch für Stützen vorschlägt?

Klaus Meyer
(Greven)



von Klaus Meyer - am 08.03.2006 09:08
Hallo Herr Meyer,

genau der Passus im EC2 zu 0,3%Ac als Mindestbewehrung hat mich bewogen, das
auch in meinem Programm so vorzusehen. Falls die Anwender es wünschen, ist es
jedoch ein leichtes, dies im Programm auch z.B. nur als Option vorzusehen.

R. Harzer

von R. Harzer - am 08.03.2006 18:01
Finde ich sehr gut so !
Bei den ganzen Feinheiten der neuen Norm ist man für jede zulässige Vereinfachung doch dankbar !
Sonst muß man demnächst noch den Normentext zur Bedienung des Programms neben sich liegen haben !
Danke Herr Harzer !

Frank Nawrath


von Frank Nawrath - am 08.03.2006 19:32
Hallo Herr Harzer,

das mit dem EC2 und 0,3%Ac habe ich mir auch so gedacht, würde es aber für gut befinden, wenn es die Möglichkeit geben würde, die min Bew. nach EC2 als Option einzubauen, damit man nicht immer erst suchen muß warum die Bew. höher ausfällt als bei anderen Programmen bzw. nach Handrechnung.
Eine weitere Bedingung nach DIN 1045-1 ist ja auch, daß ein min. Durchmesser einzuhalten ist (min ds,l = 12 mm) also 4*1,13=4,52 cm² und je nach Stützenquerschnitt bis max 4*h ===> 8*1,13=9,04cm². Das würde aber zu weit führen, alles in das Programm einzuarbeiten.

Klaus Meyer
(Greven)

von Klaus Meyer - am 09.03.2006 06:59
Hallo Herr Meyer, Hallo Herr Nawrath,

ich werde das mit der optionalen Wahl für die Mindestbewehrung kurzfristig einarbeiten und zum
Download bereitstellen.

R. Harzer

von R. Harzer - am 09.03.2006 17:28
Hallo Herr Harzer,

E-Mail angekommen,
recht recht herzlichen Dank !!! :spos:

Klaus Meyer
(Greven)

PS: auch ich habe mal den Stahlbetonträger ausgetestet, der berechnet wirklich recht langsam.
Ist mir leider zuvor nicht so aufgefallen, da man zwischenzeitlich immer noch etwas anderes zu tun hat. Habe auch verschiedene Systemeinstellungen mal vorgenommen. OHNE ERFOLG!!
Was kann es denn wohl sein, daß bei vielen Anwendern das Programm zu langsam arbeitet ???
Haben Sie schon etwas gefunden ? :confused:

Klaus Meyer

von Klaus Meyer - am 13.03.2006 06:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.